Mikko Rämö bleibt ein Roter TeufelNummer eins verlängert in Bad Nauheim

Mikko Rämö stoppt auch weiterhin die Pucks für den EC Bad Nauheim. (Foto: Imago)Mikko Rämö stoppt auch weiterhin die Pucks für den EC Bad Nauheim. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Neben dem aktuellen Tabellenstand ist dies eine der wohl besten Nachrichten für alle Fans des EC Bad Nauheim: Goalie Mikko Rämö hat seinen Vertrag bei den Roten Teufeln vorzeitig um ein Jahr verlängert und wird somit auch in der Saison 2016/17 das Tor der Kurstädter hüten. Der Finne ist mit knapp 92 Prozent Fangquote einer der Top-Torsteher der DEL2.

„Wir haben eine sehr junge Mannschaft, in der Mikko eine wichtige Führungsrolle auf und neben dem Eis eingenommen hat“, sagt EC-Coach Petri Kujala über seinen Landsmann. „Er verleiht unserer Abwehr mit seinen starken Leistungen die nötige Stabilität und ich freue mich, dass er sich dazu entschlossen hat, in Bad Nauheim zu bleiben. Er ist ein Torwart, der immer gewinnen will und diese Mentalität auch in jedes Training und jedes Spiel einbringt“, so der 45-jährige Finne.

„Mikko ist ein vorbildlicher Sportler, der mit 100 Prozent Herz bei der Sache ist“, freut sich auch Geschäftsführer Andreas Ortwein über die erneute Unterschrift Rämös. „Es ist sehr wichtig für unseren Standort, dass wir ihn davon überzeugen konnten, hier zu bleiben. Er trägt unser Konzept, auch in der Zukunft mit vielen jungen Spielern und einer hungrigen Mannschaft anzutreten, voll mit. Es ist das richtige Signal für unser gesamtes Umfeld“, so der Butzbacher.