MacDonald fällt etwa einen Monat aus

Dirk Rohrbach rückt in den Füchse VorstandDirk Rohrbach rückt in den Füchse Vorstand
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Lausitzer Füchse müssen etwa einen Monat auf Ryan MacDonald verzichten. Der Torwart zog sich am Sonntagabend eine Verletzung an der rechten Schulter zu. Nach der Rückkehr aus Crimmitschau stürzte er auf dem Weg in die Kabine. Die Teamärztin diagnostizierte eine Schultereckgelenkssprengung. MacDonald wird am Mittwoch in Hoyerswerda operiert.

„Das ist für uns eine ganz schlimme Nachricht. Was wir diese Saison für ein Verletzungspech haben ist schon unglaublich. Wir müssen uns jetzt schnell sammeln und sehen, wie wir mit dem Ausfall unseres wichtigsten Spielers umgehen. Ich hoffe, dass Ryan schnell wieder fit wird“, sagt Füchse-Manager Ralf Hantschke.