Löwen Frankfurt: Mathieu Tousignant kommtKanadier ist auf dem Eis ein Krieger

Die Fans der Löwen können sich auf einen neuen Star freuen.  (picture alliance / bild pressehaus)Die Fans der Löwen können sich auf einen neuen Star freuen. (picture alliance / bild pressehaus)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Löwen Frankfurt haben sich zusätzliche Verstärkung für die kommende Saison geholt. Mathieu Tousignant kommt als weiterer Offensivspieler an den Main. Der 28-jährige Angreifer bringt nicht nur spielerische Qualitäten mit nach Frankfurt, sondern ist auch für seine physische Spielweise bekannt. In neun Jahren als Profi brachte es der Kanadier auf 236 Punkte und 889 Strafminuten. Löwen-Sportdirektor Franz-David Fritzmeier: „Mathieu bringt eine gewisse Würze in unser Spiel. Er ist ein richtiger ‚Krieger‘, der aber auch seine Qualitäten als Scorer hat. Er ist zudem ein absoluter Führungsspieler. Er kann mit seiner Spielweise die Mannschaft, aber auch die Fans mitreißen.“ Mathieu Tousignant erklärt: „Ich freue mich sehr, Teil der Löwen-Familie sein zu können. Die Organisation ist hochprofessionell. Ich mag die Vision des Klubs und die Tradition. Die Frankfurter haben eine Siegermentalität, die mir sehr gefällt. Denn auch ich gehe in jedem Spiel raus, um erfolgreich zu spielen.“

Tousignant ist kein Unbekannter in Deutschland. Bereits von 2015 bis 2017 spielte der Kanadier in der DEL2 für die Ravensburg Towerstars. Damals erzielte er in 83 Begegnungen 91 Punkte (38 Tore / 53 Assists) sowie 174 Strafminuten. Weiterhin kam er in 11 Play-off-Partien auf 8 Zähler (6 Tore / 2 Assists). Vergangene Saison spielte er in Schweden bei Tingsryds AIF. Hier gelangen ihm 30 Punkte (15 Tore / 15 Assists) in 52 Einsätzen.

Ehe Tousignant nach Europa kam, spielte er von 2009 bis 2015 in der American Hockey League (AHL) und in der East Coast Hockey League (ECHL). In der AHL absolvierte er 327 Spiele mit 79 Punkten (30 Tore / 49 Assists) und 535 Strafminuten für die Texas Stars, St. John’s IceCaps, Milwaukee Admirals und Adirondack Flames. Acht Mal kam er auch in den Playoffs zum Einsatz. In der ECHL erzielte er in 48 Spielen 36 Punkte (10 Tore / 26 Assists) und kam auf 13 Strafminuten für die Idaho Steelheads. 13 weitere Spiele kamen in den Playoffs hinzu. Bevor er seine Profikarriere begann, spielte Tousignant in der QMJHL für Baie-Comeau Drakkar, Prince Edward Island Rocket und Chicoutimi Saguenéens. Hier kam er insgesamt auf 202 Einsätze in regulären Saisonspielen mit 167 Zählern (59 Tore / 108 Assists) und 369 Strafminuten sowie 17 Playoff-Spiele mit 12 Punkten (5 Tore / 7 Assists) und 34 Strafminuten.

Rosenheimer Goalie bleibt in Bayreuth
Herden komplettiert Torhüter-Duo der Bayreuth Tigers

Die Tigers bauen weiter am Kader für die kommende Saison. Mit Timo Herden gab bereits der zwölfte Akteur seine Zusage für die Saison 2019/20....

Der finnische Angreifer im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Bayreuths Ville Järveläinen

Ville Järveläinen von den Bayreuth Tigers stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen h...

Kanadier fällt mit einer Schultereckgelenksprengung aus
Saisonaus für Corey Trivino von den Kassel Huskies

Bittere Neuigkeiten für die Kassel Huskies. Aus der medizinischen Abteilung kam heute die Nachricht, dass Mittelstürmer Corey Trivino für den Rest der Saison ausfäll...

Lausitzer Füchse verlieren nach Verlängerung in Bad Tölz
Overtime-Erfolg der Tölzer Löwen gegen Tabellenzweiten

Viermal gingen die Tölzer Löwen am Sonntagabend gegen die Lausitzer Füchse in Führung. Auf den letzten Treffer konnten die Gäste keine Antwort mehr finden. In der Ov...

Prizma Riga in die DEL2
Dresdner Eislöwen verpflichten Aleksejs Sirokovs

​Die Dresdner Eislöwen haben am späten Freitagabend Aleksejs Sirokovs verpflichtet. Der lettische Stürmer wechselt von Prizma Riga nach Dresden und erhält einen Vert...

Neuzugang von den Black Wings Linz
Jordan Hickmott besetzt Kontingentstelle der Tölzer Löwen

​Punktlandung: Die Tölzer Löwen sind am letzten Tag, an dem Spielertransfers in der DEL2 möglich sind, fündig geworden. Aus der EBEL wechselt Jordan Hickmott nach Ba...

4:3-Erfolg für die Hessen vor über 4000 Zuschauern
Frankfurt entscheidet enges Löwen-Duell gegen Bad Tölz für sich

​Die Hauptrunde der DEL2 neigt sich dem Ende zu, die ersten Sonnenstrahlen deuten die heißeste Phase der Eishockey-Saison an. Während die Kellerkinder und Mittelfeld...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!