Letzte freie Flecken auf der Siegeskarte gelöscht

Riessersee: Rettung in letzter SekundeRiessersee: Rettung in letzter Sekunde
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Kann der SC Riessersee in dieser Saison

alle in der Liga schlagen? Seit diesem Wochenende muss man diese

Frage definitiv mit ja beantworten. Gegen zwei Mannschaften,

Heilbronn und Schwenningen, war dies bislang noch nicht gelungen, was

sich nun am vergangenen Wochenende ändern sollte.

Ein intensiv geführtes Spiel konnten

die 1.373 Zuschauer am Freitag zwischen dem SC Riessersee und den

Heilbronner Falken verfolgen. Dabei machten es die Gäste mit ihrem

laufintensiven Spiel und dem Zwei-Mann-Foreckecking den Weiß-Blauen

nicht einfach, ihr Spiel aufzuziehen. Dennoch gelang Sepp Lehner nach

schöner Vorarbeit von Marcus Sommerfeld mit einem sehr platzierten

Schlagschuss die frühe Führung. Danach sollte aber erst mal bis

knapp zur Mitte des zweiten Drittels in dem intensiv geführten Spiel

keiner Mannschaft mehr ein zählbarer Erfolg gelingen, bis nach einem

Traumpass von Nicolas Dumoulin Garett Bembridge per Direktabnehmer

zum 2:0 vollenden konnte. Kurz darauf schob Brad Self die nach einem

Gleich-Schuss abgeprallte Scheibe zum dritten Tor ein. Ebenfalls noch

im Mitteldrittel der erste Treffer für Heilbronn, die SCR-Abwehr war

bei einem Abspielfehler zu weit aufgerückt und Heilbronns Plachta

konnte den Alleingang ausnutzen. Nachdem dann in der sechsten Minute

des Schlussabschnitts Cabana den nächsten Treffer für die Falken

erzielte, fühlten sich nicht wenige im Stadion an das letzte

Heimspiel gegen Heilbronn erinnert, als der SCR eine 4:0-Führung

noch herschenkte und nach Verlängerung unterlag. Doch diesmal sollte

es anders kommen, denn drei Minuten später bewies Kevin Kapstad in

Überzahl sensationelle Übersicht und bediente Tim Regan, der damit

freie Bahn zum 4:2 hatte. Nochmals Tim Regan war es dann kurz vor

Ende in einem weiteren Überzahlspiel - PJ Fenton hatte eine

Fünf-plus-Spieldauerstrafe erhalten - vorbehalten, den Schlusspunkt

zum verdienten 5:2-Sieg zu setzen.

Am Sonntag ging es dann für Trainer

Mansi und seine Mannschaft nach Schwenningen, ein Gegner, gegen den

die Bilanz mit neun Niederlagen in den letzten zehn Ligaspielen mager

aussah. Aber mit reichlich Selbstvertrauen im Gepäck wollte man auch

dort bestehen. Und siehe da, es gelang wieder eine frühe Führung,

Garett Bembridge netzte ein, bedient von seinen Sturmpartnern

McPherson und Sommerfeld. Eine Reihe, die sich gesucht und gefunden

hat. Im weiteren Verlauf machte man es sich allerdings recht schwer,

da die Werdenfelser zu viele Strafen nahmen, allerdings erhöhten die

Gastgeber auch zunehmend den Druck. Folgerichtig dann auch der

Ausgleich durch Schröder in der 36. Minute. Doch nicht einmal zwei

Minuten später gelang wiederum Bembridge die erneute Führung für

die Gäste, es war die erste richtige Torchance im zweiten Drittel.

Der Schlussabschnitt begann mit einer sehr fragwürdigen

Schiedsrichterentscheidung, Schwenningen erhielt einen Penalty. Und

diesen verwandelte Guerriero zum wiederholten Ausgleich. So blieb es

auch bis kurz vor Spielende. Doch dann ließen die Schwenninger Tim

Regan in Überzahl völlig allein vor dem Tor von Silverthorn. Und

die Sieben des SCR ließ sich diese Chance nicht entgehen und

erzielte das spielentscheidende 2:3, das die Gastgeber diesmal nicht

mehr ausgleichen konnten.

Bilanzierend bleibt festzuhalten, dass

es derzeit große Freude bereitet, der Mannschaft des SC Riessersee

zuzuschauen: Sie spielen mit einer sicheren Abwehr, in schönen

Kombinationen in der Offensive und effektiv vor dem Tor. Dazu kommt

mit Torwart Mark McArthur in überragender Form ein weiterer Garant

für die zahlreichen Erfolge der letzten Wochen. Und so wurde es

möglich, gegen jeden Gegner der Liga Erfolge feiern zu können. FB


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
3:5-Heimniederlage gegen Selber Wölfe
Eisbären Regensburg bieten bisher schwächste Saisonleistung

​Im dritten Heimspiel in Folge gab es für die Regensburger Eisbären auch die dritte Heimniederlage. Diesmal mussten sich die Regensburger den Selber Wölfen mit 3:5 g...

DEL2 am Freitag: Füchse entscheiden Sachsenderby für sich
Ein Tor reicht Freiburg zum Sieg

​Bad Nauheim besiegt den ESVK, Freiburg gewinnt knapp gegen die Eispiraten aus Crimmitschau. Der EV Landshut muss sich den Krefeld Pinguinen geschlagen geben, währen...

Kanadischer Stürmer kommt von Västerviks IK aus Schweden
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Alexis D‘Aoust

​Die Eispiraten Crimmitschau sind aufgrund der zahlreichen Verletzungen im Team und der sportlichen Situation noch einmal auf dem Spielermarkt aktiv geworden und hab...

Topscorer verlängert
Max Faber bleibt bei den Kassel Huskies

​Der aktuelle Huskies-Topscorer und punktbeste Verteidiger in drei der letzten vier DEL2-Spielzeiten bleibt den Schlittenhunden erhalten: Max Faber wird auch in der ...

5:6-Niederlage nach 4:1-Führung
Unglücklicher Auftritt der Eisbären Regensburg gegen Bad Nauheim

​Nach der 3:4-Derbyniederlage am vergangenen Freitag gegen den EV Landshut, wollten die Regensburger Eisbären im zweiten Heimspiel des Wochenendes gegen den EC Bad N...

DEL2 am Freitag: Füchse siegen im Penaltyschießen gegen Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen feiern 7:1-Sieg gegen Crimmitschau

​Kassel sichert sich den Sieg spät, während der EC Bad Nauheim gegen die Selber Wölfe einen schwarzen Tag erwischt. Dresden deklassiert die Eispiraten, Freiburg sieg...

3:4-Niederlage für den Aufsteiger
Eisbären Regensburg verlieren verdient gegen Landshut

​In der mit 4712 Zuschauern ausverkauften Donau Arena kam es zum Derby zwischen den Eisbären Regensburg und dem EV Landshut. Am Ende behielten die Niederbayern mit 4...

25-Jähriger kommt von den Tulsa Oilers
US-Boy Jack Doremus geht für den EVL auf Torejagd

​Der EV Landshut hat seine fünfte Kontingentstelle im aktuellen DEL2- Kader besetzt und den US-Amerikaner Jack Doremus verpflichtet. Der 25-Jährige ist am Donnerstag...

Stürmer bleibt bis 2024
Darren Mieszkowski stürmt auch kommende Saison für die Huskies

​Die Kassel Huskies können eine weitere frühzeitige Vertragsverlängerung bekanntgeben. Darren Mieszkowski bleibt mindestens bis 2024 an der Fulda....

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 29.11.2022
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Freitag 02.12.2022
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EV Landshut Landshut
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Selber Wölfe Selb
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Kassel Huskies Kassel
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Sonntag 04.12.2022
Kassel Huskies Kassel
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
EV Landshut Landshut
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Selber Wölfe Selb
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter