Manuel Klinge bleibt ein HuskyKassel Huskies

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 29 Jahre alte Linksaußen und Oberliga-Spieler des Jahres der Saison 2011/2012 und 2012/2013, unter vielen Fans aber vor allem bekannt als der Spieler, der Roberto Luongo und dem kanadischen Dream-Team bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver ein Tor einschenkte, unterzeichnete einen Einjahresvertrag.

Manuel Klinge wurde in Kassel geboren und erlernte dort auch das Eishockeyspielen. Nachdem er alle Jugendabteilungen der Eishockey Jugend Kassel durchlaufen hatte, absolvierte er in der Saison 2003/2004 sein ersten DEL-Spiel für die Kassel Huskies.

Folgen sollten insgesamt mehr als 230 weitere DEL-Spiele, vorwiegend im Trikot der Blau-Weißen, in der Saison 2010/2011 gesellten sich die Farbe rot hinzu, als er für die Adler Mannheim auf das Eis ging.

Insgesamt kann Klinge auf die Erfahrung aus 236 DEL-Spielen (84 Punkte),  120 Zweitligapartien (121 Punkte) sowie 160 Oberligapartien (354 Punkte) zurückblicken. 24 mal trug er das Trikot der Deutschen Nationalmannschaft und erzielte dort fünf Tore bei acht Assists.

Beeindruckende Werte, die auch den neuen Headcoach der Kassel Huskies, Rico Rossi, veranlassten, den Spieler davon zu überzeugen, auch weiterhin für die Nordhessen auf Torejagd zu gehen.

„Manu hatte auch Angebote aus der DEL, aber er hat sich entschieden, in Kassel zu bleiben, Das rechne ich ihm hoch an. Er bringt alles mit, was wir brauchen. Er ist schnell, hat Zug zum Tor und ist in den letzten Jahren sowohl körperlich als auch charakterlich gereift.

Er hat sich zu einem Leader entwickelt, so etwas brauchen wir, denn in der DEL2 wird im Vergleich zur Oberliga ein ganz anderes Niveau gespielt. Es wird schneller und härter gespielt als in der Oberliga. Die Liga hat sich in den letzten Jahren richtig gut entwickelt.“

Auch Manuel Klinge freut sich auf seine künftigen Aufgaben:

„Na klar bleibe ich gern in Kassel. Kassel ist mein Zuhause, hier leben meine Familie und meine Freunde. Es stimmt, ich hatte ein paar Angebote, auch aus der DEL, aber letztendlich ist Kassel eben doch Kassel, das lange Warten wird sich lohnen und ich freue mich, dass ich nach dem Aufstieg letzte Saison das Ganze fortführen kann.“

Weitere Verpflichtungen werden die Verantwortlichen der Nordhessen noch in dieser Woche bekannt geben.

Torhüter verlängert
Felix Bick bleibt beim EC Bad Nauheim

​Die Roten Teufel können eine wichtige Personalentscheidung vermelden: Felix Bick hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. Der 28 Jahre alte Torwart ist ei...

Nächster Schritt in der Personalplanung
Max Forster verlängert beim EV Landshut

Der EV Landshut hat dem Personalpuzzle für die kommende DEL2-Saison ein weiteres, wesentliches Stück hinzugefügt. Stürmer Max Forster hat seinen Vertrag bei den Rot-...

Stürmer kommt vom EC Bad Nauheim
Bayreuth Tigers verpflichten Cason Hohmann

​Vom DEL2-Konkurrenten EC Bad Nauheim wechselt Cason Hohmann zu den Bayreuth Tigers. ...

Zehn Jahre bei den Roten Teufeln
EC Bad Nauheim: Daniel Ketter beendet Laufbahn als Rekordspieler

​Der Spieler mit der Rückennummer 6 beendet nach zehn Jahren im Trikot des EC Bad Nauheim seine Laufbahn und hinterlässt in jeder Hinsicht tiefe Spuren. Daniel Kette...

Clubs verständigen sich auf intensive Teststrategie
DEL2-Play-offs starten am 22. April

​Die Planungen für die Play-offs stehen: Die Deutsche Eishockey Liga 2 startet zwei Tage später als vorgesehen sowie mit einer Aufteilung der Viertelfinal-Begegnunge...

Zwei Spieler haben schon verlängert
Petri Kujala bleibt Trainer der Bayreuth Tigers

​Für die Bayreuth Tigers laufen die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit bereits auf vollen Touren. Nach den ersten Vertragsverlängerungen mit Ivan Kolozvary und Da...

Personalplanungen schreiten weiter voran - Elf Spieler verlassen den EVL
Lukas Mühlbauer bleibt beim EV Landshut

Der EV Landshut setzt auch weiterhin auf seinen eigenen Nachwuchs! Der gebürtige Landshuter Lukas Mühlbauer hält seinem Heimatverein weiterhin die Treue und hat sein...

Der Kapitän bleibt in der Wertachstadt
Tyler Spurgeon verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Nach Trainer Rob Pallin konnte der ESV Kaufbeuren mit der Vertragsverlängerung von Tyler Spurgeon eine weitere wichtige Personalie vorzeitig unter Dach und Fach bri...

Team begibt sich in angeordnete Quarantäne
Bestätigter Corona-Fall bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Mannschaft der Eispiraten Crimmitschau unterzog sich nach einem Verdachtsfall am Donnerstag einem PCR-Test, wobei auch ein positiver Fall bestätigt wurde. Die g...