Marvin Tepper bleibt ein Fuchs, aber jetzt in der OberligaVon Weißwasser nach Duisburg

Marvin Tepper in seinem letzten Spiel für die Lausitzer Füchse - Foto: Imago/HentschelMarvin Tepper in seinem letzten Spiel für die Lausitzer Füchse - Foto: Imago/Hentschel
Lesedauer: ca. 1 Minute

So haben die Lausitzer Füchse in einem gemeinsamen Gespräch mit Marvin Tepper entschieden, dass sein befristeter Vertrag nicht verlängert wird. Der Stürmer wird Weißwasser nach knapp fünf Monaten wieder verlassen. In 22 Spielen erzielte er drei Tore für die Füchse. „Wir haben uns die Entscheidung sehr schwer gemacht. Von der Tendenz her wollten wir seinen Vertrag schon bis zum Ende der Saison verlängern, denn wir wissen um seine spielerischen Fähigkeiten. Allerdings konnte er diese in der bisherigen Saison nur selten zeigen. Das gilt aber auch für andere Spieler im Kader. In einem gemeinsamen Gespräch sind wir aber gestern zu dem Entschluss gekommen, dass eine weitere Zusammenarbeit nicht möglich ist. Die Gründe dafür sind vielschichtig, es macht aber keinen Sinn diese in der Öffentlichkeit zu diskutieren. Marvin hatte schon großartige Zeiten hier in Weißwasser. Es ist schade, dass es diesmal nicht geklappt hat“, wird Füchse-Hauptgesellschafter Rene Reinert zitiert.

Dies sahen die Füchse Duisburg als Chance und schlugen zu. Tepper ist auch hier kein Unbekannter. Bereits in der Saison 2013/14 schnürte er seine Schlittschuhe für die Füchse und kam in 13 Spielen auf 20 Scorerpunkte. Marvin Tepper hat 134 DEL-Spiele für die Eisbären Berlin, Iserlohn Roosters und Krefeld Pinguine absolviert. In der 2. Liga konnte Tepper in 409 Spielen insgesamt 266 Scorerpunkte verbuchen. Tepper wird bei den Füchsen die Rückennummer 36 tragen.

Neuzugang von den Black Wings Linz
Jordan Hickmott besetzt Kontingentstelle der Tölzer Löwen

​Punktlandung: Die Tölzer Löwen sind am letzten Tag, an dem Spielertransfers in der DEL2 möglich sind, fündig geworden. Aus der EBEL wechselt Jordan Hickmott nach Ba...

4:3-Erfolg für die Hessen vor über 4000 Zuschauern
Frankfurt entscheidet enges Löwen-Duell gegen Bad Tölz für sich

​Die Hauptrunde der DEL2 neigt sich dem Ende zu, die ersten Sonnenstrahlen deuten die heißeste Phase der Eishockey-Saison an. Während die Kellerkinder und Mittelfeld...

Westsachsen verpflichten zwei Spieler am „Deadline Day“
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Ville Saukko und holen Ryan Nie zurück

​Die Eispiraten Crimmitschau sind kurz vor Ablauf der Transferperiode noch einmal aktiv geworden und haben zwei Spieler für die anstehende Hauptrunden-Schlussphase d...

Justin Kelly beendet seine Karriere
Andrew Schembri verlängert um zwei Jahre beim Deggendorfer SC

​Es werden die Spielzeiten acht und neun sein, die Andrew Schembri im Trikot des Deggendorfer SC spielen wird. Der Deutsch-Kanadier unterschrieb einen neuen Vertrag ...

Junger Verteidiger bleibt weiter bei seinem Heimatverein
Denis Pfaffengut verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Verteidiger Denis Pfaffengut und die sportliche Leitung des ESV Kaufbeuren haben sich auf eine Vertragsverlängerung um zwei weitere Jahre bis zum Ende der Saison 20...

22-Jähriger überzeugt
Löwen Frankfurt binden Dalton Yorke

​Dalton Yorke bleibt bei den Löwen Frankfurt. Die Hessen haben den Vertrag mit dem Verteidiger, der vor zwei Jahren an den Main kam, verlängert. Zuvor hatten schon d...

Johan Lorraine bleibt bis Saisonende
Nicklas Mannes verlängert bei den Bayreuth Tigers

​Nicklas Mannes, während der Saison zu den Bayreuth Tigers gewechselt, hat in den vergangenen Tagen seine Zusage für eine weiter DEL2-Spielzeit gegeben. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!