Lukas Klughardt nimmt die Herausforderung DEL2 anFünfter waschechter Selber im DEL2-Kader der Wölfe

Lukas Klughardt hat seinen Vertrag bei den Selber Wölfen verlängert (Mario Wiedel)Lukas Klughardt hat seinen Vertrag bei den Selber Wölfen verlängert (Mario Wiedel)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Lukas durchlief alle Nachwuchsmannschaften und absolvierte bereits in der Saison 2016/2017 sein erstes Oberligaspiel. Trotz seines jungen Alters bringt es Lukas bereits auf 157 Oberliga-Partien. Nun wagt auch er den Schritt in die DEL2, was die Verantwortlichen außerordentlich freut. Der Außenstürmer möchte sich weiter verbessern und sich soviel Eiszeit wie möglich erarbeiten.

„Lukas ist ein Homeboy, wie er im Buche steht. Er haut sich immer voll rein und ist trotz seines jungen Alters schon einige Jahre ein fester Bestandteil des Wolfsrudels. Auch letzte Saison hat er wieder einen super Job gemacht und war vor allem immer bereit, alles zu geben. Egal ob er jetzt mal eine Zeit lang viel gespielt hat oder mal eher weniger. Zudem ist Lukas körperlich in einer top Verfassung“, lobt Cheftrainer Herbert Hohenberger seinen Nachwuchscrack.

Der Gewinn der Meisterschaft war ein unbeschreiblich gutes Gefühl

Es war im wahrsten Sinne des Wortes eine außergewöhnliche Saison 2020/2021, die unsere Selber Wölfe bestritten. Sowohl sportlich als auch hinsichtlich der Rahmenbedingungen, findet auch Lukas Klughardt:

„Zu Beginn war alles etwas komisch und ungewohnt. Vor allem, dass die Spiele ohne Zuschauer ausgetragen wurden, fühlte sich erst einmal nicht richtig an. Aber man gewöhnte sich dann doch recht schnell daran und es wurde nach kurzer Zeit alles zur „Normalität“. Sportlich konnten wir das Beste aus der Saison herausholen und haben uns für die harte Arbeit mehr als belohnt. Als in Hannover zum Ende des fünften Spiels die Schlusssirene ertönte und wir die Meisterschaft gewonnen hatten, war es ein unbeschreiblich gutes Gefühl. Man konnte es nicht wirklich glauben, was wir da erreicht hatten.“

Mit 16 Stürmern im Kader war der Konkurrenzkampf groß, doch den nahm Lukas klaglos an und brachte es auf 42 Einsätze, 2 Tore und 5 Assists:

„Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden mit meiner Saison. Auf die Verletzung zum Ende hätte ich natürlich gerne verzichtet und lieber ein paar Spiele mehr gemacht, doch schlussendlich zählt der Mannschaftserfolg. Und den hatten wir.“

Die DEL2 ist eine super Herausforderung

„Es ist ein außerordentlich positives Signal für uns, dass „Klugi“ den Weg mit in die DEL2 gehen kann und will. Für ihn persönlich ist das eine super Herausforderung. Unser Dank gilt hier auch der Firma NETZSCH, Lukas Arbeitgeber, die die Rahmenbedingungen schafft, dass Lukas auch vormittags mittrainieren kann“, zeigt sich Herbert Hohenberger dankbar für die Unterstützung des Arbeitgebers.

„Ich bekomme die volle Unterstützung meines Arbeitgebers und wir konnten ziemlich schnell eine Lösung finden, wie ich Training und Arbeit verbinden kann. Dafür bin ich sehr dankbar“, findet auch Lukas selbst nur lobende Worte dafür, dass die Firma NETZSCH ihn auf seinem Weg maximal unterstützt. „Die Liga wird uns nichts schenken. Es wird kein Spiel geben, in dem wir nur Halbgas geben können. Ich freue mich aber trotzdem auf die neuen Herausforderungen. Zudem will ich mir so viel Eiszeit wie möglich erarbeiten und mich jeden Tag verbessern“, blickt unsere #36 erwartungsfroh auf die kommende Spielzeit voraus.

„Lukas ist fleißig, fit und bringt durch seine läuferische Stärke unglaublich viel Energie aufs Eis. Zudem erledigt Lukas zuverlässig die Aufgaben, die wir ihm auftragen“, traut auch Herbert Hohenberger dem gebürtigen Marktredwitzer den Sprung in die DEL2 zu.




Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
David Trinkberger kommt von der Düsseldorfer EG
Eduard Lewandowski bleibt bei den Krefeld Pinguinen

​Zwei weitere Spieler stehen für den DEL2-Kader der Krefeld Pinguine in der Saison 2022/23 fest: Eduard Lewandowski bleibt bei den Schwarz-Gelben, David Trinkberger ...

Neuzugang aus Rostock
August von Ungern-Sternberg wechselt nach Heilbronn

​Die Heilbronner Falken können ihren Kader für die kommende DEL2-Saison 2022/2023 mit dem Stürmer August von Ungern-Sternberg verstärken. Der Linksschütze wechselt v...

Torjäger besetzt erste Kontingentstelle für die Saison 2022/23
Eispiraten Crimmitschau verlängern mit Mathieu Lemay

​Gemeinsam mit Lemay in die die neue Saison: Die Eispiraten Crimmitschau haben den auslaufenden Vertrag mit Torjäger Mathieu Lemay um eine weitere Spielzeit verlänge...

Routine pur
Bayreuth Tigers holen Lukas Slavetinsky aus Selb

​Mit Lukas Slavetinsky wechselt ein erfahrener und meinungsstarker Verteidiger nach zu den Bayreuth Tigers, der in der Vorsaison noch für den Ligakonkurrenten aus Ho...

Vierte Saison in Nordhessen
Denis Shevyrin bleibt bei den Kassel Huskies

​Weitere Vertragsverlängerung: Auch Denis Shevyrin wird auch in der kommenden Saison das Trikot der Kassel Huskies tragen. Für den 27-Jährigen wird es die vierte Spi...

Neuzugang aus Düsseldorf
Mike Fischer kehrt nach Krefeld zurück

​Mike Fischer wechselt zu den Krefeld Pinguinen. Der 22-jährige Stürmer, der zuletzt für die Düsseldorfer EG auflief, erhält einen Zweijahresvertrag. Der DEL2-erfahr...

Vogl, Mayenschein und Brandl wieder da
Drei Landshuter Buam für den EVL

​Es ist die Woche der Rückkehrer beim EV Landshut! Nach Torhüter Sebastian Vogl haben sich mit Jakob Mayenschein und Thomas Brandl zwei weitere gebürtige Landshuter ...

Torhüter kommt aus München
ESV Kaufbeuren verpflichtet Daniel Fießinger

​Mit dem gebürtigen Allgäuer Daniel Fießinger hat der ESV Kaufbeuren einen talentierten Torhüter vom EHC Red Bull München unter Vertrag genommen. ...

Neuzugang aus Augsburg
Krefeld Pinguine holen Dennis Miller

​Die Krefeld Pinguine nehmen für die kommende Saison Stürmer Dennis Miller unter Vertrag. Der in Tübingen geborene Deutsch-Russe stand in der vergangenen Saison bei ...