„Matchwinner“ Toni KrinnerSC Riessersee

„Matchwinner“ Toni Krinner„Matchwinner“ Toni Krinner
Lesedauer: ca. 1 Minute

Kaufbeuren zeigte sich in vielen Belangen überlegen, doch die Werdenfelser steckten nie auf und kämpften sich ins Spiel hinein.

Es scheint, dass die traditionellen Tugenden der Weiß-Blauen aus alten Zeiten zum Tragen kommen und die Garmischer Ihre Heimspiele im letzten Drittel noch drehen. Dies war gegen Dresden so und auch Kaufbeuren musste dies schmerzlich erfahren. Doch diesmal war es keine Einzelaktion eines Spielers, sondern eine des Trainers. Als der SCR genau neun Minuten vor Schluss eine 4:3 Überzahlsituation hatte und nach wie vor 0:2 zurück lag, nahm Toni Krinner eine Auszeit. Nach dieser stand die Heimmannschaft mit zwei Feldspielern mehr auf dem Eis, denn der Coach nahm seinen Torhüter Bryan Hogan für einen Stürmer mehr in die Formation. Genau zwei Sekunden vor Ablauf der ersten Strafen war es Lubor Dibelka, der am langen Pfosten stand und erfolgreich zum Abschluss kam. Nun wurde das Spiel in wenigen Sekunden entschieden. Maxi Kastner kam zwei Sekunden später von der Strafbank und brauchte nur weitere 16 Sekunden bis zum zweiten Mal von den fast 1300 Zuschauern (für einen Dienstag-Spieltag sehr gut) im Stadion gejubelt wurde. Der SCR hatte wieder die Sicherheit und es fehlte nicht viel, dass die Begegnung sogar in regulärer Spielzeit entschieden wurde. In der Verlängerung zeigte sich Kaufbeuren mutiger, doch der Siegtreffer gelang den Hausherren im Penaltyschießen. Am Ende war Toni Krinner der Matchwinner, denn seine mutige Aktion wurde belohnt.

Italo-Kanadier war zuletzt in Asiago tätig
Scott Beattie ist neuer Cheftrainer der Tölzer Löwen

​Die Tölzer Löwen haben Scott Beattie als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der 50-Jährige war vor seinem Wechsel in die DEL2 für Asiago Hockey in der Alps Hockey Leag...

Abschied von Miner Barron
Antti Kauppila bleibt beim EHC Freiburg

​Der EHC Freiburg arbeitet weiter an Umstellungen auf dem Eis, um stabil in die entscheidende Phase der Saison zu gehen: Eine wichtige Personalie steht nun ebenso fe...

Stürmer muss nach Niederlage gegen Kaufbeuren gehen
Kassel Huskies beurlauben Tyler Gron

​Bereits nach der Niederlage gegen Kaufbeuren deutete Tim Kehler, der Trainer der Kassel Huskies, personelle Konsequenzen an, nun trafen die Verantwortlichen die Ent...

Punktbester Verteidiger der DEL2
Löwen Frankfurt verlängern mit Max Faber

Die Löwen Frankfurt treiben die Kaderplanungen für die Zukunft weiter voran. Max Faber bleibt in der Mainmetropole. Der punktbeste Abwehrspieler der DEL2 hat seinen ...

Neuzugang aus Sheffield
Dresdner Eislöwen verpflichten Stefan Della Rovere

​Die Dresdner Eislöwen haben Stefan Della Rovere verpflichtet. Der 28-jährige Deutsch-Kanadier wechselt von den Sheffield Steelers aus der britischen Topliga EIHL an...

Zuletzt in Corpus Christi – Vertrag bei den Adlern Mannheim
Heilbronner Falken lizenzieren Torhüter Florian Mnich

​Die Heilbronner Falken begrüßen einen neuen Torhüter in ihrem Kader. Ab sofort wird Goalie Florian Mnich am Trainings- und Spielbetrieb der Heilbronner Falken teiln...

Der finnische Angreifer im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Kaufbeurens Sami Blomqvist

Sami Blomqvist vom ESV Kaufbeuren stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen hier auf ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!