Landshut akzeptiert aktuelle TabelleStreit ums Heimrecht ad acta gelegt

Lesedauer: ca. 1 Minute

Während von der Ligenleitung der DEL2 bis jetzt offiziell keine Lösung offeriert wurde, haben die Niederbayern die Initiative ergriffen und die Streitfrage schnell und im Sinn der Beteiligten geklärt. Folgendes teilte der EVL Landshut Eishockey auf seiner Homepage mit:


Der EVL Landshut Eishockey wird sein erstes Playoff-Viertelfinale am Mittwoch, den 12.März bei den Ravensburg Towerstars bestreiten. Damit verzichtet Landshut auf sein Heimrecht, das dem Verein aufgrund der DEL 2-Durchführungsbestimmungen zugestanden hätte.  Dies entschied jetzt Christian Donbeck, Geschäftsführer der L.E.S GmbH, der damit auf eine rechtliche Auseinandersetzung verzichtet. „Die rechtliche Lage ist eindeutig. Uns würde das Heimrecht zustehen. Wenn wir allerdings daran festhalten, wird der Schaden für das deutsche Eishockey nur noch größer und das hilft niemandem“, erklärt Donbeck.

In den DEL 2-Durchführungsbestimmungen heißt es unmissverständlich: „Die Teams auf den Plätzen eins bis acht nach der Zwischenrunde sind für die Playoffs qualifiziert. Das Heimrecht richtet sich nach der Hauptrunde." Diese Richtlinie wurde den Clubs auch in einer Mail der DEL 2-Ligenleitung am Freitag noch einmal bestätigt. Nach der Hauptrunde belegten die Landshuter Platz vier, Ravensburg war Fünfter. „Der Sport soll im Vordergrund stehen. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, die aktuelle Tabellensituation zu akzeptieren und spielen am Mittwoch in Ravensburg. Die Towerstars haben in 54 Spielen einen Punkt mehr geholt als wir und haben das Heimrecht auch verdient. Wir haben eine hervorragende Beziehung zu den Kollegen in Ravensburg. Auch deshalb und für die Fans sowie die Sportler haben wir uns zu dieser Entscheidung entschlossen, obwohl wir eigentlich im Recht sind.“, sagte Donbeck.

Als „Unverschämtheit“ empfand es Donbeck allerdings, dass die Geschäftsführung und Ligenleitung der DEL 2 erst am frühen Montagnachmittag in Person von Geschäftsführer Detlef Kornett auf die zahlreichen Anrufe aus Landshut reagierte und sich nach den „Beweggründen“ für die Empörung im Landshuter Lager erkundigte. „Wir haben nur nach den Statuten gehandelt, aber das bringt uns in diesem Fall nicht weiter. Die Ligenleitung hat wahrscheinlich gehofft, dass diese Tabellenkonstellation nicht eintrifft, sonst hätte man ja auch vorher mit uns kommunizieren können. Die DEL 2 hat einen Riesenfehler gemacht und will diesen jetzt nicht eingestehen, sondern ihn auf  Landshut  abschieben. Das werden wir uns nicht gefallen lassen“, ergänzte Donbeck.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Erfahrung soll Aufstieg in die DEL ebnen
Ziel Aufstieg: Bill Stewart als neuer Cheftrainer der Kassel Huskies präsentiert

Die Kassel Huskies haben Bill Stewart als Nachfolger des entlassenen Bo Subrs verpflichtet. Der 66-jährige Kanadier soll mit seiner Erfahrung den Nordhessen zum DEL-...

Ausfälle in der DEL2
Ravensburg Towerstars kämpfen mit Verletzungssorgen: Geschlossenheit und Fanunterstützung gefordert

Die Ravensburg Towerstars stehen vor einer personellen Herausforderung: Vier ihrer Stammspieler sind nach den jüngsten Spielen gegen Bietigheim und Dresden verletzt ...

Trainerwechsel beim Tabellenführer der DEL2
Huskies trennen sich von Trainer Bo Subr

Die Kassel Huskies haben bekanntgegeben, dass sie sich von ihrem Cheftrainer Bo Subr und dessen Assistenten Jan Melichar getrennt haben....

Hochverdienter 3:0-Erfolg gegen Krefeld
Eisbären Regensburg sichern sich zweiten Platz in der DEL2

​Mit einem 3:0 (1:0, 0:0, 2:0)-Erfolg gegen die Krefeld Pinguine können die Eisbären Regensburg nicht mehr vom zweiten Platz der DEL2 verdrängt werden. Die vor der S...

49. Spieltag der DEL2
Chernomaz führt Bad Nauheim zum Sieg im Playoff-Rennen – Wichtige Erfolge auch für Freiburg und Weißwasser

...

Vor dem Start des 49. und 50. Spieltag in der DEL2
Spannender Kampf um Playoff-Plätze in der DEL2 vor den letzten vier Spieltagen

In der DEL2 bleibt es vier Spieltage vor Ende der Hauptrunde im Kampf um die Playoff-Plätze spannend. Besonders im unteren Bereich der Tabelle geht es eng zu, und di...

EC Bad Nauheim setzt auf neuen Trainer Rich Chernomaz für die Wende in der DEL2
EC Bad Nauheim trennt sich von Trainer Harry Lange nach Niederlagenserie

Im Zuge einer sportlichen Krise trennt sich der EC Bad Nauheim von Trainer Harry Lange und setzt auf Rich Chernomaz als neuen Impulsgeber....

Abschied einer Legende: Simon Danner beendet beeindruckende Karriere beim EHC Freiburg
EHC Freiburg-Kapitän Simon Danner beendet nach zwei Jahrzehnten seine Karriere

Simon Danner, Kapitän des EHC Freiburg, kündigt nach zwei Jahrzehnten im Profieishockey seinen Rücktritt an, blickt auf eine beeindruckende Karriere zurück und dankt...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 01.03.2024
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Selber Wölfe Selb
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
EV Landshut Landshut
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Kassel Huskies Kassel
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Sonntag 03.03.2024
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Kassel Huskies Kassel
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
EV Landshut Landshut
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter