Löwen Frankfurt auf der Suche nach defensiver KonstanzZwischenfazit zur Länderspielpause

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Vergessen machen wollten die Löwen die vergangene Katastrophen-Saison. Ein Blick auf die Tabelle verdeutlicht aber erneut den Abstand zu Spitzenreiter Bietigheim – sieben Punkte bei einem Spiel mehr als die Steelers, welche das Spitzenspiel in Frankfurt jedoch 1:4 verloren. Gründe dafür liegen vor allem in der Defensivarbeit und des zu knappen Kaders. Erst in der Woche vor der Länderspielpause konnten die Löwen erstmals auf mehr als drei Reihen zurückgreifen – und offenbarten dabei in den Spielen gegen Freiburg, Ravensburg sowie vor allem im Heimspiel gegen Bayreuth (vier Gegentore) mit insgesamt zehn Gegentoren eine eher schwache Defensivleistung.

Die Offensiv-Leader wie CJ Stretch und Patrick Jarrett führen den Löwen-Sturm an, mit der Rückkehr Richie Muellers können die Löwen weiter variieren und diesen mit Lukas Laub und Nils Liesegang zu einer schnellen Sturm-Reihe formieren. Mit 55 Toren stehen die Löwen als dritt-torgefährlichstes Team der DEL 2 da. Dringend benötigte vertiefende Optionen haben die Löwen auf Grund der spät beendeten Kooperation mit den Nürnberg Ice Tigers allerdings kaum, aus Straubing spielt Stürmer Stefan Loibl nur, wenn die Tigers spielfrei sind. Verteidiger Maximilian Gläßl, der in den nächsten Jahren den Sprung in die DEL schaffen soll, spielt seine erste Profi-Saison.

Die special teams bewegen sich auf nur vereinzelt auf Niveau wie in der Vorsaison. Im oberen Mittelfeld bewegen sich die Überzahl-Reihen (23% Erfolgsquote), das Unterzahl-Spiel ist das drittschlechteste der DEL 2 (79%), nur die Lausitzer Füchse und Heilbronner Falken sin schlechter. Insgesamt wird hier die Schwäche der Löwen im Defensiv-Verbund signifikant, in welchem die Löwen zu viele Gegentore kassieren. Auch wenn Trainer Paul Gardner eine eher offensive Spielweise bevorzugt, die oft zulasten der Defensive geht, zeigte sich hier, dass den vielen spielstarken Löwen-Verteidigern womöglich ein reiner, für das Aufräumen vor Goalie Brett Jaeger zuständige, stay at home-Verteidiger fehlt.

Ausblickend auf den Rest der Saison gilt es für das Trainer-Team, genau hier anzusetzen, wenn man in den Playoffs weiter kommen möchte als noch in der Vorsaison, in der die Löwen bereits im Viertelfinale durch einen Sweep am späteren DEL 2-Meister Kassel Huskies scheiterten. Auch Derby-Siege benötigt die geschundene Löwen-Seele also wieder nach der Niederlage im Summer Game und dem Viertelfinal-Sweep gegen die Huskies. Möglichkeit sollte vorhanden sein in den restlichen sechs Derbies – wenn die Defensive steht und die Offensive weiterhin trifft. 


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Neuzugang für die Defensive
Lausitzer Füchse verpflichten Sebastian Zauner

​Die Lausitzer Füchse haben Sebastian Zauner vom Villacher SV verpflichtet. Der gebürtige Berchtesgadener kehrt somit nach zwei Jahren in Österreich wieder in die DE...

Mittelstürmer mit Spielmacherqualitäten
ESV Kaufbeuren verpflichtet Jacob Lagacé

​Der ESV Kaufbeuren hat mit der Verpflichtung von Jacob Lagacé die bis dato noch offene Mittelstürmerposition im Kader für die kommende Spielzeit 2022/23 besetzt. ...

Travis Ewanyk neu im Team
Kämpferische Verstärkung für die Bayreuth Tigers

​Den 22. März 2021 dürfte wohl nur bei den wenigsten Menschen als ein besonders emotionaler Tag in Erinnerung geblieben sein. Ganz anders sieht es da wohl bei den Fa...

Finnischer Angreifer kommt von Hämeenlinnan Pallokerho aus der Liiga
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Henri Kanninen

Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang im Offensivbereich verzeichnen und haben ihre dritte Importstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der ...

Krefeld Pinguine und Eisbären Regensburg neu dabei
DEL2 startet mit 14 Clubs in die zehnte Saison

Alle 14 sportlich qualifizierten DEL2-Teams haben die Lizenz für die kommende Saison erhalten. Durch den Aufstieg der Eisbären Regensburg und den Abstieg der Krefeld...

Zwei Angreifer kommen von den Löwen Frankfurt
Kassel Huskies holen Tomas Sykora und Darren Mieszkowski

Der Kader der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 nimmt weiter Formen an. Mit Tomas Sykora und Darren Mieszkowski können die Schlittenhunde zwei weitere Neuzugänge...

Angreifer ergänzt den Kader der Wölfe
Jackson Cressey schließt sich dem EHC Freiburg an

​Mit dem 26-jährigen Jackson Cressey können die Verantwortlichen des EHC Freiburg einen weiteren Neuzugang für die kommende DEL2-Saison 2022/23 präsentieren. Mit ein...

Sturmtalent spielt weiterhin für die Wölfe
Lennart Otten bleibt beim EHC Freiburg

​Der 21-jährige Lennart Otten kam vergangenes Jahr als Topscorer der DNL aus dem Nachwuchs der Düsseldorfer EG zum EHC Freiburg. ...

Philipp Maurer neu in Kassel
Jerry Kuhn und Philipp Maurer bilden das neue Torhüter-Duo der Kassel Huskies

Das Torhüter-Duo der Kassel Huskies ist gefunden: Jerry Kuhn und Philipp Maurer werden in der Saison 2022/23 das Tor der Huskies hüten. Während es für Kuhn bereits d...