Max Lukes weiterhin bei den Bietigheim SteelersStürmer bleibt im Ellental

Bietigheims Max Lukes kommt zu Fall. (Foto:dpa/picture alliance/Pressefoto Baumann)Bietigheims Max Lukes kommt zu Fall. (Foto:dpa/picture alliance/Pressefoto Baumann)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 23-jährige wird somit in seine vierte Saison unterm Viadukt gehen. In seiner bisherigen Zeit kommt der Linksschütze auf 168 Spiele, in denen ihm 24 Tore und 41 Assists gelangen. Der schnelle Aussenstürmer wurde mit den Schwaben 2018 Meister der DEL2.

Geschäftsführer Volker Schoch: „Max ist ein junger deutscher Spieler, der seit drei Jahren immer alles gibt und ein wichtiger Teil 
unseres Spiels ist. Es freut mich, dass er weiter für die Steelers spielen wird.“

Der Stürmer selbst: „Ich freue mich auf meine vierte Saison hier in Bietigheim. Ich werde alles dafür tun, dass wir in der kommenden 
Spielzeit unsere Ziele erreichen und an die vergangenen erfolgreichen Jahre anknüpfen.“