Marco Schütz verlässt die Eispiraten

Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit der Entscheidung von Marco Schütz steht nun allerdings fest, dass er vorerst nicht wieder im Eispiraten-Trikot auflaufen wird. Wohin es den gebürtigen Verteidiger aus Villingen-Schwenningen zieht, ist derzeit noch nicht bekannt. Mit 11 Treffern und 7 Torvorlagen konnte der Abwehrspieler in der vergangenen Saison auch seine Offensivqualitäten eindrucksvoll unter Beweis stellen. Trotz seiner Verletzung zu Beginn des Jahres war er, nach seiner Rückkehr in den Kader, vor allem in der Abstiegsrunde eine Stütze für das Team.
Die Eispiraten Crimmitschau wünschen Marco Schütz alles Gute für seine Zukunft und bedanken sich bei ihm für die gezeigten Leistungen im Team der Westsachsen.