Lausitzer Füchse verpflichten Stürmer Andrew ClarkFeodor Boiarchinov wechselt nach Selb

Andrew Clark (links) spielt nun für die Lausitzer Füchse. (Foto: dpa/picture alliance/Photoshot)Andrew Clark (links) spielt nun für die Lausitzer Füchse. (Foto: dpa/picture alliance/Photoshot)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Clark kommt aus der Schweizer Liga vom SC Langenthal. Zuvor spielte er in der EBEL beim HC Innsbruck. Der 32-jährige gebürtige Kanadier sammelte in der vergangenen Saison in 44 Spielen 46 Scorerpunkte (16 Tore, 30 Assist). Er spielt seit 2014 in Europa. Seine erste Station war in Dänemark bei Esbjerg Energy, wo er mit 25 Toren und 50 Torvorlagen überzeugte. 2015 wechselte er in die Schweiz zum SC Rapperswill Jona-Lakers. Ein Jahr später verpflichtete ihn der HC Innsbruck. In der EBEL absolvierte er 165 Spiele. Er kam in dieser Zeit auf 191 Scorerpunkte (69/122). Der 1,77 Meter große Linksschütze ist also mit dem europäischen Eishockey bestens vertraut. Seine Stärke ist neben seinem Torinstinkt auch der Blick für den Mitspieler. Er ist ein Center, der stark am Bully ist und er ist ein hervorragender Skater. Clark soll die Offensive der Füchse verstärken und für mehr Torgefahr sorgen. Er wird Mitte der Woche in Weißwasser erwartet. Ob er jedoch bereits am nächsten Wochenende für die Lausitzer zum Einsatz kommt ist unwahrscheinlich, da erst alle Gesundheitstests absolviert werden müssen. Auch eine Quarantänezeit ist nicht ausgeschlossen.

Mit Andrew Clark haben die Lausitzer Füchse fünf Kontingentspieler im Kader.

Geschäftsführer Dirk Rohrbach: „Unsere aktuelle Situation ist unbefriedigend. Wir haben zu wenig Durchschlagskraft in der Offensive und hinzu kommt, dass durch die vielen Spielverlegungen sehr viele Spiele in kurzer Zeit absolviert werden müssen. Wir haben uns für einen Importspieler entschieden, da die Möglichkeiten auf einen deutschen Pass für Mac Carruth deutlich gestiegen sind und mit Tobias Ancicka steht ein Top-Talent nach Absprache mit den Eisbären ebenfalls zur Verfügung. Mit der Verpflichtung von Andrew Clark erhoffen wir uns mehr Kreativität in unserem Spiel.“

Den Club verlassen hingegen wird Feodor Boiarchinov. Der Stürmer war seit 2017 bei den Lausitzer Füchsen und bat die Clubführung um Auflösung seines Vertrages. Er verlässt die Füchse nach 163 Spielen. In dieser Zeit erzielte er 31 Tore und gab 50 Torvorlagen. Er wechselt mit sofortiger Wirkung zu den Selber Wölfen in die Oberliga Süd.

Trainer wechselt innerhalb der DEL2
Wölfe-Coach Peter Russell zieht Ausstiegsklausel zur nächsten Saison

Peter Russell - seit der Saison 2019/2020 Trainer des DEL2-Ligisten EHC Freiburg - informierte am Wochenende den Vorstand, dass er von seiner im Vertrag verankerten ...

DEL2 am Sonntag – Fünferpack von Ville Järeveläinen
Bayreuth Tigers entzaubern die Bietigheim Steelers

​Der Tabellenführer der DEL2 aus Kassel hielt sich auch gegen Crimmitschau schadlos, während die Verfolger aus Bietigheim, Freiburg und Bad Tölz allesamt teils deutl...

Die Siegesserie geht weiter
Kassel Huskies bezwingen die Eispiraten Crimmitschau

Nachdem die ersten beiden Saisonspiele gegen die Eispiraten Crimmitschau knapp mit 4:5 zu Hause und 3:2 auswärts verloren gingen, wollten die Huskies im dritten Aufe...

Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert
Robin Weihager bleibt dem EV Landshut erhalten

DEL2-Vertreter EV Landshut hat in seinen Personalplanungen einen weiteren wichtigen Eckpfeiler gesetzt und Verteidiger Robin Weihager langfristig gebunden. Der 33-jä...

Offensivspektakel am Gutenbergweg
EV Landshut schlägt die Dresdner Eislöwen

Torfestival am Landshuter Gutenbergweg. Eine Partie mit hohem Unterhaltungswert entschied der EV Landshut gegen die Dresdner Eislöwen mit 8:5 für sich. Mann des Spie...

Sachsen behalten im Löwen-Duell die Oberhand
Dresdner Eislöwen siegen bei den Tölzer Löwen

Die Dresdner Eislöwen halten das kleine Fünkchen Hoffnung auf die Playoff-Teilnahme am Leben. Am Freitagabend setzten sich die Sachsen nach einer effektiven Vorstell...

DEL 2 am Freitag - Crimmitschau stoppt Abwärtstrend
Neunter Sieg in Folge für den EHC Freiburg

Das Tabellenschlusslicht aus Heilbronn zwang den Spitzenreiter aus Kassel beinahe in die Knie. Im Penaltyschießen setzten sich dann aber die Huskies durch. Die Freib...

Überzeugende Leistung
ESV Kaufbeuren bezwingt die Bayreuth Tigers

Zu gewohnter Zeit gastierten die Bayreuth Tigers in der erdgas-schwaben-arena. Für beide Teams war dieses Spiel eine Chance sich im Kampf um die Playoffs zu behaupte...

Neuzugang vom Höchstadter EC
Manuel Nix wechselt zu den Bayreuth Tigers

​Der in Thüringen geborene Angreifer Manuel Nix schließt sich den Bayreuth Tigers an. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 28.02.2021
EHC Bayreuth Bayreuth
7 : 4
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
2 : 7
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
8 : 5
Dresdner Eislöwen Dresden
Löwen Frankfurt Frankfurt
4 : 3
EHC Freiburg Freiburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
2 : 3
Lausitzer Füchse Weißwasser
Kassel Huskies Kassel
6 : 3
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
1 : 3
Heilbronner Falken Heilbronn
Dienstag 02.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Donnerstag 04.03.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2