Leif Carlsson folgt Axel Kammerer als Headcoach des EV LandshutTrotz Heimsieg gegen den EHC Freiburg

Leif Carlsson folgt Axel Kammerer als Headcoach des EV Landshut. (Foto: Stefan Eriksson, Färjestad BK)Leif Carlsson folgt Axel Kammerer als Headcoach des EV Landshut. (Foto: Stefan Eriksson, Färjestad BK)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Trotz des 3:1-Heimsiegs am Dienstag gegen den EHC Freiburg wurde Trainer Axel Kammerer, der den EVL im vergangenen Jahr zur Oberliga-Meisterschaft und nach vier Jahren zurück in die DEL2 führte, am Mittwoch von seinen Aufgaben entbunden. Neuer Coach wird der 54-jährige Schwede Leif Carlsson, der im Laufe des Tages in Landshut eintrifft und am Donnerstag seine neue Mannschaft kennenlernen wird.

„Die Vertreter der Gremien des EVL haben sich für einen Wechsel auf der Trainerposition entschieden, weil sie die Ziele, die wir uns für diese Saison gesteckt haben, ernsthaft gefährdet sahen“, begründet EVL Spielbetrieb-Geschäftsführer Ralf Hantschke die Entscheidung, die vom Beirat und der Geschäftsführung des Vereins getroffen wurde. „Mir fällt diese Trennung unheimlich schwer, denn mich verbindet mit Axel mittlerweile nicht nur der Job, sondern auch eine wirkliche Freundschaft. Wir haben mit ihm zusammen die schönste Zeit in den vergangenen Jahren hier in Landshut erlebt und mit der Meisterschaft und der Rückkehr in die DEL2 gemeinsam eine Menge erreicht. Doch man sieht leider auch, wie hart das Trainergeschäft ist. Wir bedanken uns bei Axel für alles, was er in den letzten knapp drei Jahren für den EVL getan hat und wünschen ihm privat und beruflich nur das Beste. Er hat als Meistertrainer einen ganz entscheidenden Anteil daran, dass der EVL nun wieder dort ist, wo er hingehört“, ergänzt Hantschke.

Für den neuen EVL-Trainer Leif Carlsson ist Landshut die erste Cheftrainer-Station außerhalb von Schweden. In seiner Heimat wurde der ehemalige Verteidiger zunächst als Aktiver (1986 und 88) und später als Trainer zweimal Meister mit Färjestad BK (2006 und 2011) Als Spieler war Carlsson bereits in Deutschland für die Eisbären Berlin (1996 bis 2000) und die Revierlöwen Oberhausen (2000 bis 2001) im Einsatz.

„Ich habe mich schon immer sehr für das deutsche Eishockey begeistert und freue mich sehr darauf, für so einen Traditionsclub wie den EVL arbeiten zu dürfen. Ich werde alles dafür tun, damit wir gemeinsam unsere Ziele erreichen“, sagte Carlsson, der zunächst einen Vertrag bis zum Saisonende unterschrieben hat. Dieser verlängert sich beim Verbleib des EVL in der DEL2 automatisch um eine weitere Spielzeit.

Der Schwede, der auch gut deutsch spricht, wird voraussichtlich am Donnerstag erstmals das Training des EVL leiten und beim Heimspiel am Freitag (19.30 Uhr/Eisstadion am Gutenbergweg) gegen die Dresdner Eislöwen sein Debüt feiern.

„Leif Carlsson ist ein absoluter Fachmann und wird mit seiner ruhigen und ausgeglichenen Art unsere Mannschaft weiterentwickeln. Wir sind davon überzeugt, dass wir mit ihm unsere Ziele erreichen werden und freuen uns auf die gemeinsame Herausforderung“, sagt Hantschke.

2:1 gegen den EV Landshut
Eispiraten Crimmitschau holen wertvolle Punkte im Kellerduell

​Mit drei wertvollen Punkten nach einem 2:1-Sieg gegen den EV Landshut beenden die Eispiraten Crimmitschau ihr Heimspiel gegen den EV Landshut....

Kantersieg ohne Topscorer
Wichtiger Heimsieg lässt Lausitzer Füchse weiter hoffen

​Das war wichtig für die Lausitzer Füchse. Sie haben ihr DEL2-Heimspiel gegen den ESV Kaufbeuren mit 6:1 (4:0, 2:0, 0:1) gewonnen. Das Team aus Weißwasser kann nun w...

Der 50. Spieltag steht am Sonntag an
Machen die Dresdner Eislöwen den nächsten Schritt zum Nichtabstieg?

​Endspurt in der DEL2: Sowohl im Abstiegskampf als auch im Play-off-Rennen ist noch alles offen und das drei Spieltage vor Schluss. Doch sind wir mal ehrlich, so wil...

Spektakulärer Heimsieg gegen Spitzenreiter Kassel nach Penaltyschießen
Bayreuth Tigers schielen weiter auf Platz zehn

Die Siegesserie der Bayreuth Tigers reißt nicht ab. Im heimischen Kunsteisstadion bezwangen die Wagnerstädter die Kassel Huskies mit 4:3 (2:3, 0:0, 1:0, 1:0) nach Pe...

Hessen gewinnen mit 4:1 bei den Steelers
Löwen Frankfurt zeigen ein (fast) perfektes Auswärtsspiel in Bietigheim

​Die Löwen Frankfurt siegen abgezockt mit 4:1 in Bietigheim und stehen nun punktgleich mit den Kassel Huskies an der Spitze der DEL2 – die Steelers müssen nun nach ...

5:4-Erfolg gegen die Heilbronner Falken
Ein Lebenszeichen der Dresdner Eislöwen

​Das war ein Lebenszeichen. Doch viel Zeit zum Durchschnaufen bleibt den Dresdner Eislöwen nicht, denn auch nach dem wichtigen 5:4-Heimsieg gegen die Heilbronner Fal...

Nur wenige Punkte Unterschied
Spannendes Rennen um die Play-off-Plätze der DEL2

Eispiraten Crimmitschau landen einen wichtigen Sieg gegen Tabellennachbar EV Landshut- eine herbe Niederlage für die Gäste aus Niederbayern, um den heißbegehrten Pla...

Können die Dresdner Eislöwen die Talfahrt stoppen?
Hauen und Stechen um die begehrten Plätze in der DEL2

​Weiterhin eng umkämpft ist die Tabelle um sämtliche Plätze am 49. Spieltag der DEL2. Selten lagen die Teams vier Spieltage vor Ende so eng beieinander, was enge Due...

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 23.02.2020
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Kassel Huskies Kassel
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
EV Landshut Landshut
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2