Landsberg: Zwei Möglichkeiten zur Revanche

EVL2000: Spielabsage wegen Horror-VerletzungEVL2000: Spielabsage wegen Horror-Verletzung
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit 28 Punkten aus 18 Spielen und dem daraus resultierenden Platz unter

den ersten Acht hat der Zweitligaaufsteiger bisher alle Erwartungen

übertroffen. Damit dies in ähnlichem Maße weitergehen kann, gab Coach

Larry Mitchell seinen Mannen gleich 6 Tage frei. Der Akku sollte nach

vielen kraftraubenden Spielen wieder entsprechend aufgeladen werden, um

die sehr kampfbetonte Spielweise auch weiterhin umsetzen zu können.


Am Freitag (20 Uhr) kommt dabei der Gegner mit der weitesten Anreise

nach Landsberg. Die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven, ihres Zeichens

Tabellenzweiter mit 34 Punkten, werden eine sicherlich schwer zu

bewältigende Aufgabe für den EVL darstellen. Einer wird natürlich

besonders ungern in Landsberg verlieren, nämlich Trainer Igor Pavlov

der nach einigen Jahren einmal wieder an seine alte und sehr

erfolgreiche Wirkungsstätte zurückkehrt. Will der EVL Punkte holen,

gilt es vor allem, die erste Sturmreihe der Gäste unter Kontrolle zu

bekommen. Diese war nämlich hauptsächlich dafür verantwortlich, dass es

beim Hinspiel an der Nordsee nichts zu holen gab (2:5). Besonders Jason

Pinizzotto und der ehemalige deutsche Nationalspieler Craig Streu sind

brandgefährlich und befinden sich unter den Topscorern der

Asstel-Bundesliga. Und auch eine Neuverpflichtung wird bei der

Freitagspartie sein Debüt für Bremerhaven geben. Der Verteidiger Vitali

Janke wurde vom DEL-Club aus Straubing geholt.


Von der Papierform einfacher wird es beim Auswärtsspiel am Sonntag in

Crimmitschau (17 Uhr). Allerdings zeigte das Hinspiel, dass in dieser

Liga kein Gegner unterschätzt werden darf. Nach zwei pomadigen Dritteln

kam man damals zwar zum Ausgleich und hatte einige Chancen zum Sieg,

kassierte dann jedoch in Überzahl den entscheidenden Gegentreffer und

somit eine absolut unnötige und ärgerliche Niederlage gegen einen

direkten Kontrahenten um den Klassenerhalt. Genügend Motivation, diese

„Scharte“ wieder auszuwetzen, dürfte somit vorhanden sein.


Die Eispiraten hatten als zweiter Aufsteiger neben dem EVL einen ganz

schlechten Saisonstart. So musste man bis zum 7. Spieltag warten, bis

überhaupt die ersten Punkte eingefahren werden konnten. Danach ging es

jedoch Stück für Stück aufwärts, wenn auch immer noch der vorletzte

Tabellenplatz (mit 15 Punkten) zu Buche steht. Verantwortlich für den

Aufwärtstrend ist dabei hauptsächlich Torhüter Patrick DesRochers. Der

einzige Stürmer dagegen, der wirklich Torgefahr verströmt, ist

DEL-Routinier Vadim Slivchenko.


Verzichten muss der EVL am Wochenende auf Daniel Huhn, der nach seiner

Matchstrafe in Weisswasser für 4 Spiele gesperrt wurde (man wartet noch

auf das Berufungsurteil). Ansonsten sind alle Mann an Bord, auch Dennis

Endras wird am Wochenende wieder für den EVL im Einsatz sein. Das

Überraschungsteam der bisherigen Saison kann also weiter für Furore

sorgen. (ChG)

College-Champion für die Löwen
Cam Spiro wechselt aus Freiburg zu den Tölzer Löwen

​Die nächste Ausländerposition ist besetzt: Mit dem US-Amerikaner Cam Spiro stößt ein Stürmer von den Wölfen aus Freiburg zu den Tölzer Löwen. Der 29-Jährige untersc...

Neuer Spieler, bekannter Name
Mark Shevyrin kommt zum EC Bad Nauheim

​Shevyrin, der Name hat in Bad Nauheim einen guten Klang. Denis Shevyrin stand in der Saison 2018/19 im Team der Roten Teufel. Ein hervorragender Verteidiger, der al...

Neuzugang aus Crimmitschau
Timo Gams verstärkt die Kassel Huskies

​Mit 22 Jahren zählt er zu den größten Talenten der DEL2 und spielt kommende Saison in Nordhessen: Timo Gams ist neu bei den Kassel Huskies. ...

Deutsch-Amerikaner kommt per Leihe aus Bremerhaven
Gregory Kreutzer wechselt zu den Eispiraten Crimmitschau

​Die Eispiraten Crimmitschau erhalten erneut Verstärkung von den Fischtown Pinguins. Mit Gregory Kreutzer kommt ein junger und ambitionierter Verteidiger von den She...

Verteidiger kommt aus Bad Tölz
Heilbronn: Kenney Morrison besetzt dritte Kontingentstelle

​Die Heilbronner Falken dürfen Verteidiger Kenney Morrison in der kommenden DEL2-Saison 2021/2022 in der Käthchenstadt begrüßen. Der gebürtige Kanadier wechselt inne...

Löwen holen ECHL-Goalie des Jahres
Torhüter-Trio komplett: Jake Hildebrand kommt nach Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt haben Jake Hildebrand unter Vertrag genommen. Der Torhüter spielte zuletzt in der ECHL. ...

Youngster bekommt Fördervertrag
Anton Engel bleibt ein Tölzer Löwe

​Vor vier Jahren kam Anton Engel aus Herford nach Bad Tölz, um seine Karriere als Eishockey-Spieler weiter voranzutreiben. Nun ist der Stürmer vorerst am Ziel angeko...

Torhüter kommt aus Memmingen
Lukas Steinhauer komplettiert Goalie-Trio der Bayreuth Tigers

​Neben Timo Herden und Eigengewächs Nico Zimmermann wird der gebürtige Rosenheimer Lukas Steinhauer in der kommenden Saison das Tor der Bayreuth Tigers hüten. ...

28 Punkte in der vergangenen Saison
Kassel Huskies und Eric Valentin gehen ins vierte Jahr

​Mit der besten DEL2-Saison im Rücken ins vierte Jahr bei den Kassel Huskies: Eric Valentin und die Schlittenhunde haben den Vertrag um eine weitere Saison verlänger...