Leistung versöhnte

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Sechs Punkte holten die bisher enttäuschenden Essener Moskitos am

vergangenen Wochenende aus den Begegnungen gegen Kaufbeuren und in

München. Am letzten Dienstag nahmen zwar die Fishtown Pinguins die

Punkte mit an die Unterweser, die Niederlage war jedoch äußerst

unglücklich, die gezeigten Leistungen versöhnten die gebeutelten

Anhänger jedoch. Soll es aber weiter vom Tabellenende weggehen, muss die

Mannschaft am Weihnachtswochenende dringend nachlegen. Zum ersten

Aufeinandertreffen in dieser Saison am heimischen Westbahnhof kommt

morgen um 20 Uhr zwischen den Moskitos

und den Landshut Cannibals. Bisher trafen beide Teams bereits zweimal

in Niederbayern aufeinander, und beide Begegnungen konnten die

Kannibalen für sich entscheiden. Noch vor zwei Wochen hatten die

Essener bei der 1:6-Niederlage am Gutenbergweg nicht den Hauch einer

Chance, Zählbares mit an den Westbahnhof zu bringen.

Den Moskitos müssen allerdings sowohl die beiden Niederlagen in Landshut

wie auch der aktuell vierte Tabellenplatz der Niederbayern egal sein.

Will man aus dem Tabellenkeller, zählen nur Punkte, und die muss die

Truppe vor allem zu Hause behalten. Wenn die Mannschaft allerdings vor

allem an die gezeigten Leistungen gegen Bremerhaven anknüpfen kann

dürfte es eine recht offene Partie werden. Topscorer in Reihen der

Truppe von Trainer Danny Naud sind zwei „alte Bekannte“ Brandon

Dietrich (37 Scorerpunkte) spielte in der vergangenen Saison beim

Ligarivalen Kaufbeuren und auch Conny Strömberg (34 Scorerpunkte)

dürfte am Essener Westbahnhof kein Unbekannter sein. Der Schwede

spielte bis vor einem Jahr beim damaligen Essener Ligarivalen Weiden

bevor es den Stürmer über den jetzigen Sorey-Club Graz und IFK Arborga

nach Landshut zog. Zwischen die Pfosten konnten die Niederbayern

ebenfalls einen soliden Mann lotsen, ebenfalls vom Ligakonkurrenten

Kaufbeuren fängt Martin Cinibulk für die Cannibals, und in der Abwehr

stehen so bewährte Recken wie Kamil Toupal, Petr Bares und Chris

Belanger.

Auf jeden Fall verzichten müssen die Moskitos auf Eric Houde, der

Stürmer ist für Freitag gegen Landshut nach seiner Spieldauerstrafe im

Bremerhaven Spiel noch gesperrt. Am zweiten Weihnachtsfeiertag wird

Eric dann aber wieder für die Stechmücken auflaufen können, die

Moskitos müssen nach Wolfsburg zu den dortigen Grizzly Adams (26. Dezember,

18:30 Uhr, Eispalast im Allerpark). Noch in der letzten Saison in der

DEL am Start sind die Grizzly Adams zur Zeit

auch meilenweit hinter ihren Zielen hinterher. Vor der Saison wurde im

Allerpark der direkte sportliche Wiederaufstieg als Ziel ausgegeben,

davon sind die VW-Städter auf Platz zehn der Tabelle im Moment jedoch

weit entfernt. Gegen die Moskitos haben die Grizzly Adams in dieser

Saison allerdings eine makellose Bilanz, im allerersten

Meisterschaftsspiel zeigten die Moskitos nur im ersten Drittel

Gegenwehr und unterlagen der Truppe um den ehemaligen Essener DEL-Stürmer Todd Simon mit 1:3. Das Heimspiel am 30. Oktober am Westbahnhof

gaben die Stechmücken sogar sang und klanglos mit 1:6 ab, wobei es sich

die Wolfsburger sogar leisten konnten, den bereits „pensionierten“

Keeper Kevin McGibney einzusetzen. (uv)

Der Kanadier ist seit Dezember 2018 Cheftrainer der Kassel Huskies
Tim Kehler bleibt Huskies-Cheftrainer

Die Kassel Huskies gehen mit Tim Kehler als Cheftrainer in die Saison 2019/20, beide Seiten einigten sich auf eine weitere Zusammenarbeit....

Eispiraten Crimmitschau ärgern die Löwen Frankfurt
Bayreuth Tigers bleiben in der DEL2 – Ravensburg Towerstars im Halbfinale

​Die Bayreuth Tigers hatten es offenbar eilig, für Planungssicherheit zu sorgen. Mit Erfolg: Per Sweep in der ersten Play-down-Runde der DEL2 sicherte sich das Team ...

Bärenstarke Towerstars dürfen vom Titel träumen
Sweep! Ravensburg schiebt den EC Bad Nauheim beiseite

​Ravensburg steht im DEL2-Halbfinale! Die Towerstars siegten am Sonntagabend mit 4:3 nach Verlängerung beim EC Bad Nauheim und sind nach einem 4:0-Sweep eine Runde w...

Shawn Weller: „Eine harte Niederlage“
Dresdner Eislöwen holen sich das Break in Bietigheim

​Es war ruppig, es war umkämpft – und letztlich war es der für die Dresdner Eislöwen womöglich nötige Auswärtssieg zum Weiterkommen in die nächste Runde am Freitaga...

DEL2 - Play Downs
Bayreuth Tigers und Tölzer Löwen siegen nach Verlängerung

Während die Tigers nur noch einen Sieg benötigen, haben sich die Tölzer Löwen mit ihrem ersten Sieg gegen Freiburg in der Serie zurückgemeldet....

DEL2 kompakt - Play Offs
Frankfurt und Ravensburg gehen klar in Führung

Frankfurt und Ravensburg machen auf eigenem Eis die 3:0-Serienführung perfekt, während Weißwasser und Dresden jeweils auswärts 2:1 in Führung gingen....

Leistungsträger bleibt zwei weitere Jahre
Dominic Walsh verlängert bei den Eispiraten Crimmtschau

​Nach Patrick Klöpper, Patrick Pohl und Vincent Schlenker hat auch Dominic Walsh seinen Vertrag bei den Eispiraten Crimmitschau verlängert. Der 29-jährige Stürmer, d...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!