Löwen Frankfurt drehen Partie gegen den EHC FreiburgNach 0:2-Rückstand

Carson McMillan traf für die Löwen Frankfurt. (Foto: dpa/picture alliance/Kessler-Sportfotografie)Carson McMillan traf für die Löwen Frankfurt. (Foto: dpa/picture alliance/Kessler-Sportfotografie)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Löwen galten als Favorit, doch als Nick Pageau (8.) die Gäste aus Freiburg mit 1:0 in Führung brachte und Tyson McLellan (13.) wenig später auf 2:0 erhöhte, deutete zunächst alles auf einen Sieg der Wölfe hin. Die Hausherren standen demnach vor einer schwierigen Aufgabe und konnten erst nach einer Strafe gegen McLellan den Anschlusstreffer erzielen: Brett Breitkreuz (16.) markierte das 1:2 und die Hessen schöpften wieder Hoffnung. Dennoch brachten die Breisgauer die Führung im ersten Drittel über Zeit.

Der zweite Durchgang gestaltete sich für die Frankfurter deutlich leichter und sie wurden das aktivere Team. EHC-Torwart Luis Benzing musste seine Mannschaft mehrfach vor dem Ausgleich retten. Beim Schuss von Nathan Burns (36.) war er jedoch chancenlos und das Spiel war wieder völlig offen. Vom EHC kam in dieser Phase des Spiels wenig. Die Dynamik aus dem ersten Drittel verflog allmählich, was auch daran zu erkennen war, dass die Wölfe nur halb so oft aufs Tor schossen, wie die Gastgeber (7:14 Torschüsse).

Das Schlussdrittel versprach eine Menge Spannung. Das 2:2 gab den Löwen Rückenwind, allen voran Breitkreuz (46.), der nach Zuspiel von Adam Mitchell den Doppelpack schnürte und Frankfurt zum ersten Mal an diesem Abend in Führung brachte. Die Partie wurde intensiver und auch aggressiver: Mehrere Strafen auf beiden Seiten waren die Folge. Die Gäste warfen daraufhin alles nach vorne, kombinierten gut, doch als Benzing für einen zusätzlichen Angreifer sein Tor verließ, sorgte Carson McMillan (59.) für die endgültige Entscheidung und schob zum 4:2 für die Löwen ein.

Somit wurden die Hessen nach einem holprigen Start ihrer Favoritenrolle gerecht und fuhren den ersten Sieg dieser Viertelfinalserie ein. Fehlende Präzision in den Abschlüssen war der Hauptgrund dafür, dass die Gäste eine solide 2:0-Führung doch noch aus der Hand gaben. Am Freitag haben die Wölfe jedoch die Gelegenheit, vor eigenem Publikum die Serie wieder auszugleichen.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Youngster konnten sich für DEL2-Team empfehlen
Dresdner Eislöwen setzen Kooperation mit Black Dragons Erfurt fort

​Die Dresdner Eislöwen werden auch in der neuen Saison mit den Black Dragons Erfurt aus der Oberliga kooperieren. Die Partnerschaft hat in der vergangenen Spielzeit ...

Oleg Tschwanow nicht mehr dabei
Christoph Kiefersauer hält dem EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 24-jährigen Christoph Kiefersauer gibt der EHC Freiburg eine weitere Vertragsverlängerung für die kommende Spielzeit bekannt. ...

Neuzugang für die Defensive
Lausitzer Füchse verpflichten Sebastian Zauner

​Die Lausitzer Füchse haben Sebastian Zauner vom Villacher SV verpflichtet. Der gebürtige Berchtesgadener kehrt somit nach zwei Jahren in Österreich wieder in die DE...

Mittelstürmer mit Spielmacherqualitäten
ESV Kaufbeuren verpflichtet Jacob Lagacé

​Der ESV Kaufbeuren hat mit der Verpflichtung von Jacob Lagacé die bis dato noch offene Mittelstürmerposition im Kader für die kommende Spielzeit 2022/23 besetzt. ...

Travis Ewanyk neu im Team
Kämpferische Verstärkung für die Bayreuth Tigers

​Den 22. März 2021 dürfte wohl nur bei den wenigsten Menschen als ein besonders emotionaler Tag in Erinnerung geblieben sein. Ganz anders sieht es da wohl bei den Fa...

Finnischer Angreifer kommt von Hämeenlinnan Pallokerho aus der Liiga
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Henri Kanninen

Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang im Offensivbereich verzeichnen und haben ihre dritte Importstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der ...

Krefeld Pinguine und Eisbären Regensburg neu dabei
DEL2 startet mit 14 Clubs in die zehnte Saison

Alle 14 sportlich qualifizierten DEL2-Teams haben die Lizenz für die kommende Saison erhalten. Durch den Aufstieg der Eisbären Regensburg und den Abstieg der Krefeld...

Zwei Angreifer kommen von den Löwen Frankfurt
Kassel Huskies holen Tomas Sykora und Darren Mieszkowski

Der Kader der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 nimmt weiter Formen an. Mit Tomas Sykora und Darren Mieszkowski können die Schlittenhunde zwei weitere Neuzugänge...

Angreifer ergänzt den Kader der Wölfe
Jackson Cressey schließt sich dem EHC Freiburg an

​Mit dem 26-jährigen Jackson Cressey können die Verantwortlichen des EHC Freiburg einen weiteren Neuzugang für die kommende DEL2-Saison 2022/23 präsentieren. Mit ein...