Maximilian Kastner spielt gegen Kassel für den SCRNationalspieler erhält eine Förderlizenz

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der SCR profitiert davon, dass München morgen spielfrei ist, deshalb kann der gebürtige Garmisch-Partenkirchner morgen für seinen Heimatverein auflaufen. Kastner, der für die Werdenfelser bereits 190 Spiele absolviert hat, wechselte vor zwei Jahren zum aktuellen Meister in die Landeshauptstadt und wurde sofort zum Stammspieler. In dieser Saison gab er im November sogar sein Debüt in der Nationalmannschaft. „Ich freue mich riesig auf diese Partie und hoffe, dass ich meinem Heimatverein helfen kann“, so der Stürmer.

Erleichtert zeigt sich auch Trainer Tim Regan: „Wir werden natürlich keine Wunderdinge von Maxi erwarten. Er wird uns helfen da wir nach wie vor viele verletzte Spieler haben“, so der Trainer.