Michael Schutte wird ein Falke

Zwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason DunhamZwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason Dunham
Lesedauer: ca. 1 Minute

Neue Seite 1

Die Heilbronner Falken basteln weiterhin an ihrer neuen Mannschaft in der 2.

Eishockey-Bundesliga. Bislang war die Hintermannschaft lediglich mit den beiden

Förderlizenzspielern Christopher Fischer und Benedikt Kohl besetzt, nun bekommt

sie Verstärkung aus Übersee: Vom EHC Wolfsburg wechselt der Kanadier Michael

Schutte nach Heilbronn. Schon in der letzten Woche hatte er mündlich die Zusage

gegeben, am Mittwoch ging nun das lang ersehnte Fax mit seiner Unterschrift in

der Geschäftsstelle der Falken ein.


Der 27-jährige spielte drei Jahre für die University of Maine und kann

anschließend auf fünf Jahre Profierfahrung zurückblicken. Insgesamt 192 Spiele

bestritt der 1,85 m große und 90 kg schwere Mann in der besten amerikanischen

Minor League, der American Hockey League, in denen er 17 Tore und 45 Vorlagen

bei 169 Strafminuten verbuchte. In der mit der 2. Bundesliga vergleichbaren ECHL

kommen 87 Spiele, 15 Tore, 29 Assists und 103 Strafminuten dazu. Auch in

Deutschland sammelte Schutte schon Erfahrung. Vor der abgelaufenen Saison bekam

er einen Probevertrag beim DEL-Team aus Duisburg, wurde jedoch nicht fest

verpflichtet. Er wechselte zurück nach Kanada, um dann die zweite Saisonhälfte

beim DEL-Aufsteiger Wolfsburg in der 2. Bundesliga unter Vertrag zu stehen. Dort

standen bei ihm in 24 Spielen sechs Tore und zehn Assists auf dem Konto. „Er ist

ein Mann mit viel AHL-Erfahrung, der gut in der Offensive ist. Michael hat in

Wolfsburg bewiesen, dass er in der 2. Bundesliga ein Leistungsträger sein kann“,

so Falken-Coach Rico Rossi.


Der Kader der Heilbronner Falken für die Saison 2007/08: (Stand: 07.06.)

Tor: Danny aus den Birken (Förderlizenz Mannheim)

Abwehr: Christopher Fischer (Förderlizenz Mannheim), Benedikt Kohl (Förderlizenz

Mannheim), Michael Schutte (Grizzly Adams Wolfsburg)

Angriff: J.F. Caudron, Luigi Calce, Frank Petrozza, Manuel Weibler, Igor Filobok,

Frank Mauer (Förderlizenz Mannheim), Tobias Samendinger (EHC Freiburg), Derek

Edwardson (Las Vegas Wranglers), Patrick Strauch (EV Landsberg 2000)

Prizma Riga in die DEL2
Dresdner Eislöwen verpflichten Aleksejs Sirokovs

​Die Dresdner Eislöwen haben am späten Freitagabend Aleksejs Sirokovs verpflichtet. Der lettische Stürmer wechselt von Prizma Riga nach Dresden und erhält einen Vert...

Neuzugang von den Black Wings Linz
Jordan Hickmott besetzt Kontingentstelle der Tölzer Löwen

​Punktlandung: Die Tölzer Löwen sind am letzten Tag, an dem Spielertransfers in der DEL2 möglich sind, fündig geworden. Aus der EBEL wechselt Jordan Hickmott nach Ba...

4:3-Erfolg für die Hessen vor über 4000 Zuschauern
Frankfurt entscheidet enges Löwen-Duell gegen Bad Tölz für sich

​Die Hauptrunde der DEL2 neigt sich dem Ende zu, die ersten Sonnenstrahlen deuten die heißeste Phase der Eishockey-Saison an. Während die Kellerkinder und Mittelfeld...

Westsachsen verpflichten zwei Spieler am „Deadline Day“
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Ville Saukko und holen Ryan Nie zurück

​Die Eispiraten Crimmitschau sind kurz vor Ablauf der Transferperiode noch einmal aktiv geworden und haben zwei Spieler für die anstehende Hauptrunden-Schlussphase d...

Justin Kelly beendet seine Karriere
Andrew Schembri verlängert um zwei Jahre beim Deggendorfer SC

​Es werden die Spielzeiten acht und neun sein, die Andrew Schembri im Trikot des Deggendorfer SC spielen wird. Der Deutsch-Kanadier unterschrieb einen neuen Vertrag ...

Junger Verteidiger bleibt weiter bei seinem Heimatverein
Denis Pfaffengut verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Verteidiger Denis Pfaffengut und die sportliche Leitung des ESV Kaufbeuren haben sich auf eine Vertragsverlängerung um zwei weitere Jahre bis zum Ende der Saison 20...

22-Jähriger überzeugt
Löwen Frankfurt binden Dalton Yorke

​Dalton Yorke bleibt bei den Löwen Frankfurt. Die Hessen haben den Vertrag mit dem Verteidiger, der vor zwei Jahren an den Main kam, verlängert. Zuvor hatten schon d...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!