Matchbälle für Heilbronn, Landshut und Schwenningen2. Bundesliga kompakt

Legte mit zwei Toren den Grundstein für den Erfolg des SC Riessersee: Benjamin Barz - Foto: Roland Krivec - www.stock4press.deLegte mit zwei Toren den Grundstein für den Erfolg des SC Riessersee: Benjamin Barz - Foto: Roland Krivec - www.stock4press.de
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Play-Off-Viertelfinale

Starbulls Rosenheim – EV Kaufbeuren 4:1 (0;1; 1:0; 3:0)

Viele Strafzeiten präggten das Spiel im bayrischen Derby, aber zunächst ging der ESVK im ersten Drittel durch Brady Leisenring (ÜZ) in Führung. Diese glich Coey Quirk zu Beginn des Mittelabschnitts aus und in den letzten 20 Minuten ließen die Starbulls nichts mehr anbrennen. Dominic Auger, Michael Baindl und Mitch Stephens machten den Sieg und damit die 2:1 Führung in der Serie perfekt. Zuschauer: 3142

Stand in der Serie: Starbulls – ESVK 2:1

Heilbronner Falken – Ravensburg Towerstars 4:3 (3:1; 0:1; 1:1)

Vielleicht wäre es anders gekommen, wenn die Towerstars nicht schon im ersten Drittel fünfmal in Unterzahl hätten spielen müssen. So gingen die Falken durch Chris Capraro, Francis Lemieux (ÜZ) und Thomas Gödtel (ÜZ) in Front, Stefan Vogt gelang der zwischenzeitliche Anschlusstreffer. Im zweiten Drittel konnte Lukas Slavetinsky (ÜZ)erneut den Anschluss erzielen und Jeffry Szwez erzielte im Schlussabschnitt den Ausgleich. Michel Leveille machte allerdings zwei Minuten vor der Schlusssirene dritten den Sieg der Falke perfekt. Zuschauer: 2169

Stand in der Serie: Falken – Towerstars 3:0

Schwenninger Wild Wings – Lausitzer Füchse 4:3 n. V. (1:2; 2:0; 0:1; 1:0)

„Je mehr man uns provoziert, desto besser werden wir“, versprach Füchse-Trainer Dirk Rohrbach nach dem zweiten Play-Off-Spiel. Entsprechend bissig gingen die Lausitzer in die Partie und durch Ervin Masek und Markus Lehnigk in Führung. Dann allerdings drehten die Hausherren durch Brock Hooton, Maximilian Hofbauer und Pierre-Luc Sleigher das Spiel. Matt McKnight brachte die Füchse mit seinem Treffer zwar noch in die Verlängerung, in dieser behielten jedoch de Wild Wings durch das Tor von Jason Pinizzotto die Oberhand. Zuschauer: 3598

Stand in der Serie: SERC – Füchse: 3:0

Landshut Cannibals – Hannover Indians: 3:0 (0:0; 2.0; 1:0)

Nach einem torlosen ersten Drittel nutzten die Landshuter zwei Überzahlsituationen im Mittelabschnitt, um durch Martin Daviedek und Kevin Kapstadt in Führung zu gehen. Diese gaben sie auch bis zur Schlusssirene nicht mehr ab, Bill Trew sorgte mit seinem Treffer 26 Sekunden nach Beginn der letzten 20 Minuten für die endgültige Entscheidung. Zuschauer: 2424

Abstiegsrunde

Eispiraten Crimmitschau – Bietigheim Steelers 5:1 (1:1; 1:0; 3:0)

Im Gegensatz zum ersten Spiel der Abstiegsrunde waren die Eispiraten von der ersten Sekunde an voll dabei und gingen nach 89 Sekunden durch Thomas Pielmeier in Führung. Jochen Vollmer im Tor der Westsachsen war es zu verdanken, dass dem folgenden Sturmlauf der Steelers nur der Ausgleich durch Barry Noe entsprang. Mit einer konzentrierten Leistung brachten die Westsachsen dann durch die Tore von Troy Schwab (2), Austin Wycisk und Andre Schietzold den ersten Dreier in der Abstiegsrunde nach Hause. Zuschauer: 1787

SC Riessersee – Fischtown Pinguins 3:2 n. V. (1:0; 1.2; 0:0; 1:0)

Zwei Tore von Benjamin Barz brachten den SCR in Front, aber innerhalb von 43 Sekunden glichen die Pinguine im Mittelabschnitt durch Tore von Patrik Beck und Marian Dejdar die Partie aus. Da im letzten Drittel keine Tore fielen, entschied Josef Staltmayr (ÜZ) das Spiel in der Verlängerung zugunsten der Werdenfelser. Zuschauer: 1300

Spielfrei: Dresdner Eislöwen


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
David Trinkberger kommt von der Düsseldorfer EG
Eduard Lewandowski bleibt bei den Krefeld Pinguinen

​Zwei weitere Spieler stehen für den DEL2-Kader der Krefeld Pinguine in der Saison 2022/23 fest: Eduard Lewandowski bleibt bei den Schwarz-Gelben, David Trinkberger ...

Neuzugang aus Rostock
August von Ungern-Sternberg wechselt nach Heilbronn

​Die Heilbronner Falken können ihren Kader für die kommende DEL2-Saison 2022/2023 mit dem Stürmer August von Ungern-Sternberg verstärken. Der Linksschütze wechselt v...

Torjäger besetzt erste Kontingentstelle für die Saison 2022/23
Eispiraten Crimmitschau verlängern mit Mathieu Lemay

​Gemeinsam mit Lemay in die die neue Saison: Die Eispiraten Crimmitschau haben den auslaufenden Vertrag mit Torjäger Mathieu Lemay um eine weitere Spielzeit verlänge...

Routine pur
Bayreuth Tigers holen Lukas Slavetinsky aus Selb

​Mit Lukas Slavetinsky wechselt ein erfahrener und meinungsstarker Verteidiger nach zu den Bayreuth Tigers, der in der Vorsaison noch für den Ligakonkurrenten aus Ho...

Vierte Saison in Nordhessen
Denis Shevyrin bleibt bei den Kassel Huskies

​Weitere Vertragsverlängerung: Auch Denis Shevyrin wird auch in der kommenden Saison das Trikot der Kassel Huskies tragen. Für den 27-Jährigen wird es die vierte Spi...

Neuzugang aus Düsseldorf
Mike Fischer kehrt nach Krefeld zurück

​Mike Fischer wechselt zu den Krefeld Pinguinen. Der 22-jährige Stürmer, der zuletzt für die Düsseldorfer EG auflief, erhält einen Zweijahresvertrag. Der DEL2-erfahr...

Vogl, Mayenschein und Brandl wieder da
Drei Landshuter Buam für den EVL

​Es ist die Woche der Rückkehrer beim EV Landshut! Nach Torhüter Sebastian Vogl haben sich mit Jakob Mayenschein und Thomas Brandl zwei weitere gebürtige Landshuter ...

Torhüter kommt aus München
ESV Kaufbeuren verpflichtet Daniel Fießinger

​Mit dem gebürtigen Allgäuer Daniel Fießinger hat der ESV Kaufbeuren einen talentierten Torhüter vom EHC Red Bull München unter Vertrag genommen. ...

Neuzugang aus Augsburg
Krefeld Pinguine holen Dennis Miller

​Die Krefeld Pinguine nehmen für die kommende Saison Stürmer Dennis Miller unter Vertrag. Der in Tübingen geborene Deutsch-Russe stand in der vergangenen Saison bei ...