Markku Tahtinen absolviert Try-out bei den Towerstars

Lesedauer: ca. 1 Minute

„Es war eigentlich reiner Zufall, dass das so geklappt hat“, berichtet Towerstars Geschäftsführer Rainer Schan, der vom Agenten von Tommi Hannus bei einem Telefonat über die Suche nach einem Try-out Club für Markku Tahtinen angesprochen wurde. Die Vereinbarung läuft zunächst bis Ende August. „Markku hat Gelegenheit, sich im Training und fünf Testspielen zu beweisen“, so Rainer Schan. Anschließend wird Trainer Petri Kujala und die Geschäftsführung über eine Verpflichtung entscheiden.

Die fünfte Ausländerstelle sollte eigentlich noch nicht besetzt werden, allerdings wollten die Towerstars auf die Verzögerung bei der Reha von Brian Maloney reagieren. Der kanadische Stürmer war nach einer Leistenverletzung in den Play-offs der letzten Saison operiert worden, die erforderlichen Reha-Maßnahmen sind aber noch nicht soweit abgeschlossen, dass die Teilnahme am Eistraining möglich wäre. „Brian ist viel zu wichtig für die Mannschaft, als dass wir da ein Risiko eines zu frühen Einsatzes eingehen könnten“, sagte Geschäftsführer Rainer Schan nach Rücksprache mit den Teamärzten. Voraussichtlich kann Brian Maloney im Oktober wieder voll ins Training einsteigen.

Markku Tahtinen spielte in der letzten Saison in der italienischen ersten Liga, zuvor aber von einem Abstecher nach Slowenien abgesehen ausschließlich in der renommierten finnischen SM-Liga. „Solche hochklassige Erfahrung tut dem Team natürlich gut“, sagte Towerstars Trainer Petri Kujala. „Markko spielt schnörkellose Pässe und erledigt die typischen Jobs eines Mittelstürmers ohne Wenn und Aber“, sagte der Coach. Tahtinen kam am Dienstag in Ravensburg an, absolvierte am Abend eine Trainingseinheit und reiste mit ins Trainingslager nach Südtirol. Dort konnten sich Trainer und Team auch von der technischen Versiertheit des finnischen Stürmers ein Bild machen. 

Stürmer zuletzt in der ICEHL
Ravensburg Towerstars verpflichten Sam Herr aus Innsbruck

​Die Offensive der Ravensburg Towerstars in der kommenden Saison 2021/22 ist um einen attraktiven Spieler reicher. Vom österreichischen ICEHL-Club HC Innsbruck wechs...

Verteidiger bleibt bei den Wölfen
Marvin Neher hält dem EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 23-jährigen Marvin Neher kann der EHC Freiburg eine weitere Vertragsverlängerung für die DEL2-Saison 2021/22 präsentieren. ...

Verteidiger verlängert
Moritz Schug bleibt bei den Bayreuth Tigers

​Moritz Schug wird auch in der kommenden Saison die Defensive der Bayreuth Tigers in der DEL2 verstärken. ...

Stürmer kommt vom EV Landshut
Thomas Brandl verstärkt Offensive der Tölzer Löwen

​Die Tölzer Löwen haben Ihren ersten Neuzugang für die Offensive: Von Ligakonkurrent EV Landshut wechselt Thomas Brandl in den Isarwinkel, wo er einen Vertrag für di...

Auch vierter Kontingentspieler bleibt
ESV Kaufbeuren verlängert mit Branden Gracel

​Mit der Vertragsverlängerung von Branden Gracel kann der ESV Kaufbeuren nach Sami Blomqvist, Tyler Spurgeon und John Lammers auch seinen vierten Kontingentspieler a...

Eigengewächs bekommt Chance
Leon Köhler bleibt beim EC Bad Nauheim

​Leon Köhler hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. „Leon kommt aus unserem Nachwuchs, und wir begleiten und beobachten ihn schon seit Jahren. Er hat sic...

Verteidiger kommt von den Heilbronner Falken
Jan Pavlu wechselt zum ESV Kaufbeuren

​Mit Jan Pavlu kann der ESV Kaufbeuren nach Simon Schütz einen weiteren neuen Verteidiger in seinem Kader begrüßen. ...

Deutsch-Kanadier geht den Weg mit in die DEL2
Steven Deeg unterschreibt für zwei Jahre bei den Selber Wölfen

​Steven Deeg, der in der vergangenen Saison zum Wolfsrudel gestoßen ist, unterschrieb einen Zweijahresvertrag beim DEL2-Aufsteiger Selber Wölfe. ...

Ex-Eisbär spielt in der kommenden Saison im Fuchsbau
Lausitzer Füchse verpflichten Jens Baxmann

Die Lausitzer Füchse können den nächsten Neuzugang vermelden. Jens Baxmann, der jahrelang bei den Eisbären Berlin spielte, wird in der neuen Saison das Trikot der Bl...