Lukas Slavetinsky ist zurück in RavensburgNach Vertragsauflösung in Dresden

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 33-jährige Verteidiger wurde vor rund 70 Fans im Fanshop präsentiert und unterschrieb auch gleich offiziell seinen neuen Arbeitsvertrag.

Ich habe immer gesagt, dass Ravensburg zu meiner Heimat geworden ist und was gibt es Schöneres für einen Eishockeyprofi, als zu Hause zu spielen“, sagte Lukas Slavetinsky, kurz nachdem er unter dem Beifall der Fans die Treppe der Geschäftsstelle zum ersten Interview nach eineinhalb Jahren Abwesenheit in Dresden schritt.

Aufgrund eines Krankheitsfalles in der Familie hatte Lukas Slavetinsky, wie bereits vor einigen Wochen gemeldet, um Auflösung seines Vertrages in Dresden gebeten und suchte eine neue ortsnähere Herausforderung. Die Towerstars waren hier freilich eine wichtige Adresse. „Ich bin sowohl den Dresdner Eislöwen, als auch den Towerstars sehr dankbar dass sie mir diesen Schritt ermöglicht haben“, betonte der offensivstarke Verteidiger, der seine inzwischen achte Saison im Ravensburger Trikot angehen wird.

Die auferlegte Rolle im Team ist Lukas Slavetinsky bereits klar und auch vertraut: „Ich denke, dass ich sicherlich mit einem jungen Kollegen zusammenspielen werde, dies war auch die letzten eineinhalb Jahre in Dresden so und daher konnte ich mich schon mal gut in diese Aufgabe reinarbeiten“, erklärte Lukas Slavetinsky im Rahmen seiner Comeback-Präsentation im Fanshop.