Löwen Frankfurt verpflichten Torhüter Felix BickNeuzugang vom EC Bad Nauheim

Torhüter Felix Bick wechselt vom EC Bad Nauheim zu den Löwen Frankfurt. (Foto: dpa/picture alliance)Torhüter Felix Bick wechselt vom EC Bad Nauheim zu den Löwen Frankfurt. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

In der vergangenen Spielzeit absolvierte der Goalie 47 Hauptrunden-Spiele für Bad Nauheim. Dabei kam er auf einen Gegentorschnitt von 2,99 und eine Fangquote von über 90 Prozent. Er gehörte damit zu den Leistungsträgern der Mannschaft, die am Ende auf Rang fünf landete. In fünf Play-off-Spielen im Viertelfinale gegen Kaufbeuren überzeugte Felix Bick ebenfalls mit einem Schnitt von 2,26 Gegentoren und einer starken Quote von fast 93 Prozent gehaltener Schüsse.

Löwen-Sportdirektor Franz-David Fritzmeier: „Felix hat einen sehr guten Weg genommen in den vergangenen Jahren. Beim DNL-Nachwuchs der DEG und in der Oberliga in Duisburg hat er viele Erfahrungen gesammelt und auch DEL-Einsätze erhalten, was letztlich dazu führte, dass er ein etablierter Backup in der DEL wurde. Sich dann dem EC Bad Nauheim anzuschließen, war ebenfalls eine schlaue Entscheidung. Dadurch hat er sehr viel gespielt und sich nochmal weiterentwickelt. Wir freuen uns, dass er sich trotz vieler Anfragen für einen Weg mit uns entschieden hat, der am Ende für ihn und uns die DEL-Rückkehr als Ziel hat. Er ist sicherlich ein Torhüter, dem die Zukunft gehört.“

Torhüter Felix Bick: „Allein schon die Derbys, die ich in der vergangenen Saison in Frankfurt erleben durfte, waren etwas ganz Besonderes. Natürlich freue ich mich deswegen auch insbesondere auf die Heimspiele in der Eissporthalle. Entscheidend waren aber die guten Gespräche mit Franz-David Fritzmeier, der mir das Löwen-Konzept genau erläutert hat. Das hat mir sehr imponiert und zu meiner ganz bewussten Entscheidung für die Löwen geführt, auch wenn es sicher andere Möglichkeiten gegeben hätte.“

Felix Bick wurde am 11. November 1992 in Villingen-Schwenningen geboren. Über den Nachwuchs des SERC, des EHC Freiburg und des Augsburger EV landete der Torhüter schließlich im DNL-Team der Düsseldorfer EG. Gleichzeitig erhielt er erste Eiszeiten in der Oberliga bei den Füchsen Duisburg. Zu seinem ersten DEL-Einsatz kam der 181 cm große und 80 kg schwere Torhüter in den Play-offs 2012 für die DEG.

Auch in der Folgesaison lief Bick sowohl für die DEG und auch die Krefeld Pinguine in der DEL auf, gleichzeitig kam er zu weiteren Einsätzen in Duisburg. 2015 wurde Felix Bick als Oberliga-Torhüter des Jahres ausgezeichnet. 2015/16 kam er aufgrund der Förderlizenz-Kooperation zwischen Düsseldorf und Bad Nauheim zu seinen ersten Einsätzen für die Kurstädter, die ihn im vergangenen Sommer fest als Nummer eins verpflichtet hatten. 

Vorbereitungsprogramm erweitert
Nick Walters stößt zum Kader der Kassel Huskies

​Die Kassel Huskies haben zwei weitere Vorbereitungsspiele vereinbart: Mit den Grizzlys Wolfsburg gastiert nach den Augsburger Panthern ein zweites DEL-Team in der h...

Das Testspielprogramm steht fest
Greg Gibson belegt dritte Kontingentstelle der Heilbronner Falken

​Die Heilbronner Falken melden die Verpflichtung von Stürmer Gregory Gibson. Der 27-jährige Kanadier wechselt aus der dänischen „Metal Ligaen“ von SønderjyskE nach H...

Finne spielte zuletzt in Schweden
Bayreuth Tigers verpflichten ​Juuso Rajala

Stürmer war auch schon in Bad Nauheim und Dresden aktiv. ...

Nächster Neuzugang
Tobias Kirchhofer spielt künftig für die Bayreuth Tigers

​Mit Tobias Kirchhofer wechselt ein 20-jähriges Stürmertalent, der sich vorwiegend auf der Center-Position bewegt, zu den Bayreuth Tigers. ...

21-Jähriger geht in seine vierte Seniorensaison
Tölzer „Bua“ Tom Horschel verlängert Vertrag

​Er ist Tölzer durch und durch: Tom Horschel ist in der Kurstadt geboren und hat im Nachwuchs des EC Bad Tölz das Eishockeyspielen erlernt. Nun geht der 21-jährige i...