Löwen Frankfurt holen Spielmacher Antti KeräläStürmer kommt aus Dänemark

Neu bei den Löwen Frankfurt: Antti Kerälä (rechts). (Foto: dpa/picture alliance/APA/picturedesk.com)Neu bei den Löwen Frankfurt: Antti Kerälä (rechts). (Foto: dpa/picture alliance/APA/picturedesk.com)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Löwen-Sportdirektor Franz-David Fritzmeier: „Antti Kerälä ist ein sehr erfahrener Spieler. Sowohl in der finnischen als auch in der dänischen ersten Liga konnte er überzeugen. Er ist ein Playmaker, der in unserem Powerplay den Takt vorgeben soll. Mit seiner individuellen Klasse soll er unserem Spiel einen gewissen Rhythmus geben.“

Antti Kerälä: „Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung. Frankfurt hat mich aus mehreren Gründen sehr interessiert. Natürlich ist es großartig, dass ich Matti Tiilikainen noch aus seiner aktiven Zeit kenne. Zudem hat mich das deutsche Eishockey immer interessiert. Außerdem wollte ich einfach mal in einer wirklichen Metropole spielen. Ich habe viel Gutes über die Stadt Frankfurt, die Organisation der Löwen und ihre Fans gehört.“

Kerälä hat wie das neue Trainergespann der Löwen bei Hämeenlinnan Pallokerho mit dem Eishockeyspielen angefangen. Zwischen 2004 und 2008 spielte er zusammen mit dem neuen Löwen Head Coach Matti Tiilikainen in der U20 von HPK.

In der Saison 2007/2008 feierte er sein Debüt in der Liiga – der obersten Spielklasse in Finnland. Insgesamt absolvierte Kerälä 386 reguläre Saisonspiele in der Liiga und erzielte dabei 161 Punkte (54 Tore / 107 Assists). Hinzu kamen 29 Play-off-Spiele mit 6 Zählern (2 Tore / 4 Assists). Er spielte zehn Jahre in der Liiga für HPK, Jokerit Helsinki, Kalevan Pallo und Porin Ässät.

In dieser Zeit bestritt Kerälä zudem 81 Spiele in der 2. Liga Finnlands. Dabei kam er auf 77 Punkte (22 Tore / 55 Assists). Vergangene Saison wechselte er nach Dänemark zu Herning Blue Fox. Für den dänischen Traditionsverein erzielte er in 35 Spielen 35 Punkte (13 Tore / 22 Assists). Aufgrund einer Verletzung fehlte Kerälä jedoch in den Play-offs, in denen Herning das Finale erreichte.

Prizma Riga in die DEL2
Dresdner Eislöwen verpflichten Aleksejs Sirokovs

​Die Dresdner Eislöwen haben am späten Freitagabend Aleksejs Sirokovs verpflichtet. Der lettische Stürmer wechselt von Prizma Riga nach Dresden und erhält einen Vert...

Neuzugang von den Black Wings Linz
Jordan Hickmott besetzt Kontingentstelle der Tölzer Löwen

​Punktlandung: Die Tölzer Löwen sind am letzten Tag, an dem Spielertransfers in der DEL2 möglich sind, fündig geworden. Aus der EBEL wechselt Jordan Hickmott nach Ba...

4:3-Erfolg für die Hessen vor über 4000 Zuschauern
Frankfurt entscheidet enges Löwen-Duell gegen Bad Tölz für sich

​Die Hauptrunde der DEL2 neigt sich dem Ende zu, die ersten Sonnenstrahlen deuten die heißeste Phase der Eishockey-Saison an. Während die Kellerkinder und Mittelfeld...

Westsachsen verpflichten zwei Spieler am „Deadline Day“
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Ville Saukko und holen Ryan Nie zurück

​Die Eispiraten Crimmitschau sind kurz vor Ablauf der Transferperiode noch einmal aktiv geworden und haben zwei Spieler für die anstehende Hauptrunden-Schlussphase d...

Justin Kelly beendet seine Karriere
Andrew Schembri verlängert um zwei Jahre beim Deggendorfer SC

​Es werden die Spielzeiten acht und neun sein, die Andrew Schembri im Trikot des Deggendorfer SC spielen wird. Der Deutsch-Kanadier unterschrieb einen neuen Vertrag ...

Junger Verteidiger bleibt weiter bei seinem Heimatverein
Denis Pfaffengut verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Verteidiger Denis Pfaffengut und die sportliche Leitung des ESV Kaufbeuren haben sich auf eine Vertragsverlängerung um zwei weitere Jahre bis zum Ende der Saison 20...

22-Jähriger überzeugt
Löwen Frankfurt binden Dalton Yorke

​Dalton Yorke bleibt bei den Löwen Frankfurt. Die Hessen haben den Vertrag mit dem Verteidiger, der vor zwei Jahren an den Main kam, verlängert. Zuvor hatten schon d...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!