Marcel Müller kehrt zu den Krefeld Pinguinen zurück33-Jähriger bekommt Dreijahresvertrag beim Zweitligisten

Zurück in Krefeld: Marcel Müller. (Foto: Krefeld Pinguine)Zurück in Krefeld: Marcel Müller. (Foto: Krefeld Pinguine)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 586-fache DEL-Spieler trug das Trikot der Pinguine bereits in der Saison 2014/15, 2016/17 und 2017/18. Zuletzt stand Müller bei den Kölner Haien unter Vertrag und konnte in der abgelaufenen Spielzeit 26 Punkte (11 Tore, 15 Vorlagen) in 46 Spielen erzielen.

Sergey Saveljev: „Marcel ist einer der talentiertesten deutschen Spieler seiner Generation. Er ist ein absoluter Kämpfer und Arbeitstier. Zusätzlich hat er einen guten Torriecher und spielt sowohl offensiv als auch defensiv mit hoher Intensität und wir uns wichtige Siege bescheren. Die Fans kennen ihn und wissen, was sie bekommen und Marcel kennt die Westparkstraße und die Krefeld Pinguine. Von einem solchen Leader auf und neben dem Eis, der schon auf den größten Eishockey-Bühnen der Welt zu Hause war, wird der gesamte Verein profitieren.“

Müller begann seine Nachwuchskarriere bei den Eisbären Juniors und Jungadlern Mannheim. Sein Debut in der DEL gab der damals 17-Jährige in der Saison 2005/06 für die Eisbären. Bei den Kölner Haien entwickelte sich der 1,93 Meter große Stürmer zu einem Top-Spieler in der DEL wodurch die Toronto Maple Leafs auf ihn aufmerksam wurden und ihn als ungedrafteten Rookie in der Saison 2011/12 unter Vertrag nahmen. Neben drei Einsätzen im Trikot der „blue and white“ in der NHL, wurde der gebürtige Berliner in den zwei Spielzeiten in Nordamerika 139 Mal beim Farmteam Toronto Marlies eingesetzt. Nach einem kurzen Intermezzo in Schweden, wechselte der Linksschütze wieder nach Deutschland, 2014 zum ersten Mal zu den Pinguinen.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Heimteams behalten in der Finalserie ihre weiße Weste
DEL2-Finale: Kassel Huskies schlagen Eisbären Regensburg in Spiel drei

​Auch im dritten Spiel der Finalserie um die DEL2-Meisterschaft konnte das Heimteam als Sieger die Eisfläche verlassen. Diesmal waren wieder die Kassel Huskies am Zu...

Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...

Alexander Dosch kommt aus Lindau
Erster Neuzugang bei den Lausitzer Füchsen

​Der erste Neuzugang der Lausitzer Füchse für die Saison 2024/25 ist perfekt. Alexander Dosch wird demnächst für den Zweitligisten aus Weißwasser stürmen....