Luca Trinkberger und Oleg Tschwanow bleiben beim EHC FreiburgYoungsters beien

226330092 (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)226330092 (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Als gebürtiger Landshuter erlernte der 23-jährige Luca Trinkberger an der Isar das Eishockeyspielen und durchlief sämtliche Nachwuchsstationen bei den Niederbayern. Mit dem EVL konnte er dann 2018/19 den Aufstieg in der Oberliga feiern und im darauffolgenden Jahr erstmals Zweitligaluft schnuppern. Über den ESC Dorfen kam der Linksschütze kurz nach Beginn der Saison 2020/21 dann in den Breisgau und konnte hier sieben Scorerpunkte und vor allem einen nimmermüden Einsatz verzeichnen. Bei den Wölfen wird er nun auch in der kommenden DEL2-Saison auf die Punktejagd gehen.

Luca Trinkberger über seinen Verbleib im Breisgau: „Ich bin den Verantwortlichen des Vereins mehr als dankbar, dass sie mir auch in der neuen Spielzeit ihr Vertrauen schenken. Ich fühle mich bei den Wölfen, aber auch in der Stadt Freiburg sehr wohl und hoffe, dass ich auch in der neuen Saison einen weiteren Schritt nach vorne machen kann. Ich möchte dem Team weiterhin mit vollem Einsatz helfen. Leider habe ich bis jetzt noch nicht vor einer heimischen Kulisse gespielt. Wenn alles glatt läuft, sollte es ja aber nicht mehr lange dauern, bis wir wieder einen vollen Hexenkessel in der Echte Helden Arena haben. Ich freue mich sehr darauf.“

Ebenfalls weiter im Kader des EHC Freiburg für die kommende Saison steht Oleg Tschwanow. Im Dezember des vergangenen Jahres kam Tschwanow per Förderlizenz von den Jungadlern Mannheim zu den Wölfen, um hier seine ersten Schritte im Seniorenbereich zu machen. Nur wenig später wurde der 18-jährige dann fest mit einem Fördervertrag in den Kader integriert. Diesen Fördervertrag wird der junge Angreifer auch in die DEL2-Saison 2021/22 weiterführen und damit das Trikot des EHC Freiburg tragen.

Robert Hoffmann, Cheftrainer der Wölfe: „Bei Luca liegt der Fokus erst einmal darauf, dass er vollkommend gesund und fit wird. Das hat oberste Priorität. Wir glauben und hoffen natürlich, dass er dann wieder voll angreifen kann, um sich seine Stelle im Team zu erkämpfen. Oleg ist mit seinem 18 Jahren noch sehr jung und hat gerade erfolgreich seine ersten Schritte im Seniorenbereich gemacht. Er muss hart trainieren und an sich arbeiten. Das trauen wir ihm aber vollkommen zu und möchten ihm auch das nötige Vertrauen geben. Ich bin definitiv davon überzeugt, dass beide ihre Rolle finden werden und uns als Team noch weiter nach vorne bringen.“


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Joey Luknowsky neu im Team
Bayreuth Tigers holen jungen Verteidiger aus Weiden

​Von den Blue Devils Weiden wechselt mit Joey Luknowsky ein 22 Jahre alte Allrounder an den Roten Main, der bei den Bayreuth Tigers vornehmlich die Defensive verstär...

Vorzeitige Vertragsverlängerungen mit Marko Raita und Daniel Jun
Trainerduo bleibt ESV Kaufbeuren zwei weitere Jahre erhalten

​Beim ESV Kaufbeuren geht der Blick nicht nur auf die aktuelle Spielzeit, sondern auch schon Richtung Zukunft. Ein erster ganz wichtiger Baustein ist dabei für die k...

Wichtiger Arbeitssieg für den Aufsteiger
Eisbären Regensburg bezwingen Lausitzer Füchse mit 3:1

​Nach zuletzt drei Heimpleiten in Folge fanden die Regensburger Eisbären im Spiel gegen die Lausitzer Füchse in die Erfolgsspur zurück. 3:1 hieß es am Ende in einer ...

DEL2 am Sonntag: Freiburg entführt Sieg aus Bad Nauheim
EV Landshut kassiert vierte Niederlage in Serie

​Kassel bleibt weiterhin das Maß aller Dinge. Der ESVK ist den Nordhessen nach einem Sieg über Dresden weiterhin auf den Fersen. Im Abstiegskampf feiern die Heilbron...

Sieg nach Verlängerung gegen die Kassel Huskies
Lausitzer Füchse stoppen den Tabellenführer

​Mit acht Siegen aus zehn Spielen kam Tabellenführer Kassel Huskies am Freitag zum DEL2-Spiel gegen die Lausitzer Füchse nach Weißwasser. Auch diese konnten als Tabe...

Chernomaz neuer Trainer – Schan neuer Manager Sport
Neue sportliche Leitung bei den Bayreuth Tigers

​Die Bayreuth Tigers haben ihre sportliche Leitung neu aufgestellt. Rainer Schan ist nun Manager Sport. Als Trainer ist ab sofort Rich Chernomaz im Amt....

3:5-Heimniederlage gegen Selber Wölfe
Eisbären Regensburg bieten bisher schwächste Saisonleistung

​Im dritten Heimspiel in Folge gab es für die Regensburger Eisbären auch die dritte Heimniederlage. Diesmal mussten sich die Regensburger den Selber Wölfen mit 3:5 g...

DEL2 am Freitag: Füchse entscheiden Sachsenderby für sich
Ein Tor reicht Freiburg zum Sieg

​Bad Nauheim besiegt den ESVK, Freiburg gewinnt knapp gegen die Eispiraten aus Crimmitschau. Der EV Landshut muss sich den Krefeld Pinguinen geschlagen geben, währen...

Kanadischer Stürmer kommt von Västerviks IK aus Schweden
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Alexis D‘Aoust

​Die Eispiraten Crimmitschau sind aufgrund der zahlreichen Verletzungen im Team und der sportlichen Situation noch einmal auf dem Spielermarkt aktiv geworden und hab...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 09.12.2022
Kassel Huskies Kassel
- : -
EV Landshut Landshut
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 11.12.2022
Selber Wölfe Selb
- : -
Kassel Huskies Kassel
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
EV Landshut Landshut
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter