Landsberg bleibt der “Angstgegner“ der Tower Stars

Glanzvoller Abschied für Gabriel Krüger - 8:2 gegen PeitingGlanzvoller Abschied für Gabriel Krüger - 8:2 gegen Peiting
Lesedauer: ca. 1 Minute

Schon in der ersten Minute hatten die Tower Stars Überzahl. Als dann noch ein Landsberger in die Kühlbox musste spielten die EVR Tower Stars fast zwei Minuten doppeltes Powerplay . Dennis Endras im Kasten der Landsberger war jedoch nicht zu bezwingen. Gerade komplett gingen die Gastgeber durch John Smith in Führung. Das erste Überzahlspiel nutzen die Landsberger durch David Wrigley in der 11.min zum 2:0. Völlig frei war der Torschütze vor Leo Conti und netzte ein.

Die Landsberger waren im zweiten Drittel die tonangebende Mannschaft. Sie waren laufstärker und einen Tick aggressiver als die Tower Stars. Leo Conti stand unter Dauerbeschuss und bewahrte sein Team vor einem höheren Rückstand. In drei Überzahlspielen konnten sich die Towerstars gegen starke Landsberger Verteidiger einfach nicht durchsetzen.

Die EVR Tower Stars mussten im letzten Drittel unbedingt den Anschlusstreffer erzielen. Doch dies gelang nicht im Gegenteil, John Smith traf in der 48.min zum 3:0 und das war die endgültige Entscheidung zum klaren Sieg der Landsberger. Das 3:1 der Towerstars durch Jeff Richards in der letzten Spielminute war nur noch eine Ergebniskosmetik.

Tore : 1:0 (3:29) Jon Smith ( Wintergerst) (Mitchell) – 2:0 ( 10:33) David Wrigley (Kreitl) (Andress) – 3:0 ( 47:16) John Smith ( Mitchell) (Juhac)

3:1 ( 59: 47) Jeff Richards

HSR : Popovic aus der Schweiz

Strafen Landsberg 18 min - Tower Stars 6 min

Roland Roos