Marko Raita ist neuer Trainer des ESV KaufbeurenFinne bildet Trainergespann mit Daniel Jun

Trainer Marko Raita wechselt vom EV Füssen zum ESV Kaufbeuren. (Foto: dpa/picture alliance/nordphoto)Trainer Marko Raita wechselt vom EV Füssen zum ESV Kaufbeuren. (Foto: dpa/picture alliance/nordphoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 42 Jahre alte Finne begann seine Trainerkarriere als Nachwuchstrainer bei seinem Heimatverein HPK in Hämeenlinna. Zur Spielzeit 2018/19 schloss sich Marko Raita für drei Jahre als Co-Trainer den Löwen Frankfurt in der DEL2 an. In der abgelaufenen Saison übernahm der Finne dann den Chef-Trainer Posten beim EV Füssen. Beim ESV Kaufbeuren bildet Marko Raita nun zusammen mit seinem Co-Trainer Daniel Jun ein aufstrebendes Trainergespann.

ESVK-Geschäftsführer Michael Kreitl zum neuen Trainer: „Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir Marko Raita für den ESVK gewinnen konnten. Er ist zwar ein noch junger Trainer, hat dafür aber schon in Finnlands Nachwuchsligen, in der DEL2 und der Oberliga interessante Stationen und Aufgaben bewältigt. In den Gesprächen mit Marko Raita hat sich sehr schnell herauskristallisiert, dass wir über dieselben Dinge sprechen, wenn es um schnelles und modernes vier Reihen Powereishockey geht. Zusammen mit Daniel Jun sehen wir Marko Raita als die Ideallösung auf dem Trainerposten an. Die beiden haben ja schon in der letzten Saison zusammengearbeitet und kennen sich dementsprechend. Dazu möchte ich mich noch beim EV Füssen und Thomas Zellhuber sehr herzlich bedanken, die Marko Raita den Wechsel zum ESV Kaufbeuren schlussendlich auch ermöglicht haben.“

Marko Raita über sein Engagement beim ESV Kaufbeuren: „Ich bin sehr glücklich darüber, ab sofort für den ESVK in der DEL2 arbeiten zu können. In den Gesprächen zwischen Michael Kreitl und mir war schnell klar, dass wir die gleiche Philosophie über modernes Eishockey haben. Wir wollen aktives und schnelles Eishockey mit vier Reihen spielen und dabei als geschlossene Einheit verteidigen und angreifen. Dazu sind der Charakter der Mannschaft und eine interne Geschlossenheit große und wichtige Werte, wenn es um Siege und Erfolge geht. Weiter freue ich mich auch sehr auf die Zusammenarbeit mit Daniel Jun. Wir sind, was das Coaching und die Spielidee angehen, auf einer Wellenlänge. Dies hat sich schon in unserer Zusammenarbeit im letzten Jahr herausgestellt, als wir oft im Austausch wegen der U20 Förderlizenzspieler vom ESVK waren. Ich freue mich sehr nun an die Arbeit gehen zu können und werde dies mit sehr viel Leidenschaft tun.“


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Der Geschäftsführer der DEL2 im Interview – Teil 1
René Rudorisch: DEL2-Zuschauerzahlen verzeichnen deutliche Zuwächse

​Die zehnte Saison der DEL2 ist vorbei und hat einige überraschende Ergebnisse geliefert. Hockeyweb hatte die Gelegenheit, mit René Rudorisch, dem Geschäftsführer de...

Zwei wichtiger Spieler für die Blue Devils
Weiden kann weiter auf Samanski und Ribnitzky zählen

Die Blue Devils Weiden können weiterhin auf Neal Samanski und Fabian Ribnitzky zählen. Sowohl der Stürmer als auch der Verteidiger besitzen einen gültigen Vertrag bi...

Zweiter Neuzugang kommt aus Iserlohn
Ravensburg Towerstars verpflichten Leonhard Korus

​Die Ravensburg Towerstars haben im Kader der Saison 2024/25 die inzwischen fünfte Position in der Defensive besetzt. Von den Iserlohn Roosters aus der DEL kommt Leo...

Bedeutender Anteil am Aufstieg in die DEL2
Selber Wölfe bauen weiter auf Richard Gelke

Die Selber Wölfe haben sich mit Leistungsträger Richard Gelke auf eine Vertragsverlängerung geeinigt....

Verteidiger unterschreibt für ein weiteres Jahr in Weißwasser
Lausitzer Füchse verlängern mit Sebastian Zauner

Die Lausitzer Füchse haben den Vertrag mit Verteidiger Sebastian Zauner um ein weiteres Jahr verlängert, womit der 29-jährige in seine dritte Spielzeit in Weißwasser...

Der 30-jährige Kanadier war Playoff-Topscorer der Nordhessen
Ryan Olsen bleibt bei den Kassel Huskies

Die Kassel Huskies haben den Vertrag mit Stürmer Ryan Olsen nach starken Leistungen verlängert....

Bereits DEL-Erfahrung für Iserlohn und Krefeld
Travis Ewanyk wechselt zu den Starbulls Rosenheim

Mit dem 31-jährigen Travis Ewanyk geben die Starbulls Rosenheim den vierten Neuzugang mit Blick auf die anstehende DEL2-Saison bekannt...

In vergangener Saison einer der besten DEL2-Rookies
Edwin Schitz bleibt beim EV Landshut

Edwin Schitz geht auch in der kommenden Saison wieder für den EV Landshut aufs Eis. Nach einer rundum geglückten Premierensaison bei den Rot-Weißen der 24-jährige An...