Löwen Frankfurt trennen sich von Trainer Tim KehlerGravierende Personalentscheidung

Tim Kehler ist nicht mehr Trainer der Löwen Frankfurt - Foto: Imago/EibnerTim Kehler ist nicht mehr Trainer der Löwen Frankfurt - Foto: Imago/Eibner
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am heutigen Montag haben die Löwen Frankfurt Tim Kehler von seinen Aufgaben als Trainer entbunden und freigestellt. Dies teilte der DEL2-Club in einer Presseerklärung mit. Rich Chernomaz steht ab sofort als Coach der Löwen Frankfurt hinter der Bande und bleibt gleichzeitig Sportdirektor des DEL2-Klubs. Bereits am heutigen Montagmittag leitet "Cherno" die Übungseinheit in der Eissporthalle Frankfurt.

Löwen-Sportdirektor Rich Chernomaz dazu: „Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Allerdings hat sich die Mannschaft in den vergangenen Wochen nicht in die gewünschte Richtung entwickelt. Insbesondere mit unserer Heimbilanz sind wir alles andere als zufrieden und die seit Saisonbeginn fehlende Konstanz bereitet uns Sorgen, vor allem wenn wir perspektivisch in die kurz- und mittelfristige Zukunft schauen.“ Chernomaz weiter: „Wir bedauern, dass wir diesen Schritt gehen müssen. Tim ist ein junger, talentierter Coach, der alles für die Löwen gegeben hat. Doch zum gegenwärtigen Zeitpunkt sind wir überzeugt, dass unser Team neue Impulse benötigt und es daher unvermeidlich ist, getrennte Wege zu gehen. Wir bedanken uns ausdrücklich bei Tim und wünschen ihm für seinen weiteren Weg alles Gute.“

Tim Kehler war seit Mai 2013 Trainer der Löwen Frankfurt. In seiner ersten Saison als Übungsleiter gelang den Löwen Frankfurt der ersehnte Aufstieg aus der Oberliga in die DEL2. Die Mannschaft befindet sich derzeit auf mit 51 Punkten dem vierten Tabellenplatz. In den letzten 12 Spielen seit der Länderspielpause musste das Team sieben Mal als Verlierer das Eis verlassen.

Rich Chernomaz übernahm erstmals in der Saison 2003/04 den Trainerjob in Frankfurt. Gleich in seiner ersten Amtszeit holte der 52-jährige Kanadier auf Anhieb die Deutsche Meisterschaft. Bis zum letzten Spiel der Frankfurt Lions am 5. April 2010 erreichte der DEL-Klub unter seiner Regie zudem zweimal das Halbfinale der DEL-Playoffs. Zur Saison 2013/14 kehrte „Cherno“ als Sportdirektor zurück nach Frankfurt.

Co-Trainer Chris Stanley und Goalie-Coach Sam Liebkind werden weiterhin dem Trainer-Team der Löwen Frankfurt angehören.

Entscheidung vertagt
Bietigheim Steelers gewinnen Spiel drei in Kassel

Es hätte die Entscheidung fallen können zu Gunsten der Kassel Huskies, dagegen hieß es für die Bietigheim Steelers „Do or Die“ in Spiel drei der DEL2-Finalserie. Am ...

Verteidiger kommt aus Villach
Kevin Schmidt wechselt zum EC Bad Nauheim

​Die Eishockey-Welt ist klein und zuweilen helfen auch verwandtschaftliche Beziehungen, wenn es um die Recherche über einen Spieler geht. Harry Lange jedenfalls hat ...

35-jähriger Flügelstürmer bleibt in Ravensburg
Ravensburg Towerstars verlängern mit Andreas Driendl

Die Towerstars bauen weiter am Kader der neuen Saison und haben den Vertrag mit Andreas Driendl verlängert. Der 35-jährige Flügelstürmer zählt seit Jahren zu den erf...

10.0 Quote für Kassel, 12.0 Quote für Bietigheim
DEL2-Finale: Exklusiver Quotenboost für Spiel 3

Nur noch ein Sieg fehlt bis zum DEL2-Titel und der damit verbundenen sportlichen Qualifikation für die DEL. Wie ihr euch für das Spiel einen exklusiven Quotenboost s...

Zuletzt Trainer bei SC Csíkszereda in Rumänien
Jason Morgan ist neuer Trainer der Heilbronner Falken

Die Heilbronner Falken dürfen heute Jason Morgan als zukünftigen Head Coach der Unterländer vorstellen. Der gebürtige Kanadier steht somit in der kommenden DEL2-Sais...

Neuzugänge acht und neun bei den Eislöwen
Kolb und Drews wechseln aus Ravensburg nach Dresden

Die Dresdner Eislöwen haben Maximilian Kolb und Yannick Drews verpflichtet. Beide wechseln vom DEL2-Kontrahenten Ravensburg Towerstars an die Elbe und sind die ....

Tyler Gron verlässt die Tigers
Daniel Stiefenhofer wechselt aus Ravensburg zu den Bayreuth Tigers

Mit Daniel Stiefenhofer kommt ein etablierter DEL2-Verteidiger nach Bayreuth. Der linksschießende, kürzlich 29 Jahre alt gewordene Defender wechselt von den Ravensbu...

Leistungsträger bleibt ein Wolf
Nikolas Linsenmaier verlängert beim EHC Freiburg

Der 27-jährige Nikolas Linsenmaier ist in der Ensisheimerstraße mehr als eine Integrationsfigur. Der gebürtige Freiburger mit der Nummer 9 durchlief den gesamten Wöl...

Meisterschaft und Aufstieg sind nahe
Kassel Huskies entscheiden auch Spiel zwei für sich

Ein Spiel fehlt den Kassel Huskies noch zur DEL2-Meisterschaft und der damit verbundenen sportlichen Qualifikation für die DEL. Nach dem Heimsieg am Freitag gegen di...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Dienstag 18.05.2021
Kassel Huskies Kassel
2 : 3
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Donnerstag 20.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Samstag 22.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2