Lukas Hvila kommt aus der Slowakei nach FreiburgEhemaliger slowakischer Nationalspieler erhält Vertrag

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 33-jährige Flügelstürmer erfüllt alle Erwartungen, die man in einen ausländischen Akteur in der zweithöchsten deutschen Eishockeyliga DEL2 haben kann: Er ist ein zuverlässiger Skorer, bringt reichlich Routine mit, verfügt über internationale Erfahrung und hat - den Zahlen und Fakten zu urteilen - das Zeug, um beim EHC Freiburg zu einem Leistungsträger zu werden. Dennoch einigten sich die EHC-Verantwortlichen und Lukas Hvila darauf, dass sich der Rechtsschütze vorerst mit einem Probevertrag in Freiburg präsentiert. Schlägt Hvila in Südbaden so ein, wie alle hoffen, dann gilt sein Kontrakt für die ganze Saison 2015/16.

Lukas Hvila, geboren am 30. November 1981 in Poprad, hat den Eishockeysport in seiner Heimatstadt erlernt und ging im Laufe seiner Karriere immer wieder für den HK SKP Poprad in der slowakischen Extraliga auf Torejagd. In der höchsten Spielklasse des Landes stand er außerdem für Kosice, Zilina, Zvolen und Banska Bystrica auf dem Eis, wobei er regelmäßig zu den produktivsten Punktesammlern seiner Teams zählte. Auslanderfahrung sammelte er im tschechischen Pilsen, beim HK Jesenice in der grenzübergreifenden österreichischen EBEL und zuletzt 2013/14 beim kasachischen Verein Beibarys Atyrau.

Als Rechtsschütze könnte Lukas Hvila ein wichtiger Baustein im Powerplay von EHC-Trainer Leos Sulak werden, der sich über den 33-Jährigen durch zahlreiche Gespräche und Videoaufzeichnungen informiert hat. Das 1,74 Meter große Kraftpaket gilt als Stürmer mit Übersicht und Torinstinkt - zuletzt war er 2012/13 Top-Torjäger der slowakischen Extraliga - wie auch als Kämpfernatur, die brenzligen Situationen nicht aus dem Weg geht. Im Nachwuchsbereich und während der WM-Vorbereitung 2009 trug Hvila das Trikot der slowakischen Nationalmannschaft.

Noch im Juli könnte zudem ein weiterer Kontingentspieler verpflichtet werden. Der EHC Freiburg geht davon aus, dass neben Lukas Hvila und den bereits zuvor verpflichteten Tschechen Milos Vavrusa und Petr Haluza eine weitere Ausländerposition vergeben werden kann. Vier Kontingentspieler sind in der DEL2 erlaubt. "Vladimir Kames ist weiterhin als Deutscher eingeplant", betont EHC-Vorsitzender Werner Karlin mit Blick auf den aus Tschechien stammenden Verteidiger, der die deutsche Staatsbürgerschaft beantragt hat.

DEL 2 am Freitag
Heilbronner Falken setzen Ausrufezeichen - Niederlagen für die besten vier der Tabelle

Die Heilbronner Falken setzen ein Ausrufezeichen im Tabellenkeller und zerlegen die Ravensburg Towerstars mit 7:0. Auch sonst gab es an diesem Spieltag viele Tore zu...

Tölzer Rumpfkader überzeugte mit gnadenloser Effektivität
ESV Kaufbeuren unterliegt den Tölzer Löwen

Der ESV Kaufbeuren traf mit dem Rückenwind von zwei gewonnen Spielen in der heimischen erdgas-schwaben-arena auf die Löwen aus Tölz. Die Gäste konnten in der bis dat...

Zweiter Sieg in Folge für die Sachsen
Dresdner Eislöwen setzen Aufwärtstrend mit einem Heimsieg gegen den EV Landshut fort

Die Dresdner Eislöwen haben am Freitagabend ihren Aufwärtstrend bestätigt und das Heimspiel gegen den EV Landshut nach einem Schlussspurt im dritten Drittel deutlich...

Britischer Nationalspieler wird ein Wolf
Evan Mosey verstärkt den EHC Freiburg

Mit dem 32-jährigen Evan Mosey haben die Wölfe einen weiteren Importspieler unter Vertrag genommen. Der gebürtige Amerikaner verfügt zudem über einen britischen Pass...

Luis Ludin kehrt nach Innsbruck zurück
Oleg Tschwanov gehört zum Kader des EHC Freiburg

​Der 19-jährige Luis Ludin kam im Sommer vom HC Tiwag Innsbruck zum EHC Freiburg und wurde bei den Wölfen mit einem Fördervertrag ausgestattet. ...

Erfolgreiche Heimpremiere für Maximilian Meier
ESV Kaufbeuren siegt in einem hochklassigen Spiel gegen die Löwen Frankfurt

Die Löwen aus Frankfurt reisten mit viel Motivation ins Allgäu und man durfte gespannt sein, wie die Männer von Franz-David Fritzmeier nach ihrer rund dreiwöchigen Z...

DEL 2 am Dienstag
Overtime-Siege für die Bietigheim Steelers und den ESV Kaufbeuren - erneuter Platztausch am Tabellenende

Die Frankfurter Löwen rutschen durch ihre Niederlage beim ESVK und dem gleichzeitigen Sieg der Bayreuth Tigers weiter in den Tabellenkeller. Die Dresdner Eislöwen ge...

Sachsen beenden Auswärtsfluch
Dresdner Eislöwen bezwingen die Heilbronner Falken

Die Dresdner Eislöwen haben am Dienstagabend den Falken-Horst erobert und mit einem 5:2-Auswärtssieg in Heilbronn die Rote Laterne der DEL2 an die Unterländer im dir...

Steelers schließen zum Verfolgerduo auf
Bietigheim Steelers bezwingen den EV Landshut im Nachsitzen

​Das eher dünne Ergebnis von 2:1 nach Verlängerung zu Gunsten der Bietigheim Steelers spiegelt nicht das durchaus gute Niveau dieser Partie wider, die Spannung und D...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 24.01.2021
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Ravensburg Towerstars Ravensburg
4 : 1
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Dienstag 26.01.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Freitag 29.01.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
EHC Freiburg Freiburg
EV Landshut Landshut
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2