Max Forster verlängert beim EV LandshutNächster Schritt in der Personalplanung

Max Forster (links) und EVL-Geschäftsführer Ralf Hantschke (rechts) bei der Unterzeichnung. (Foto: EV Landshut)Max Forster (links) und EVL-Geschäftsführer Ralf Hantschke (rechts) bei der Unterzeichnung. (Foto: EV Landshut)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Seitdem der treffsichere Stürmer vor sieben Jahren von einem Kurz-Engagement beim ESV Kaufbeuren in seine Heimatstadt zurückgekehrt ist, hat er kein anderes Trikot mehr getragen und war stets eine der fleißigsten Punktesammler beim EVL. In den vergangenen Jahren war er in der internen EVL-Scorerwertung immer ganz vorne mit dabei. So gelangen ihm beispielsweise in der Aufstiegssaison in 65 Spielen bärenstarke 82 Punkte (38 Tore/44 Assists). In der DEL2 schoss sich Forster in letzten beiden Jahren jeweils zum besten deutschen EVL-Scorer und kam in 99 Spielen auf 39 Tore und 51 Assists.

„Ich bin wirklich froh, dass wir uns schnell einig waren und ich meinen Vertrag verlängern konnte. Ich freue mich schon jetzt auf die neue Saison. Wir haben uns als Mannschaft eine ganze Menge vorgenommen und können es kaum erwarten, hoffentlich bald wieder vor unseren Fans zu spielen“, meint Forster. 

Auch Trainer Leif Carlsson zeigte sich hoch zufrieden mit der Vertragsverlängerung des Centers: „Max ist ein ganz stabiler Stürmer, der einer ganzen Reihe Halt gibt. Außerdem ist er stark im Abschluss und sammelt regelmäßig seine Punkte. Das hat man in den letzten Jahren gesehen. Außerdem hat er einen tollen Charakter und ist auch für die Kabine extrem wichtig. Als Landshuter weiß er, was es bedeutet für den EVL zu spielen. Er ist einfach ein echter Leader.“

„Max ist ein ganz wichtiger Spieler für den EVL und verkörpert den Verein und seine Werte wie nur wenige andere Spieler. Er ist ein Top-Allrounder und sowohl offensiv als auch defensiv enorm wertvoll – und dazu extrem torgefährlich! Ich bin wirklich froh, dass er auch im kommenden Jahr wieder das EVL-Trikot trägt“, ergänzt Axel Kammerer, sportlicher Leiter des EV Landshut. 

Folgende Spieler stehen aktuell (Stand: 14. April 2021) für die DEL2-Saison 2021/22 beim EV Landshut unter Vertrag:

Tor: Dimitri Pätzold, Olafr Schmidt (N/Ravensburg Towerstars)

Verteidigung: Dominik Bohac, Alexander Dersch, Stephan Kronthaler, Henry Martens, Andreas Schwarz (N/Tölzer Löwen), Robin Weihager

Sturm: Fabian Baßler, Sebastian Busch, Max Forster, Lukas Mühlbauer, Zach O´Brien, Marco Pfleger (N/Tölzer Löwen), Marcus Power


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...

Alexander Dosch kommt aus Lindau
Erster Neuzugang bei den Lausitzer Füchsen

​Der erste Neuzugang der Lausitzer Füchse für die Saison 2024/25 ist perfekt. Alexander Dosch wird demnächst für den Zweitligisten aus Weißwasser stürmen....

Zwei Talente für die Roten Teufel
EC Bad Nauheim: Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel

​Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel U21-Förderverträge für zwei vielversprechende Talente: Tjark Kölsch (Jungadler Mannheim) und Rik Gaidel (Kölner Jungh...