Lausitzer Füchse und Ravensburg Towerstars erzwingen fünftes Spiel2. Bundesliga kompakt: Play-Offs

Lesedauer: ca. 1 Minute

Lausitzer Füchse – Schwenninger WildWings 6:1 (0:1; 2:0; 4:0)

Der Halbfinaleinzug sollte das Geburtstagsgeschenk für SERC-Stürmer Brock Hooton und Trainer Jürgen Rumrich werden und dieses Vorhaben schien auch durch die Führung der Schwenninger durch Radek Krestan in die Tat umgesetzt. Die Füchse erwiesen sich jedoch als Spielverderber und nutzten eine kollektive Auszeit der gesamten Wild Wings-Mannschaft, um zu Beginn des Mittelabschnitts durch Marc Derlago und Markus Sommerfeld und dann im Schlussabschnitt innerhalb von 213 Sekunden durch die Treffer von Marcus Sommerfeld (2) und Marc Derlargo das Spiel zu entscheiden. Das Tor von Markus Lehnigk in der 57. Minute war eine schöne Zugabe. Zuschauer: 1156

Stand in der Serie: SERC – Füchse: 3:1

ESV Kaufbeuren – Starbulls Rosenheim 2:1 (0:1; 0:0; 2:0)

Die Gäste wollten die Führung in der Serie ausbauen und setzten alles daran, in Führung zu gehen, was durch Markus Marsall auch gelang. Im Schlussabschnitt gelang es dem ESVK jedoch, durch die Tore von Brady Leisenring und Andrew McPherson (ÜZ) das Spiel zu drehen und die Serie auszugleichen. Zuschauer: 2777

Stand in der Serie: ESVK – Rosenheim: 2:2

Hannover Indians – Landshut Cannibals 1:4 (0:1; 0:2; 1:1)

Die Cannibals wollten heute die Entscheidung und gingen zügig zur Sache, das Projekt „Halbfinale“ in die Tat umzusetzen. Thomas Brandl sorgte für die Führung im zweiten Drittel, Bill Trew und Martin Davidek bauten diese im Schlussabschnitt aus. Der Ehrentreffer von Ryan McDonough kam letztlich zu spät, um das Spiel noch zu drehen, auch das Risiko, ohne Torhüter mit einem Feldspieler mehr die Partie noch entscheidend zu beeinflussen, nutzte den Indians nichts, Peter Abstreiter traf ins leere Tor und schoss die Niedersachsen in die Sommerpause. Zuschauer: 2110

Stand in der Serie: Hannover – Landshut: 0:4

Ravensburg Towerstars – Heilbronner Falken 5:2 (2:0; 1:2; 2:0)

Mit Null Bock auf Sommerpause präsentierten sich die Towerstars und gingen im ersten Drittel durch Markus Busch (ÜZ) und Scott Champagne in Führung. Zunächst glich aber Thomas Gödtel das Spiel im Mittelabschnitt mittels eines Doppelschlags innerhalb von elf (!) Sekunden aus. Die Ravensbuger mühten sich und konnten kurz vor der zweiten Pause durch Kiel McLeod (ÜZ) erneut in Führung gehen. Diese baute Lukas Slavetinsky zu Beginn des letzten Drittels aus und Jeffrey Szwez sorgte mit einem Treffer ins leere Gehäuse der Falken für klare Verhältnisse und ein fünftes Spiel. Zuschauer: 2300

Stand in der Serie: Ravensburg – Heilbronn: 1:3

Außerdem kommen Youngster aus Mannheim
Christan Obu verstärkt Verteidigung der Heilbronner Falken

​Die Heilbronner Falken begrüßen mit Christian Obu einen weiteren jungen Verteidiger in ihrem Kader der DEL2-Saison 2021/22. Der 20-jährige Deutsch-Slowene erhält be...

International erfahrener Verteidiger auf dem Weg nach Bayreuth
Matic Podlipnik verstärkt die Bayreuth Tigers

Auf Grund der personellen Situation im Kader der Tigers hat man während der Woche reagiert und mit Matic Podlipnik einen links schießenden Verteidiger unter Vertrag ...

Neuer Oberliga-Kooperationspartner für die Kassel Huskies
Kassel Huskies und Hannover Scorpions sind neue Kooperationspartner

Ab sofort arbeiten die Schlittenhunde mit den Hannover Scorpions aus der Oberliga Nord zusammen....

Unterstützung aus der DEL
Augsburger Samir Kharboutli erhält Förderlienz für die Tölzer Löwen

Panther-Angreifer Samir Kharboutli wurde mit einer Förderlizenz für die Tölzer Löwen in der DEL2 ausgestattet....

DEL2 kompakt: 6. Spieltag – Kassel weiter im Tabellenkeller
Crimmitschau bleibt an Primus Frankfurt dran

Für die Kassel Huskies läuft es in der DEL2 weiter alles andere als rund, sie liegen weiter punktgleich mit dem oberfränkischen Duo Bayreuth und Selb am Tabellenende...

"Eishockey pur" im Allgäu
Der ESV Kaufbeuren schlägt die Lausitzer Füchse

Der ESV Kaufbeuren ist seit dem Wechsel hinter der Bande im Aufwärtstrend und mit Tray Tuomie noch ungeschlagen. Doch auch die Lausitzer Füchse sind nicht schlecht i...

DEL 2 kompakt: 5. Spieltag – Derbysieg für Crimmitschau
Heilbronn dreht ein 0:3 und gewinnt gegen Aufsteiger Selb

Kassel verliert erneut zu Hause gegen Ravensburg. Außerdem konnten Bad Nauheim, Landshut und Kaufbeuren Auswärtssiege einfahren. Frankfurt dreht weiterhin seine Krei...

Fünfter Sieg im fünften Spiel
Die Löwen Frankfurt siegen auch gegen die Dresdner Eislöwen

Auch im fünften Spiel bleiben die Löwen Frankfurt in der DEL2 ungeschlagen und verlustpunktfrei. Gegen die Dresdner Eislöwen war die Sache bereits nach rund einer ha...

Tim Lutz und Simon Stowasser unterstützen die Eispiraten
Crimmitschau erhält Unterstützung aus Bremerhaven

Die Eispiraten Crimmitschau erhalten zum heutigen Auswärtsderby bei den Lausitzer Füchsen Unterstützung von ihrem DEL-Kooperationspartner Bremerhaven. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Freitag 22.10.2021
Kassel Huskies Kassel
0 : 3
Bayreuth Tigers Bayreuth
Tölzer Löwen Bad Tölz
4 : 6
Selber Wölfe Selb
EHC Freiburg Freiburg
3 : 4
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
5 : 1
Lausitzer Füchse Weißwasser
Heilbronner Falken Heilbronn
3 : 2
EV Landshut Landshut
Ravensburg Towerstars Ravensburg
2 : 1
Dresdner Eislöwen Dresden
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
3 : 4
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Sonntag 24.10.2021
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Selber Wölfe Selb
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2