Matti Tiilikainen ist neuer Cheftrainer der Löwen FrankfurtFinnisches Trainergespann übernimmt bei den Hessen

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

„Wir haben uns durch intensives Scouting und viele Gespräche entschieden ein Coaching-Team aufzubauen. Damit wollen wir ein modernes Konzept mit jungen, bestens ausgebildeten Trainern umsetzen“, erklärt Löwen-Sportdirektor Franz-David Fritzmeier. „Wir wollen eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe, in der ein ständiger Austausch zum Besten der Löwen Frankfurt stattfinden. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit und heißen die Drei herzlich in Frankfurt willkommen.“

Matti Tiilikainen (30) arbeitete zuletzt als Headcoach der U20 des finnischen Erstligisten Hämeenlinnan Pallokerho (HPK). Zudem war er Assistant Coach von Finnlands U20-Nationalmannschaft. Marko Raita (38) trainierte zuletzt die U18 bei HPK. Im Frühjahr 2018 war er zudem bereits in Frankfurt tätig. Gemeinsam mit Franz-David Fritzmeier trainierte er während der Playoffs die Löwen.

Headcoach Matti Tiilikainen zur Verpflichtung: „Ich bin sehr dankbar für die Möglichkeiten, die uns Frankfurt bietet. Wir wollen an die jüngsten Erfolge anknüpfen und gleichzeitig den Klub im sportlichen Bereich weiter voranbringen. Wir verstehen uns vor allem als Trainer-Team mit unterschiedlichen Rollen. Natürlich hat jeder sein eigenes Aufgabengebiet und seine Funktion im Umgang mit dem Team. Darüber hinaus werden wir gemeinsam Entscheidungen abstimmen und treffen, um so das Team zu führen.“

Coach Marko Raita: „Die ausführlichen Gespräche mit Franz haben uns überzeugt nach Frankfurt zu kommen. Außerdem habe ich die Löwen schon live erlebt in den Playoffs 2018, als ich Franz während seiner Zeit als Interimstrainer unterstützt habe. Der gesamte Klub verfügt über ein professionelles Umfeld, auf das wir Drei uns sehr freuen.“

Fritzmeier über den Headcoach und Coach: „Matti und Marko sind zwei junge Trainer, die in Finnland hervorragend ausgebildet wurden und schon über eine gewisse Trainer-Erfahrung verfügen. Im Gegensatz zu vielen Trainern, die nach der aktiven Karriere direkt als Coach starten, haben die Beiden zunächst eine mehrjährige Trainerausbildung absolviert und sich dann in der praktischen Arbeit weiterentwickelt. Wir sind überzeugt, dass jetzt der richtige Schritt für die Beiden ist, eine erste Mannschaft zu übernehmen.“

Dritter Mann im Bunde ist Salo (28). Auch er kommt von HPK. Dort coachte er seit 2014 die Torhüter der verschiedenen Nachwuchsmannschaften. „Valtteri hat bereits bei HPK mit Matti und Marko zusammengearbeitet. Er wird neben seinen Aufgaben im Profibereich auch das Trainer-Team des Löwen Nachwuchses unterstützen“, sagt Fritzmeier über Salo.

Die Stationen des Trainerteams:

Headcoach Matti Tiilikainen:

    geboren am 20.10.1987 (30)

    begann 2008/09 als U20 Assistant Coach bei HPK

    2011-2013 Headcoach HPK U18

    2013-2015 Assistant Coach HPK U20

    2015-2018 Headcoach HPK U20

    zudem 2015/16 während der Saison zum Assistant Coach des Profiteams in der Liiga ernannt

    2017/18 auch Assistant Coach von Finnlands U20 (auch bei der Junioren-WM)

Coach Marko Raita:

    geboren am 14.02.1980 (38)

    spielte bis 2013 in Finnland, Italien sowie in Australien

    2015/16 Assistant Coach HPK U18

    2016-2018 Headcoach HPK U18

    kam in den Play-offs 2017/18 nach Frankfurt und hat mit Franz Fritzmeier das Team gecoacht

Goalie & Video Coach Valtteri Salo:

    geboren am 29.01.1990 (28)

    spielte bis 2013 in Finnland sowie in Österreich

    2014/15 Goalie Coach HPK U16

    2015-2017 Goalie Coach HPK U18

    2017/18 Goalie Coach HPK U18 & U20

Prizma Riga in die DEL2
Dresdner Eislöwen verpflichten Aleksejs Sirokovs

​Die Dresdner Eislöwen haben am späten Freitagabend Aleksejs Sirokovs verpflichtet. Der lettische Stürmer wechselt von Prizma Riga nach Dresden und erhält einen Vert...

Neuzugang von den Black Wings Linz
Jordan Hickmott besetzt Kontingentstelle der Tölzer Löwen

​Punktlandung: Die Tölzer Löwen sind am letzten Tag, an dem Spielertransfers in der DEL2 möglich sind, fündig geworden. Aus der EBEL wechselt Jordan Hickmott nach Ba...

4:3-Erfolg für die Hessen vor über 4000 Zuschauern
Frankfurt entscheidet enges Löwen-Duell gegen Bad Tölz für sich

​Die Hauptrunde der DEL2 neigt sich dem Ende zu, die ersten Sonnenstrahlen deuten die heißeste Phase der Eishockey-Saison an. Während die Kellerkinder und Mittelfeld...

Westsachsen verpflichten zwei Spieler am „Deadline Day“
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Ville Saukko und holen Ryan Nie zurück

​Die Eispiraten Crimmitschau sind kurz vor Ablauf der Transferperiode noch einmal aktiv geworden und haben zwei Spieler für die anstehende Hauptrunden-Schlussphase d...

Justin Kelly beendet seine Karriere
Andrew Schembri verlängert um zwei Jahre beim Deggendorfer SC

​Es werden die Spielzeiten acht und neun sein, die Andrew Schembri im Trikot des Deggendorfer SC spielen wird. Der Deutsch-Kanadier unterschrieb einen neuen Vertrag ...

Junger Verteidiger bleibt weiter bei seinem Heimatverein
Denis Pfaffengut verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Verteidiger Denis Pfaffengut und die sportliche Leitung des ESV Kaufbeuren haben sich auf eine Vertragsverlängerung um zwei weitere Jahre bis zum Ende der Saison 20...

22-Jähriger überzeugt
Löwen Frankfurt binden Dalton Yorke

​Dalton Yorke bleibt bei den Löwen Frankfurt. Die Hessen haben den Vertrag mit dem Verteidiger, der vor zwei Jahren an den Main kam, verlängert. Zuvor hatten schon d...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!