Löwen gewinnen das Duell der DEL2-Topteams gegen Bietigheim Spannung bis zum Ende - Overtime-Sieg für die Löwen

Foto: ArchivFoto: Archiv
Lesedauer: ca. 1 Minute

Borzecki netzte im Powerplay nach Vorarbeit von Just und McKnight, kurz vor Ende des zweiten Drittels, zur 1:0 Führung für die Steelers ein. Im dritten Drittel dauerte es acht Minuten, ehe Breitkreuz das 1:1 für die Löwen erzielen konnte. In der 54. Spielminute nutzten die Steelers erneut ein Powerplay, um durch Zientek erneut in Führung zu gehen. 90 Sekunden vor Schluss war es dann aber erneut Breitkreuz, der für Frankfurt traf und das Spiel somit in die Overtime schob. 

Nach 01:20 Min. traf Liesegang für Frankfurt zum Sieg im DEL2-Topspiel nach Vorarbeit von Pistilli und Dronia. Durch den Auswärtssieg können die Löwen den Rückstand auf Tabellenführer Bietigheim auf drei Punkte schmelzen lassen. Der Vorsprung auf Rang drei wurde, begünstigt durch den Heimsieg der Heilbronner Falken gegen Kassel, auf sechs Punkte ausgebaut.