Lukas Slavetinsky ist zurück in RavensburgNach Vertragsauflösung in Dresden

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 33-jährige Verteidiger wurde vor rund 70 Fans im Fanshop präsentiert und unterschrieb auch gleich offiziell seinen neuen Arbeitsvertrag.

Ich habe immer gesagt, dass Ravensburg zu meiner Heimat geworden ist und was gibt es Schöneres für einen Eishockeyprofi, als zu Hause zu spielen“, sagte Lukas Slavetinsky, kurz nachdem er unter dem Beifall der Fans die Treppe der Geschäftsstelle zum ersten Interview nach eineinhalb Jahren Abwesenheit in Dresden schritt.

Aufgrund eines Krankheitsfalles in der Familie hatte Lukas Slavetinsky, wie bereits vor einigen Wochen gemeldet, um Auflösung seines Vertrages in Dresden gebeten und suchte eine neue ortsnähere Herausforderung. Die Towerstars waren hier freilich eine wichtige Adresse. „Ich bin sowohl den Dresdner Eislöwen, als auch den Towerstars sehr dankbar dass sie mir diesen Schritt ermöglicht haben“, betonte der offensivstarke Verteidiger, der seine inzwischen achte Saison im Ravensburger Trikot angehen wird.

Die auferlegte Rolle im Team ist Lukas Slavetinsky bereits klar und auch vertraut: „Ich denke, dass ich sicherlich mit einem jungen Kollegen zusammenspielen werde, dies war auch die letzten eineinhalb Jahre in Dresden so und daher konnte ich mich schon mal gut in diese Aufgabe reinarbeiten“, erklärte Lukas Slavetinsky im Rahmen seiner Comeback-Präsentation im Fanshop.

Italo-Kanadier war zuletzt in Asiago tätig
Scott Beattie ist neuer Cheftrainer der Tölzer Löwen

​Die Tölzer Löwen haben Scott Beattie als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der 50-Jährige war vor seinem Wechsel in die DEL2 für Asiago Hockey in der Alps Hockey Leag...

Abschied von Miner Barron
Antti Kauppila bleibt beim EHC Freiburg

​Der EHC Freiburg arbeitet weiter an Umstellungen auf dem Eis, um stabil in die entscheidende Phase der Saison zu gehen: Eine wichtige Personalie steht nun ebenso fe...

Stürmer muss nach Niederlage gegen Kaufbeuren gehen
Kassel Huskies beurlauben Tyler Gron

​Bereits nach der Niederlage gegen Kaufbeuren deutete Tim Kehler, der Trainer der Kassel Huskies, personelle Konsequenzen an, nun trafen die Verantwortlichen die Ent...

Punktbester Verteidiger der DEL2
Löwen Frankfurt verlängern mit Max Faber

Die Löwen Frankfurt treiben die Kaderplanungen für die Zukunft weiter voran. Max Faber bleibt in der Mainmetropole. Der punktbeste Abwehrspieler der DEL2 hat seinen ...

Neuzugang aus Sheffield
Dresdner Eislöwen verpflichten Stefan Della Rovere

​Die Dresdner Eislöwen haben Stefan Della Rovere verpflichtet. Der 28-jährige Deutsch-Kanadier wechselt von den Sheffield Steelers aus der britischen Topliga EIHL an...

Zuletzt in Corpus Christi – Vertrag bei den Adlern Mannheim
Heilbronner Falken lizenzieren Torhüter Florian Mnich

​Die Heilbronner Falken begrüßen einen neuen Torhüter in ihrem Kader. Ab sofort wird Goalie Florian Mnich am Trainings- und Spielbetrieb der Heilbronner Falken teiln...

Der finnische Angreifer im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Kaufbeurens Sami Blomqvist

Sami Blomqvist vom ESV Kaufbeuren stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen hier auf ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!