Landshut baut Vorsprung aus2. Bundesliga kompakt

Lesedauer: ca. 2 Minuten

ESV Kaufbeuren – Eispiraten Crimmitschau 7:4 (1:0; 2:2; 4:2)

Trainer Ken Latta war aufgrund einer Spieldauerdisziplinarstrafe auf die Tribüne verbannt, seine Mannschaft ging trotzdem frühzeitig durch Brady Leisenring in Führung. Im zweiten Drittel ging es hin und her. Lars Grözinger glich aus, Rob Brown (ÜZ2) markierte die erneute Führung, Carlo Grünn egalisierte den Spielstand, Mathias Müller brachte den ESVK nochmals in Front. Im letzten Drittel konnten die Eispiraten durch Tore von Thomas Pielmeier und Stephan Goulet erstmals in Führung gehen, allerdings machten die Joker in den letzten zehn Minuten kurzen Prozess. Rob Brown, Levi Nelson(2) und Brady Leisenring sorgten für ein letztlich doch recht deutliches Ergebnis. Zuschauer: 1999

Lausitzer Füchse – Fischtown Pinguins 5:2 (1:1; 1:1; 3:0)

Beide Teams konnten durch Steve Slaton und Sebastian Klenner ein Überzahlspiel für jeweils ein Tor nutzen. Ein ähnliches Spiel auch im Mittelabschnitt, Philipp Gunkel brachte die Gäste wieder in Front, aber Markus Lehnigk glich noch vor der zweiten Pause aus. Das letzte Drittel gehörte den Füchsen. Robert Bartlick, Björn Bombis und Jörg Wartenberg machten mit ihren Treffern en Sieg der Lasuitzer perfekt. Zuschauer: 1589

Starbulls Rosenheim – SC Riessersee 5:1 (3:0; 1:1; 1:0)

Die Starbulls machten beizeiten klar, wer in diesem Spiel das Sagen hatte. Durch Tore von Fabian Zick, Josef Frank und Stephan Gottwald (ÜZ) lagen sie bereits in der neunten Minute mit drei Toren in Front. Im Mittelabschnitt legten die Rosenheimer gleich zu Beginn durch Simon Wenzel noch einen drauf, aber vom Bully weg konnte elf Sekunden später Tim Richter den ersten Treffer für den SCR markieren. Dieser sollte auch der Einzige bleiben, Marcus Marsall setzte mit seinem Tor im Schlussabschnitt auch den Schlusspunkt. Zuschauer: 3157

Bietigheim Steelers – Hannover Indians 1:3 (1:1; 0:0; 0:2)

Arturs Kruminsch brachte die Steelers in Führung, aber Sven Gerbig hielt mit einem Treffer die Gäste im Spiel. Nach einem torlosen Mittelabschnitt legten die Indians im Schlussabschnitt vor, gingen durch Aris Brimanis in Führung und bauten diese auch noch durch DJ Jelitto auf zwei Tore Vorsprung aus, was den Sieg bedeutete. Zuschauer: 1301

Landshut Cannibals – Dresdner Eislöwen 2:1 (1:0; 1:0; 0:1)

Frantisek Mrazek konnte seine Mannschaft im ersten Drittel in Führung bringen, die Martin Davidek im Mittelabschnitt ausbaute. Trotz großen Kampfes reichte es für die Eislöwen nur zum Anschlusstreffer durch Tom Fiedler, die Landshuter brachten den knappen Spielstand über die Zeit. Zuschauer: 3406

Ravensburg Towerstars – SERC Wild Wings 1:3(0:0 1:1; 0:2)

Nach einem torlosen ersten Drittel gingen die Towerstars durch Marko Friedrich in Front, Robby Sandrock glich jedoch noch vor der zweiten Pause aus. Beide Mannschaften nutzen hierfür die wenige Zeit, die sie mit fünf Feldspielern auf dem Eis verbrachten. Im letzten Drittel gingen die Wild Wings durch Philip Quinlan erstmalig in Führung, Pierre-Luc Sleigher machte mit einem Treffer ins verwaiste Ravensburger Gehäuse den Sieg schließlich perfekt. Zuschauer: 3300

Spielfrei: Heilbronner Falken

Bobby Carpenter bekommt Teamkollegen
Kassel Huskies verpflichten mit Tim Kehler einen weiteren Trainer

​Die Kassel Huskies bekommen einen zweiten Trainer: Tim Kehler bildet ab sofort gemeinsam mit Bobby Carpenter das Trainerteam der Schlittenhunde – beide werden das T...

Im beiderseitigen Einverständnis Vertrag aufgelöst
Eispiraten und Tomáš Kubalík gehen getrennte Wege

​Die Eispiraten Crimmitschau und Stürmer Tomáš Kubalík gehen getrennte Wege. In einem gemeinsamen Gespräch kamen beiden Seiten zum einheitlichen Entschluss, dass Kub...

Letztjähriger Tölzer Goalie im Trainerstab
Mikko Rämö wird Torwarttrainer der Bayreuth Tigers

​Der Name des ehemaligen finnischen Torstehers Mikko Rämö dürfte den Fans der Bayreuth Tigers noch stark in Erinnerung sein, war dieser doch in der letzten Saison ei...

Torhüter kommt aus Krakau
Deggendorfer SC nimmt Jason Bacashihua unter Vertrag

​Nachdem der Deggendorfer SC bekannt gab, dass Torhüter Andrew Hare keinen Vertrag nach seinem Tryout bekommt, kann der Verein nun verkünden, dass ihm bei der Suche ...

Der slowakische Angreifer im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Bad Nauheims Andrej Bires (Video)

Andrej Bires vom EC Bad Nauheim stellt sich beim DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen. Das ganze zusehen hier auf Hockeyweb. ...

Kein Anschlussvertrag
Andrew Hare verlässt den Deggendorfer SC

​Nach einem Tryout von vier Spielen verlässt Torhüter Andrew Hare den Deggendorfer SC wieder. Der Kanadier erhält keinen Vertrag für den Rest der Saison. ...

Hockeyweb zeigt die schönsten Treffer
Tor des Monats Oktober der DEL2 im Video

Wunderschöne Dribblings, traumhafte Pässe und eiskalte Abschlüsse gibt es bei uns zu sehen. Anklicken. Es lohnt sich!...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!