Mathieu Pompei verstärkt die Ravensburg TowerstarsTeam vorerst komplett

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Fünf Jahre spielte der in der kanadischen Provinz Quebec geborene Stürmer im Team der renommierten McGill Universität, die in der CIS am Spielbetrieb teilnimmt. In den 129 absolvierten Pflichtspielen empfahl sich Mathieu Pompei mit 56 Toren und 79 Beihilfen. Den Tipp, dass der flinke Center auf der Suche nach der ersten Profistation durchaus auch auf das Ausland schielte, erhielten die Towerstars direkt aus Nordamerika.

Towerstars-Trainer Jiri Ehrenberger sieht in Mathieu Pompei einen sehr gut ausgebildeten und austrainierten Spieler, der sich auch selbst klare Ziele für einen wichtigen Karriereschritt gesetzt hat. „Die Colleges in Nordamerika haben durch ihre Spielweise schon viele Spieler hervorgebracht, die sich in Europa dann durchaus vielversprechend empfehlen konnten“, betont Jiri Ehrenberger und ergänzt: „Von den spielerischen Referenzen her dürfte Mathieu sicher ein guter Griff sein.“

Mathieu Pompei wird zunächst mit einer Tryout-Vereinbarung ausgestattet. In diesem Rahmen ist es möglich, erst nach vier DEL2-Pflichtspielen die finale Entscheidung über eine feste Verpflichtung treffen zu müssen. „Wir haben ausreichend Vorbereitung und auch Testspiele, in denen sich Mathieu empfehlen kann und wir ein umfassendes Bild haben“, so Coach Jiri Ehrenberger.

Die Kaderplanungen der Ravensburg Towerstars zur Saison 2017/18 sind damit vorerst abgeschlossen. Das Team umfasst neben drei lizenzierten Torhütern und sieben Verteidigern jetzt 13 etatmäßige Stürmer. Hinzu kommen sechs Nachwuchstalente des EV Ravensburg, die wie bereits berichtet in den erweiterten Kader aufgenommen wurden.