Löwen Frankfurt trotzen Verletzungsmisere3:1-Heimsieg gegen EHC Freiburg

Martin Buchwieser von den Löwen Frankfurt. (Foto: dpa/picture alliance)Martin Buchwieser von den Löwen Frankfurt. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Gäste aus dem Breisgau begannen überlegen und selbstbewusst, folgerichtig trafen die Freiburger mit einer schnellen Kombination in den Torraum zum 0:1. Die Truppe von Cheftrainer Matti Tiilikainen, der sich in der nächsten Saison seinem Heimatverein HPK als Rudelführer anschließen wird, zeigte sich jedoch weniger geschockt. Mit dem Rückstand wachten die Löwen auf, konnten die Scheibe aber nur selten gefährlich zum Tor bringen – bis Eddi Lewandowski den Bann zu Beginn des zweiten Drittels brach. Einer seiner insgesamt drei Vorlagen an diesem Abend verbuchte schon dort Martin Buchwieser, der sich immer besser einzufügen scheint: „Ich würde sagen, es war ein Schritt in die richtige Richtung. Ich habe ewig gebraucht, bis ich mich akklimatisiert hab und meine Mitspieler besser kenne. Wechsel brauchen bei mir immer ein wenig Zeit. Zudem habe ich die letzten sieben Jahre längst nicht so offensiv gespielt wie jetzt in der DEL2. Es ist jetzt ein ganz anderes Spiel: Vorher galt es, Tore zu verhindern, jetzt gilt es, Tore zu schießen“, schätzt der Garmisch-Partenkirchener seine Rolle nun völlig unterschiedlich ein. Nicht nur taktisch änderte sich für Buchwieser bereits Einiges, auch seine Außenstürmer-Position hat sich nun geändert: „Ich war eigentlich immer Außenstürmer, jetzt bin ich als Center Spiellenker zwischen Eddi Lewandowski und Roope Ranta. Das ist definitiv eine Umstellung, wenn du deine komplette Karriere zuvor Außen gespielt hast. Wenn du dann noch viele Verletzte hast, muss von jedem Spieler mehr kommen, jeder muss cleverer spielen. Wir können nur hoffen, demnächst weniger Verletzte zu haben; wenn wir zudem, einfacher und schneller spielen und weniger Chancen zulassen, dann können wir auch jeden schlagen – auch, weil wir laufen können.“ An der breiten Brust dürfte es Martin Buchwieser nicht mangeln.

Eine Position – wie die Rotation Buchwieser vom Flügel zum Center– ändert sich lediglich personell gelegentlich: nämlich die des Torhüters. Nach drei Einsätzen Patrick Kleins stand Jimmy Hertel gegen seinen Ex-Verein wieder im Löwen-Tor. „Für den Torhüter bleibt das Spiel dennoch gleich, es sind ja weiterhin noch fünf Leute auf dem Feld. Ein offensives Passspiel gehört heutzutage auch dazu, es geht ja auch darum, den Verteidigern zu helfen. Heute ist man als Torhüter durchaus der erste Mann, der den Break-Out oder einen Konter einleitet, das ist eben das moderne Torhüter-Spiel“, kommentiert der Spieler des Spiels Jimmy Hertel.  

Angreifer kommt aus Kaufbeuren
Löwen Frankfurt verpflichten Mike Mieszkowski

Die Löwen Frankfurt haben Mike Mieszkowski unter Vertrag genommen. Der Angreifer, der zuletzt beim ESV Kaufbeuren spielte, verfügt über die Erfahrung von 147 DEL-Spi...

Nach dem Pflichtspiel-Debüt bei den Kassel Huskies
Interview mit Mario Scalzo: „Eishockey liegt bei uns in der Familie“

In der vergangenen Woche bekam er die deutsche Staatsbürgerschaft und feierte am Wochenende mit zwei Siegen auch gleich ein gelungenes Pflichtspiel-Debüt bei den Kas...

Verteidiger-Talent kommt aus der DEL
Garret Pruden verstärkt per Förderlizenz den EHC Freiburg

Mit dem 20-jährigen Garret Pruden stößt ein neuer Verteidiger zu den Wölfen. Der gebürtige Nauheimer durchlief sämtliche Nachwuchsstationen der Roten Teufel, bevor e...

Junger Stürmer kommt von den Ravensburg Towerstars
Calvin Pokorny wechselt zum ESV Kaufbeuren

​Der ESV Kaufbeuren hat mit Calvin Pokorny einen jungen Spieler vom DEL2-Konkurrenten Ravensburg Towerstars unter Vertrag genommen. ...

Französischer Nationalspieler war zuletzt in der Slowakei aktiv
Steelers statten Guillaume Leclerc mit einem Tryout-Vertrag aus

Früher als geplant reagieren die Steelers und statten als vierten Kontingentspieler den 23-jährigen Guillaume Leclerc mit einem Tryout-Vertrag über vier Spiele aus....

Eispiraten müssen rund sechs Wochen auf US-Boy verzichten
Alex Wideman fällt verletzt aus

Schlechte Nachrichten für die Eispiraten Crimmitschau und Alex Wideman....

Außenstürmer hat bereits schon neuen Verein gefunden
Tim Richter verlässt die Bayreuth Tigers

Tim Richter und die Bayreuth Tigers haben sich in der Woche darauf verständigt, den Vertrag des 30-jährigen Stürmers, der bis zum Saisonen Gültigkeit besaß, in beide...

EC Bad Nauheim reagiert erneut auf Ausfälle
Mittelstürmer Jared Gomes verstärkt die Roten Teufel

​Nachdem die Roten Teufel Bad Nauheim am Montag mit Jack Combs den dezimierten Kader verstärkt haben, stößt als weitere Unterstützung der 31-jährige Kanadier Jared G...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 13.12.2019
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Kassel Huskies Kassel
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EV Landshut Landshut
Samstag 14.12.2019
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Sonntag 15.12.2019
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Kassel Huskies Kassel
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
EV Landshut Landshut
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2