Löwen lassen Piraten-Schiff kenternEhrung für verstorbenen Journalisten Matthias Kittmann

Die Löwen Frankfurt langten zehnmal zu. (Foto: dpa)Die Löwen Frankfurt langten zehnmal zu. (Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

10:4 (5:0, 4:3, 1:1)  hieß es am Ende des Tages, der im Zeichen des zweiten Familientages der Saison sowie im Zeichen der Ehrung des verstorbenen Frankfurter Eishockey-Journalisten Matthias Kittmann lag.

Bereits im ersten Drittel sorgten die Frankfurter für klare Verhältnisse. 5100 Zuschauer sahen furiose und die Defensive der Gäste häufig überlaufende Löwen, die durch C.J. Stretch, Richie Mueller, Matt Pistilli (3:0, 4:0) und Clarke Breitkreutz 5:0 in Führung gingen. Der Ex-Frankfurter im Tor der Gäste, Henning Schroth, war dabei meist machtlos. Auch das zweite Drittel sollte so weitergehen: Cespiva zog ins Drittel der Gäste, legte von hinter dem Tor ab und Stretch schob nur noch ein zum 6:0.  Es folgte ein munteres Scheibenschießen mit auch nun unkonzentriert und wackelig in der Defensive stehenden Löwen, als Crimmitschau sich durch Mark Lee, Chris St. Jacques und Jan Tramm aufs Scoreboard brachte, während für die Löwen erneut Stretch, Pistill und Patrick Jarrett trafen. 9:3 stand es nun nach zwischenzeitlichem Torhürt-Wechsel der Gäste, während die Löwen auf ihren neuen Kontingent-Torhüter Keegan Asmundson setzten und dafür Verteidiger Matt Tomassoni eine Pause gönnten. Im Schussdrittel trafen beide Teams jeweils noch einmal: Matt Pistilli mit seinem vierten Tor sowie Dominic Walsh für die Crimmitschauer sorgten für den 10:4-Endstand, den die Löwen ihrem allseits beliebten Reporter „Kit“ widmeten und nebenbei ihre Heim-Niederlagenserie beendeten.

Maximilian Haas

Rosenheimer Goalie bleibt in Bayreuth
Herden komplettiert Torhüter-Duo der Bayreuth Tigers

Die Tigers bauen weiter am Kader für die kommende Saison. Mit Timo Herden gab bereits der zwölfte Akteur seine Zusage für die Saison 2019/20....

Der finnische Angreifer im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Bayreuths Ville Järveläinen

Ville Järveläinen von den Bayreuth Tigers stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen h...

Kanadier fällt mit einer Schultereckgelenksprengung aus
Saisonaus für Corey Trivino von den Kassel Huskies

Bittere Neuigkeiten für die Kassel Huskies. Aus der medizinischen Abteilung kam heute die Nachricht, dass Mittelstürmer Corey Trivino für den Rest der Saison ausfäll...

Lausitzer Füchse verlieren nach Verlängerung in Bad Tölz
Overtime-Erfolg der Tölzer Löwen gegen Tabellenzweiten

Viermal gingen die Tölzer Löwen am Sonntagabend gegen die Lausitzer Füchse in Führung. Auf den letzten Treffer konnten die Gäste keine Antwort mehr finden. In der Ov...

Prizma Riga in die DEL2
Dresdner Eislöwen verpflichten Aleksejs Sirokovs

​Die Dresdner Eislöwen haben am späten Freitagabend Aleksejs Sirokovs verpflichtet. Der lettische Stürmer wechselt von Prizma Riga nach Dresden und erhält einen Vert...

Neuzugang von den Black Wings Linz
Jordan Hickmott besetzt Kontingentstelle der Tölzer Löwen

​Punktlandung: Die Tölzer Löwen sind am letzten Tag, an dem Spielertransfers in der DEL2 möglich sind, fündig geworden. Aus der EBEL wechselt Jordan Hickmott nach Ba...

4:3-Erfolg für die Hessen vor über 4000 Zuschauern
Frankfurt entscheidet enges Löwen-Duell gegen Bad Tölz für sich

​Die Hauptrunde der DEL2 neigt sich dem Ende zu, die ersten Sonnenstrahlen deuten die heißeste Phase der Eishockey-Saison an. Während die Kellerkinder und Mittelfeld...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!