Löwen Frankfurt leihen finnischen Goalie Antti Karjalainen ausNeuzugang aus Hämeenlinna

Torhüter Antti Karjalainen wechselt von Hämeenlinna nach Frankfurt. (Foto: dpa/picture alliance/KEYSTONE)Torhüter Antti Karjalainen wechselt von Hämeenlinna nach Frankfurt. (Foto: dpa/picture alliance/KEYSTONE)
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der aktuellen Saison hat er 17 Spiele für HPK in der Liiga (1. Liga in Finnland) absolviert. Dabei erzielte der 1,88 Meter große und 90 Kilogramm schwere Torhüter einen Schnitt von 2,83 Gegentoren und kommt dabei auf eine Fangquote von über 90 Prozent.

Löwen-Sportdirektor Franz-David Fritzmeier: „Zunächst einmal gilt unser großer Dank den Verantwortlichen von HPK für die gute Kommunikation und Kooperation. Einerseits wollten Sie uns in der aktuellen Situation unterstützen, auf der anderen Seite möchten Sie ihrem Goalie Spielpraxis bis Saisonende verschaffen. Antti ist ein junger, talentierter Torwart, auf den wir uns hier in Frankfurt sehr freuen. Und auch er freut sich sehr auf Frankfurt, wie er uns berichtet hat.“

Löwen-Coach Paul Gardner: „Ich habe bislang nur Gutes über ihn gehört und bin gespannt, ihn Kennenzulernen und auf dem Eis zu sehen. Angesichts unserer Goalie-Situation ist es gut, ihn an Bord zu haben. Denn sowohl Florian als auch Hannibal werden uns leider noch wochenlang fehlen.“

Antti Karjalainen hat im Nachwuchs von Ilves Tampere seine Karriere begonnen und durchlief dort alle Jugendteams bis zur U20. Die Saison 2013/14 verbrachte er im Nachwuchsteam von Red Bull Salzburg und schloss sich zur Folge-Saison dem finnischen Erstligisten Lukko Rauma an. Während der Saison 2016/17 wechselte er schließlich zu seinem jetzigen Klub HPK, für die er insgesamt 34 Spiele in der ersten Liga Finnlands absolviert hat.

DEL2 PlayOffs

Freitag 26.04.2019
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Sonntag 28.04.2019
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt