Löwen-Kapitän Adam Mitchell bleibt „an Bord“Der 37-Jährige verlängert seinen Vertrag

Mit vier Punkten hatte er großen Anteil am Frankfurter Erfolg - Adam Mitchell (Foto: dpa/picture alliance)Mit vier Punkten hatte er großen Anteil am Frankfurter Erfolg - Adam Mitchell (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Löwen-Sportdirektor Franz-David Fritzmeier: „Wir sind sehr froh, dass der Kapitän an Bord bleibt. Neben seinen sportlichen Qualitäten sind seine Fähigkeiten als Führungsspieler extrem wichtig. Er ist der große Anführer unseres Teams neben Eddie Lewandowski und hatte maßgeblichen Anteil am Erfolg der letzten beiden Jahre. Wir freuen uns, dass er den Weg mit uns weitergehen wird.“

Adam Mitchell: „In den vergangenen vier Wochen hatte ich die Möglichkeit, einmal über das Leben, Familie und Freunde zu reflektieren. Wenn ich an meine bisherige Zeit in Frankfurt zurückdenke, fällt mir als erstes ein, wie herzlich und schnell ich in die Löwen-Familie aufgenommen worden bin. Dafür bin ich unglaublich dankbar. Ich freue mich, auch in der kommenden Saison Teil dieser Familie sein zu können und kann es nicht abwarten, mit dem Kampf um den Titel zu beginnen.“

Mitchell (37) kam im Sommer 2018 aus der DEL an den Main und wurde zum neuen Kapitän der Löwen ernannt. In den vergangenen beiden Saisons absolvierte er 110 Partien (reguläre Spiele und Playoffs) für Frankfurt. Dabei erzielte er 134 Punkte (51 Tore/83 Assists).

Bei 530 regulären Saisonspieleinsätzen in der DEL erzielte Mitchell 338 Punkte (123 Tore/215 Assists). Hinzu kamen 51 Zähler in 62 DEL-Playoff-Spielen (17 Tore/34 Assists). Er spielte in der DEL für Hannover, Mannheim, Hamburg und Straubing. Mit den Scorpions wurde er 2009/201 Deutscher Meister.

In der 2. Bundesliga erzielte Mitchell zudem 87 Punkte in 77 Partien (36 Tore/51 Assists) für Landsberg. Auf internationalem Terrain spielte er für Mannheim drei Partien beim Spengler Cup und stand für die Freezers sechsmal in der Champions Hockey League auf dem Eis.

Stürmer kommt vom EV Landshut
Thomas Brandl verstärkt Offensive der Tölzer Löwen

​Die Tölzer Löwen haben Ihren ersten Neuzugang für die Offensive: Von Ligakonkurrent EV Landshut wechselt Thomas Brandl in den Isarwinkel, wo er einen Vertrag für di...

Auch vierter Kontingentspieler bleibt
ESV Kaufbeuren verlängert mit Branden Gracel

​Mit der Vertragsverlängerung von Branden Gracel kann der ESV Kaufbeuren nach Sami Blomqvist, Tyler Spurgeon und John Lammers auch seinen vierten Kontingentspieler a...

Eigengewächs bekommt Chance
Leon Köhler bleibt beim EC Bad Nauheim

​Leon Köhler hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. „Leon kommt aus unserem Nachwuchs, und wir begleiten und beobachten ihn schon seit Jahren. Er hat sic...

Verteidiger kommt von den Heilbronner Falken
Jan Pavlu wechselt zum ESV Kaufbeuren

​Mit Jan Pavlu kann der ESV Kaufbeuren nach Simon Schütz einen weiteren neuen Verteidiger in seinem Kader begrüßen. ...

Deutsch-Kanadier geht den Weg mit in die DEL2
Steven Deeg unterschreibt für zwei Jahre bei den Selber Wölfen

​Steven Deeg, der in der vergangenen Saison zum Wolfsrudel gestoßen ist, unterschrieb einen Zweijahresvertrag beim DEL2-Aufsteiger Selber Wölfe. ...

Ex-Eisbär spielt in der kommenden Saison im Fuchsbau
Lausitzer Füchse verpflichten Jens Baxmann

Die Lausitzer Füchse können den nächsten Neuzugang vermelden. Jens Baxmann, der jahrelang bei den Eisbären Berlin spielte, wird in der neuen Saison das Trikot der Bl...

Neuzugang kommt von den Iserlohn Roosters
Julian Lautenschlager wird ein Heilbronner Falke

Die Heilbronner Falken dürfen sich über einen weiteren Neuzugang aus der DEL freuen. Von den Iserlohn Roosters wechselt Stürmer Julian Lautenschlager nach Heilbronn ...

Enrico Salvarani kommt aus Freiburg
Torhüter-Duo der Ravensburg Towerstars ist komplett

​Die Ravensburg Towerstars haben die zweite Position der Stammtorhüter mit Enrico Salvarani besetzt. Der 22-Jährige war in der vergangenen Saison beim EHC Freiburg u...

23-Jähriger zuletzt in der ECHL bei den Jacksonville Icemen
Kanadier Pascal Aquin neu bei den Selber Wölfen

​Die Selber Wölfe haben für die kommende DEL2-Saison Pascal Aquin unter Vertrag genommen. Der Kanadier wird erstmals in Europa spielen. ...