Marco Stichnoth bleibt Sportlicher Berater bei den Dresdner Eislöwen

Marco Stichnoth (links) berät nun die Eislöwen. (Foto: Dresdner Eislöwen)Marco Stichnoth (links) berät nun die Eislöwen. (Foto: Dresdner Eislöwen)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 54-Jährige wurde am 20. Dezember 2019 bei den Blau-Weißen vorgestellt. Zuvor war Stichnoth 21 Jahre lang als Geschäftsführer, Manager und Sportlicher Leiter bei den Hannover Scorpions tätig. Seine größten Erfolge feierte er mit dem Gewinn des Meistertitels in der DEL-Saison 2009/2010 sowie der Oberliga-Meisterschaft 2014 und 2015.

Maik Walsdorf, Geschäftsführer Dresdner Eislöwen: „Marco Stichnoth hat bereits in seiner kurzen Amtszeit in Dresden bewiesen, dass er mit seiner langjährigen Erfahrung und seinem Know-how ein Gewinn für die Eislöwen ist. Wir schätzen die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit ihm und mit seinem Verbleib haben wir den Grundstein für die kommende Spielzeit gelegt. “

Marco Stichnoth: „Dresden ist ein Eishockeystandort, der bereits in den letzten Jahren eine positive Entwicklung erlebt hat. In meiner bisherigen Zeit konnte ich mir einen guten Einblick bezüglich der Infrastruktur und allen Gegebenheiten vor Ort verschaffen. Gemeinsam wollen wir den Club Schritt für Schritt weiterentwickeln und vorantreiben. Ich freue mich über das in mich gesetzte Vertrauen und dass ich ein Teil dieses Weges sein darf.“ 


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒
Später Ausgleich kostet Selb den elften Platz
Eisbären Regensburg bezwingen Selber Wölfe mit 4:3 nach Verlängerung

​Für die Eisbären Regensburg war das Spiel gegen die Selber Wölfe ohne Wert, da bereits vor der Partie feststand, dass die Regensburger die Hauptrunde der DEL2 auf e...

Krefeld und Kaufbeuren erreichen die Top 6
Kassel Huskies beenden DEL2-Hauptrunde mit 100 Punkten

​Die Entscheidungen in der DEL2 sind gefallen – zumindest was die Hauptrunde angeht. Die Kassel Huskies stehen bereits seit Freitag als Erster fest, erreichten aber ...

Zusammenfassung des 51. Spieltags der DEL2
Kassel nach Comeback zum Hauptrunden-Sieger gekürt – Dresden muss in die Playdowns, auch Selb und Rosenheim nahezu sicher in der Abstiegsrunde

​In einem spannenden Eishockeywochenende der DEL2 sicherten sich die Kassel Huskies mit einem Overtime-Sieg den Titel der Hauptrunde, während der EHC Freiburg und di...

Vorschau 51. Spieltag DEL2
Hochspannung in der DEL2: Playoff-Rennen und Abstiegskampf spitzt sich am vorletzten Spieltag zu

Im Kampf um die Playoff-Plätze und den Klassenerhalt in der DEL2 spitzt sich die Situation am vorletzten Spieltag der Hauptrunde dramatisch zu....

Erfahrung soll Aufstieg in die DEL ebnen
Ziel Aufstieg: Bill Stewart als neuer Cheftrainer der Kassel Huskies präsentiert

Die Kassel Huskies haben Bill Stewart als Nachfolger des entlassenen Bo Subrs verpflichtet. Der 66-jährige Kanadier soll mit seiner Erfahrung den Nordhessen zum DEL-...

Ausfälle in der DEL2
Ravensburg Towerstars kämpfen mit Verletzungssorgen: Geschlossenheit und Fanunterstützung gefordert

Die Ravensburg Towerstars stehen vor einer personellen Herausforderung: Vier ihrer Stammspieler sind nach den jüngsten Spielen gegen Bietigheim und Dresden verletzt ...

Trainerwechsel beim Tabellenführer der DEL2
Huskies trennen sich von Trainer Bo Subr

Die Kassel Huskies haben bekanntgegeben, dass sie sich von ihrem Cheftrainer Bo Subr und dessen Assistenten Jan Melichar getrennt haben....

Hochverdienter 3:0-Erfolg gegen Krefeld
Eisbären Regensburg sichern sich zweiten Platz in der DEL2

​Mit einem 3:0 (1:0, 0:0, 2:0)-Erfolg gegen die Krefeld Pinguine können die Eisbären Regensburg nicht mehr vom zweiten Platz der DEL2 verdrängt werden. Die vor der S...