Kraftakt zu zwei Punkten Starbulls Rosenheim

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Eigentlich hatten die Starbulls mit viel Scheibenbesitz und Spielkontrolle gut begonnen, mußten aber bereits in der fünften Spielminute den ersten Gegentreffer hinnehmen. André Schietzold bekam einen Querpaß vom rechten Bullykreis und stand komplett allein am Stockhandpfosten von Starbulls-Torwart Patrick Ehelechner. Das Tor war dann nur noch Formsache.  Die Starbulls spielten weiterhin gut und erarbeiteten sich Chancen, doch Ryan Nie im Crimmitschauer Tor hielt seinen Kasten sauber. Auch in der 17. Spielminute, als Tyler McNeely allein vor ihm auftauchte und ihn ausspielen wollte. Mit einem Spagat rettete Nie die Führung und läutete ebenso den Gegenzug ein. Marvin Tepper setze sich an der rechten Bande durch, zog vom Bullykreis aus ab und ließ Ehelechner keine Chance. Mit einem 2:0 für die Eispiraten ging es nach 20 Minuten in die Kabine.

Und es waren auch die Crimmitschauer, die mit mehr Elan aus der Pause kamen. In der 22. Minute rettete die Latte des Rosenheimer Tores einen 0:3 Rückstand. Die Starbulls spielten aber weiter gefällig und die Chancen wurden besser. Belohnt wurde die Mannschaft von Trainer Franz Steer dann in der 30. Spielminute, als Mario Trabucco einen Abpraller hinter Ryan Nie brachte. Auch das zweite Rosenheimer Tor schoss Trabucco. 32. Spielminute, Powerplay Rosenheim und Trabucco sieht genau die Lücke, die ihm Nie gelassen hatte.

Aber Crimmitschau ging abermals in Führung, ebenfalls in Überzahl in der 42. Minute durch Martin Heinisch. Das Spiel wurde dann zerfahren, auch, weil das Schiedsrichtergespann teils fragwürdige Entscheidungen fällte und sowohl Publikum als auch Spieler sich nicht immer sicher waren, welche Linie die Unparteiischen verfolgten. Den Starbulls gelang dennoch in der 55. Minute der Ausgleichstreffer. Mario Trabucco behielt einen Meter vor dem Crimmitschauer Tor die Übersicht, zog Nie auf sich und legte dann quer auf Andreij Strakhov, der die Scheibe unter die Latte lupfte.

In der Verlängerung hatten die Starbulls das Spiel weiterhin im Griff, Tore fielen aber nicht.

Die Entscheidung brachte das Penaltyschießen. Als einziger der sechs Schützen verwandelte Mario Trabucco seinen Penaltyshot und avancierte somit zu Matchwinner.

Starbulls Trainer Franz Steer sah aber auch einen starken Patrick Ehelechner, der nicht nur jeden einzelnen Penalty hielt, sondern auch während des Spiel eine paar gute Chancen der Crimmmtischauer zunichte machte. Seine Mannschaft hingegen habe eine paar „brutale Chancen“ gehabt und Steer vermutet, dass Ryan Nie im Bauchbereich „blaue Flecken haben muss, so oft wie wir dem da drauf geschossen haben.“

Steer zollte seiner Mannschaft Respekt, dass sie trotz der langen Auswärtsfahrt nach Bremerhaven gegen Crimmitschau dreimal einen Rückstand aufholte.


Spiel wird mit 5:0 für die Hessen gewertet
Ravensburg Towerstars in Quarantäne - Kassel Huskies stehen im Finale

Die komplette Mannschaft und der Staff der Ravensburg Towerstars müssen sich auf Anordnung des Gesundheitsamtes Ravensburg in Quarantäne begeben. Das für heute anges...

Zuletzt zwei Jahre in Bayreuth
Markus Lillich kommt nach Kaufbeuren zurück

​Mit Markus Lillich, der im Nachwuchs des ESV Kaufbeuren groß geworden ist und auch bei den Jokern seine ersten Profi-Spiele absolviert hat, kommt nach zwei Jahren i...

Böttcher unterschreibt ersten Profivertrag – Heyer verlängert um ein Jahr
Junges Duo bleibt bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Eispiraten Crimmitschau können weitere Kadernews für die anstehende Spielzeit 2021/22 verkünden. Mit Lucas Böttcher (18) und Niklas Heyer (19) bleiben gleich zw...

Spiel drei geht an die Hessen
Kassel Huskies schlagen die Ravensburg Towerstars

Am Freitagabend empfingen die Kassel Huskies zum zweiten Mal in dieser Halbfinalserie der DEL2 die Ravensburg Towerstars. Die Puzzlestädter hielten das Spiel bis in ...

Neuer Defender für die Tigers
Garret Pruden wechselt zu den Bayreuth Tigers

Mit Garret Pruden wechselt ein junger Verteidiger nach Oberfranken, der in den vergangenen beiden Jahren beim ERC Ingolstadt unter Vertrag stand und dort zu 36 Einsä...

Fünf weitere Abgänge bei den roten Teufeln
Weitere Personalentscheidungen beim EC Bad Nauheim

Es gibt weitere Personalentscheidungen im Team des EC Bad Nauheim....

Mike Schmitz kommt aus Herne
Dresdner Eislöwen stärken die Defensive

Mit Arne Uplegger und Lucas Flade gehen zwei weitere Eislöwen in die neue Spielzeit mit den Blau-Weißen. Neu im Abwehrverbund ist Mike Schmitz, der vom Oberligisten ...

Erster Neuzugang für Bad Tölz
Marcus Götz wechselt zu den Tölzer Löwen

Erfahrung pur für die Löwen-Defensive: Mit Marcus Götz kommt ein 34-jähriger Verteidiger, der bereits in seine elfte Zweiliga-Saison in Deutschland geht. ...

Stürmer verstärkt seinen Heimatclub
EHC Freiburg verpflichtet Sofiene Bräuner

Mit dem 21-jährigen Sofiene Bräuner können die Wölfe den zweiten Neuzugang für die DEL2 Saison 2021/22 vermelden....

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Sonntag 09.05.2021
Ravensburg Towerstars Ravensburg
0 : 5
Kassel Huskies Kassel
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Dienstag 11.05.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2