Landsberg: Wichtige Pflichtpunkte für den EVL

EVL2000: Spielabsage wegen Horror-VerletzungEVL2000: Spielabsage wegen Horror-Verletzung
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Es war sicherlich kein großartiges Spiel, das die 1143

Zuschauer zwischen dem EVL und den Lausitzer Füchsen sahen. Doch für Larry

Mitchell standen die drei gewonnen Punkte absolut im Vordergrund. „Wir haben in

dieser Saison schon oft sehr gute Spiele gemacht und am Schluss doch verloren,

deswegen bin ich heute trotz des sicher nicht besten Saisonspiels zufrieden“.

Dafür sorgte vor allem Daniel Schury, der sich nach gut drei

Spielminuten einfach durch die gesamte Abwehr tankte und mit seinem ersten

Saisontor für das beruhigende 1:0 sorgte. Dass ihm das Toreschießen richtig

Spaß machte, zeigte der Mann, der im bisherigen Saisonverlauf oft nur wenig

Eiszeit erhielt, dann schon drei Minuten später, als er in Überzahl zum 2:0 abstaubte.

Von den Gästen sah man zwar nicht viel, doch in einigen Situationen kamen sie

dann doch gefährlich vors Landsberger Tor. Dort fanden sie aber ihren Meister

in Dennis Endras, dem laut Larry Mitchell „besten Mann auf dem Eis“. Die große

Stärke des EVL waren jedoch die Special Teams, denn während man in Unterzahl

nichts anbrennen ließ, nutzte man die dritte Überzahlgelegenheit schon zum

zweiten Mal erfolgreich aus. Ralf Stärk, der Ersatzkapitän für den verletzten

Christoph Hicks, verwandelte zum beruhigenden Vorsprung.

Im zweiten Drittel schaltete der EVL einen Gang zurück und

der Tabellenletzte kam zu einer leichten optischen Überlegenheit, jedoch zeigte

sich im Abschluss auch eindeutig, dass den Sachsen einfach auch die nötige

Klasse in vielen Situationen fehlt. Eine Einschätzung übrigens, die auch

Trainer Thomas Popiesch auf der Pressekonferenz teilte. Jedoch war er mit der

Einstellung und dem Kampf seiner Truppe einigermaßen zufrieden. „Zumindest

haben wir keine Packung kassiert“. Trotzdem legte der EVL noch im zweiten

Drittel nach. Adam Mitchell fälschte einen Schuss von Rob Brown zum

vorentscheidenden 4:0 ab.

Als dann Christian Wichert nach schöner Vorarbeit von Daniel

Schury auf 5:0, erhöhte war die Partie endgültig gelaufen. Richtig ärgern musste

man sich aus Landsberger Sicht dann nur noch 9 Minuten vor dem Ende, als Lanny

Gare den ersten möglichen Shut-Out von Dennis Endras verhinderte.

Nach dem Spiel war noch fraglich, wie teuer dieser wichtige

Sieg möglicherweise erkauft war. Marc St Jean blieb in der zweiten Drittelpause

angeschlagen in der Kabine. Und auch Rob Brown bekam kurz vor Schluss einen

Schuss auf das Knie. Bei beiden ist ein Einsatz am Sonntag in Bietigheim noch

fraglich.  (ChG)

Trainerduo verlängert
Daniel Naud und Fabian Dahlem bleiben bei den Bietigheim Steelers

​Cheftrainer Daniel Naud und sein Assistent Fabian Dahlem werden auch in der kommenden Saison die sportlichen Geschicke bei den Bietigheim Steelers leiten. In der ab...

Nico Pertuch, Fabian Belendir und Moritz Serikow schaffen es in die Profimannschaft
Ein Nachwuchstrio für die Zukunft des EV Landshut

Die Nachwuchsabteilung ist und bleibt auch in der Zukunft das absolute Herzstück des EV Landshut! In der Talentschmiede, in der auch die NHL-Stars Tom Kühnhackl und ...

Raphael Kapzan und Daniel Heinrizi
Ravensburg Towerstars bestellen neue Geschäftsführer

​Die Ravensburg Towerstars haben die personellen Weichen für die Zukunft gestellt und die Geschäftsführung wie bereits angekündigt auf zwei Geschäftsführer verteilt....

Torhüter verlängert
Felix Bick bleibt beim EC Bad Nauheim

​Die Roten Teufel können eine wichtige Personalentscheidung vermelden: Felix Bick hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. Der 28 Jahre alte Torwart ist ei...

Nächster Schritt in der Personalplanung
Max Forster verlängert beim EV Landshut

Der EV Landshut hat dem Personalpuzzle für die kommende DEL2-Saison ein weiteres, wesentliches Stück hinzugefügt. Stürmer Max Forster hat seinen Vertrag bei den Rot-...

Stürmer kommt vom EC Bad Nauheim
Bayreuth Tigers verpflichten Cason Hohmann

​Vom DEL2-Konkurrenten EC Bad Nauheim wechselt Cason Hohmann zu den Bayreuth Tigers. ...

Zehn Jahre bei den Roten Teufeln
EC Bad Nauheim: Daniel Ketter beendet Laufbahn als Rekordspieler

​Der Spieler mit der Rückennummer 6 beendet nach zehn Jahren im Trikot des EC Bad Nauheim seine Laufbahn und hinterlässt in jeder Hinsicht tiefe Spuren. Daniel Kette...

Clubs verständigen sich auf intensive Teststrategie
DEL2-Play-offs starten am 22. April

​Die Planungen für die Play-offs stehen: Die Deutsche Eishockey Liga 2 startet zwei Tage später als vorgesehen sowie mit einer Aufteilung der Viertelfinal-Begegnunge...

Zwei Spieler haben schon verlängert
Petri Kujala bleibt Trainer der Bayreuth Tigers

​Für die Bayreuth Tigers laufen die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit bereits auf vollen Touren. Nach den ersten Vertragsverlängerungen mit Ivan Kolozvary und Da...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Donnerstag 22.04.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Freitag 23.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Samstag 24.04.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Sonntag 25.04.2021
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Montag 26.04.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Dienstag 27.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2