Löwen melden sich zurück – 2:1 gegen Kaufbeuren

Heimpleite gegen BietigheimHeimpleite gegen Bietigheim
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Es war denkbar knapp, doch letztendlich klappte die Rehabilitation für die unnötige 5:7 Niederlage zwei Tage zuvor. Die Tölzer Löwen besiegten den ESV Kaufbeuren vor 2600 Zuschauern mir 2:1 (1:0,1:1,0:0) und verschafften sich nach zuletzt drei Niederlagen in Serie wieder eine gute Ausgangsposition im Abstiegskampf. Matchwinner war der polnische Abwehrhüne Adam Borzecki, der nach einer halben Stunde mit seinem Treffer bereits den Endstand herstellte.



Die Standpauke von Axel Kammerer scheint seine Wirkung nicht verfehlt zu haben. Auch wenn es kein Feuerwerk war, das die Buam abbrannten, war das Bemühen um Wiedergutmachung doch deutlich zu erkennen. Die Joker harrten erst einmal der Dinge, die da auf sie zukommen würden. Knapp eine Viertelstunde dauerte es, bis die prächtig gefüllte Fankurve das erste Mal zum Jubeln ansetzten durfte. Rod Stevens umkurvte das von Jochen Reimer gehütete Tor und traf aus kurzer Distanz. Ein Powerplaytor, wie alle drei an diesem Abend erzielten Treffer. Zurück schlugen die Allgäuer zu Beginn des zweiten Drittels. Max Schmiedle überwand Mark Cavallin, weil dem die Sicht versperrt war. Ein Punkt wäre freilich zu wenig gewesen und so forcierten die Hausherren ihre Bemühungen wieder. Als Florian Kettemer auf der Sünderbank saß, nutzte Adam Borzecki die durch die Überzahl bedingten Freiheiten zum 2:1. Kaufbeuren war in dieser Phase eigentlich das bessere Team, nur beim Torabschluss wollte es nicht klappen. Die besten Chancen: Nick Deschenes scheiterte mit seinem Solo an Cavallin, der schon wenige Minuten zuvor die Scheibe gerade noch zwischen seinen Schonern sichern konnte.



Einer der Höhepunkte im Schlussdrittel war freilich die Spieldauerstrafe für Joker-Trainer Pit Ustorf. Auf die Frage, welcher Worte er sich bedient hatte, um Referee Sicorschi zu dieser Maßnahme zu veranlassen, räumte Ustorf eine abwertende Geste mit der Hand ein. Grund für die Unbeherrschtheit war die aus Sicht von Ustorf seltsame Regelauslegung des Unparteiischen. „Der kommt vor dem Spiel extra in die Kabine und propagiert die harte, strenge Linie. Das hat er auch ganz gut durchgehalten. Bis er merkte, dass die Zuschauer ungehaltener werden. Von da ab stellte er immer auf beiden Seiten die Leute raus, damit er aus dem Schneider ist.“ Die letzte Strafe für Martin Schweiger war hingegen definitiv ahndungswürdig und raubte den Jokern die Chance auf den späten Ausgleich.



Axel Kammerer fand, seine Mannschaft habe sich den Sieg heute erkämpft. „Eine spielerische Glanzleistung war das natürlich nicht. Aber es zählt nur der Sieg.“ Den zuletzt gescholtenen Kontingentspielern attestierte der 41jährige zumindest teilweise eine gute Leistung. „Mark Cavallin war heute wieder überragend, Harmer und Borzecki haben sehr gut gespielt.“ Überdies avisierte Kammerer für kommenden Freitag das Comeback von Mittelstürmer John Kachur. Der Kanadier ist nach dem Bruch seines Schulterknochens wieder einsatzfähig. „Wenn es um Alles gegangen wäre, hätte er schon heute gespielt.“ (orab)

EC Bad Tölz vs ESV Kaufbeuren 2:1 (1:0,1:1,0:0)

Tore:
1:0 (14:07) Stevens (Bigam, Hecker, 5-4), 1:1 (21:28) Schmiedle (Auger, Grosch, 5-4), 2:1 (29:36) Borzecki (Bigam, Harmer, 5-4)

Strafminuten: Bad Tölz 22 - Kaufbeuren 26

Schiedsrichter: Ulpi Sicorschi (Waldkraiburg) - Bidoul, Fischer

Zuschauer: 2542

Spieler des Spiels: Mark Cavallin

Personalplanungen schreiten weiter voran - Elf Spieler verlassen den EVL
Lukas Mühlbauer bleibt beim EV Landshut

Der EV Landshut setzt auch weiterhin auf seinen eigenen Nachwuchs! Der gebürtige Landshuter Lukas Mühlbauer hält seinem Heimatverein weiterhin die Treue und hat sein...

Der Kapitän bleibt in der Wertachstadt
Tyler Spurgeon verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Nach Trainer Rob Pallin konnte der ESV Kaufbeuren mit der Vertragsverlängerung von Tyler Spurgeon eine weitere wichtige Personalie vorzeitig unter Dach und Fach bri...

Team begibt sich in angeordnete Quarantäne
Bestätigter Corona-Fall bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Mannschaft der Eispiraten Crimmitschau unterzog sich nach einem Verdachtsfall am Donnerstag einem PCR-Test, wobei auch ein positiver Fall bestätigt wurde. Die g...

Kanadier verlängert seinen Vertrag bis 2022 und folgt seinem Landsmann Marcus Power
Topscorer Zach O´Brien geht weiter für den EVL auf Torejagd

Einer der besten Spieler der abgelaufenen DEL2-Hauptrunde trägt auch in der kommenden Saison das Trikot des EV Landshut! Zach O´Brien, der clever fit-Topscorer des E...

Für die Abschlusstabelle findet Quotientenregelung Anwendung
DEL2-Hauptrunde mit sofortiger Wirkung beendet

​Die Gesellschafter der Deutschen Eishockey-Liga 2 haben sich mittels einstimmigen Beschluss darauf verständigt, die aktuelle Hauptrunde mit Wirkung zum 8. April zu ...

Deutsch-Kanadier kommt aus Ravensburg und unterschreibt bis 2023
Olafr Schmidt wechselt zum EV Landshut

Der EV Landshut stellt sich für die DEL2-Saison 2021/22 auf der Torhüterposition neu auf und hat Olafr Schmidt von den Ravensburg Towerstars verpflichtet. Der 25-jäh...

Bürgschaft für DEL wird hinterlegt
Matthias Roos wird neuer Sportdirektor der Dresdner Eislöwen

​Die DEL2-Saison 2020/21 steht für die Dresdner Eislöwen vor dem Abschluss. Klar ist, die Play-offs werden in dieser Spielzeit verpasst. Ein Umbruch im Kader ist die...

Wichtige Zähler im Kampf um die Play-offs
Ravensburg Towerstars siegen in Kaufbeuren

Während der ESV Kaufbeuren durch den Sieg über die Lausitzer Füchse am vergangenen Freitag schon sicher für die Play-offs in der DEL2 platziert waren, so befanden si...

DEL 2 am Ostermontag - Bayreuth steht als Schlusslicht fest
Löwen Frankfurt schließen zu den Top-Vier auf

Der Kampf um die Play-offs spitzt sich zu. Die Spiele bis zum Tag der Abrechnung werden immer weniger. Wichtige Punkte im Kampf um die heißbegehrten Plätze ergattert...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 11.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Kassel Huskies Kassel
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 13.04.2021
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2