Lausitzer Füchse holen Peter Szabo

Dirk Rohrbach rückt in den Füchse VorstandDirk Rohrbach rückt in den Füchse Vorstand
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Lausitzer Füchse haben mit Peter Szabo den vierten ausländischen Spieler für die kommende Saison verpflichtet. Der 26-jährige slowakische Stürmer wechselt aus der ECHL (3. amerikanische Eishockeyliga) von den South Carolina Stingrays (Stachelrochen) nach Weißwasser. Szabo absolvierte in der letzten Saison 69 Partien. Dabei traf er 15 mal und gab 47 Vorlagen.

„Peter ist ein Spieler mit sehr viel Potential. Er begann seine Profilaufbahn bereits mit 17 Jahren in der slowakischen Extraliga. Sein Weg führte ihn dann später nach Übersee.

Da uns die Position des Mittelstürmers der ersten Reihe sehr wichtig ist, haben wir uns bei der Besetzung viel Zeit gelassen und genau recherchiert. Dabei haben wir uns nicht nur auf Statistiken verlassen, sondern auch auf den Charakter des Spielers großen Wert gelegt.

Peter ist ein typischer Spielgestalter, der sehr uneigennützig agiert. Er ist zwar mit 1,74 Metern nicht so groß, dafür ist er aber läuferisch und technisch sehr stark. Wir glauben, dass wir mit ihm eine ideale Ergänzung zu Steve Crampton gefunden haben. Dadurch, dass wir ja bereits mit Adam Drgon einen Slowaken in unserer Mannschaft haben, erwarte ich auch kaum Eingewöhnungsprobleme bei Peter“, sagte Füchse-Manager Ralf Hantschke.