Marvin Neher spielt weiterhin für BayreuthJunger Verteidiger bleibt ein Tiger

Lesedauer: ca. 1 Minute

In Ravensburg geboren machte der heute 19-jährige Linksschütze in seiner Heimat auch die ersten Schritte auf dem Eis, bevor er sich über die Zwischenstation EV Füssen den Jungadlern anschloss. Drei erfolgreiche Jahre später, in denen Neher mit seinem Team auch drei Mal die Meisterschaft in der Deutschen Nachwuchsliga gewann, entschied sich der 1,86 Meter große und 88 Kilogramm schwere Verteidiger für die Tigers. Hier kam er in der abgelaufenen DEL2-Spielzeit zu insgesamt 52 Einsätzen für Gelb-Schwarz. Zusätzlich absolvierte Neher – per Förderlizenz-Regelung – drei Partien für Weiden in der Oberliga.

Die Umstellung in den Herrenbereich hat der junge Defender sehr gut hinbekommen: „Zum Anfang der Saison war es schon schwer, auch weil ich da noch relativ wenig Eiszeit hatte. Mit der Zeit habe ich dann aber immer mehr Einsätze bekommen und konnte mich so zügig an die sehr viel schnellere Spielweise gewöhnen. Der Unterschied ist dennoch ziemlich groß. Entscheidungen auf dem Eis müssen wesentlich schneller getroffen werden und auch die körperliche Komponente ist eine ganz andere, wobei ich hier meiner Meinung nach doch ganz gut mithalten kann“, skizziert Neher seine erste Saison in Bayreuth etwas detaillierter.

Die Vertragsverlängerung für ein weiteres Jahr Bayreuth war, nach den gemachten Erfahrungen, für Neher im Prinzip reine Formsache. „Was ich in meiner ersten Saison in Bayreuth erlebt habe war schon ziemlich klasse. Der Zusammenhalt im Team war grandios. Auch nach Niederlagen oder wenn wir im Rückstand waren, hat sich keiner hängen lassen. Wir haben uns immer wieder gegenseitig motiviert und gepusht. Die erfahrenen Spieler haben, ebenso wie der Trainer, großes Vertrauen in die jungen und helfen wo sie können. Auch deshalb war es für mich persönlich klasse, dass ich hier am Standort verlängern konnte. Wenn wir annähernd an unsere Leistung des letzten Jahres anknüpfen können und von großen Verletzungen verschont bleiben, kann das eine ähnlich super Saison werden, wie die zuletzt gespielte“, so Neher weiter, dem man die Vorfreude auf die bald beginnende Spielzeit bereits anmerkt. 


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Bedeutender Anteil am Aufstieg in die DEL2
Selber Wölfe bauen weiter auf Richard Gelke

Die Selber Wölfe haben sich mit Leistungsträger Richard Gelke auf eine Vertragsverlängerung geeinigt....

Verteidiger unterschreibt für ein weiteres Jahr in Weißwasser
Lausitzer Füchse verlängern mit Sebastian Zauner

Die Lausitzer Füchse haben den Vertrag mit Verteidiger Sebastian Zauner um ein weiteres Jahr verlängert, womit der 29-jährige in seine dritte Spielzeit in Weißwasser...

Der 30-jährige Kanadier war Playoff-Topscorer der Nordhessen
Ryan Olsen bleibt bei den Kassel Huskies

Die Kassel Huskies haben den Vertrag mit Stürmer Ryan Olsen nach starken Leistungen verlängert....

Bereits DEL-Erfahrung für Iserlohn und Krefeld
Travis Ewanyk wechselt zu den Starbulls Rosenheim

Mit dem 31-jährigen Travis Ewanyk geben die Starbulls Rosenheim den vierten Neuzugang mit Blick auf die anstehende DEL2-Saison bekannt...

In vergangener Saison einer der besten DEL2-Rookies
Edwin Schitz bleibt beim EV Landshut

Edwin Schitz geht auch in der kommenden Saison wieder für den EV Landshut aufs Eis. Nach einer rundum geglückten Premierensaison bei den Rot-Weißen der 24-jährige An...

Kanadischer Mittelstürmer für die Joker
Nolan Yaremko wechselt zum ESV Kaufbeuren

​Der ESV Kaufbeuren kann mit Mittelstürmer Nolan Yaremko, der am morgigen Freitag seinen 26. Geburtstag feiert, seinen dritten Neuzugang für die Saison 2024/25 vorst...

Verteidiger bekommt Zweijahresvertrag
Dresdner Eislöwen verpflichten Oliver Granz

​Mit Oliver Granz haben die Dresdner Eislöwen einen weiteren Abwehrspieler verpflichtet. Der 26-Jährige kommt von den Ravensburg Towerstars und hat einen Vertrag für...

Zuletzt Topscorer bei Bietigheim Steelers
Jack Doremus kehrt nach Landshut zurück

Der EV Landshut hat mit Jack Doremusein bekanntes Gesicht zurückgeholt. Der 27-jährige Angreifer war Topscorer in Bietigheim und in den Top10 der DEL2-Scorerwertung....