Lausitzer Füchse verpflichten zwei Ahorn-Stürmer

Dirk Rohrbach rückt in den Füchse VorstandDirk Rohrbach rückt in den Füchse Vorstand
Lesedauer: ca. 1 Minute

Unmittelbar nach Lizenzerteilung haben die Lausitzer Füchse

zwei weitere Stürmer unter Vertrag genommen. Aus Kanada wechseln Lanny Gare und

Matt Hubbauer nach Weißwasser.

Lanny Gare spielte zuletzt in der ECHL (dritte amerikanische

Profiliga) bei den Victoria

Salmon Kings. Dort kam der 27-jährige Stürmer auf 22 Tore und 33 Vorlagen.
„ Lanny stammt aus einer Eishockeyfamilie. Sein Großvater

und sein Onkel haben viele Jahre in der NHL gespielt. Er hat also Eishockey im

Blut. In der Saison 2002-03 wurde er zum zweitbesten Spieler der amerikanischen

Universitätsliga (NCAA) gewählt. Lanny ist ein ruhiger Typ und solider

Arbeiter, der schnell laufen kann und gute Hände hat. Besonders im

Überzahlspiel wird er uns weiter helfen.“, so Füchse-Trainer Fred Carroll.

Ein weiterer Neuzugang ist Matt Hubbauer. Der 23-jährige

kommt ebenfalls aus der ECHL. Für das Team von Columbia

Inferno konnte er auf Grund einer Erkrankung in der letzten Saison aber nur

vier Spiele bestreiten. Dabei traf er zwei mal und bereitete zwei Tore vor.

„ Matt ist in seiner noch jungen Karriere bereits zwei mal

in NHL Trainingscamps gewesen. Durch eine Krankheit wurde er zurückgeworfen.

Die Krankheit hat Matt inzwischen vollständig ausgeheilt. Jetzt will er sich in

Europa durchsetzen und sieht Weißwasser als Chance, sich für höhere Aufgaben zu

empfehlen. Matt ist ebenfalls schlittschuhläuferisch stark und besitzt einen

guten Schuss.“, so Füchse Trainer Fred Carroll über seinen neuen Schützling.