Klatsche für die Steelers – Wild Wings nun Erster2. Bundesliga kompakt

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Bietigheim Steelers – Landshut Cannibals 2:7 (0:2, 2:3, 0:2)

Zu Beginn des zweiten Drittels sah es so aus, als sei es nur ein Fehlstart gewesen. Nachdem Martin Davidek und Frantisek Mrazek im ersten Drittel sowie Cody Thornton in der 23. Minute die Niederbayern 3:0 in Führung gebracht hatten, schlug der Pokalsieger von 2012 und 2013 blitzschnell zurück 24 Sekunden nach dem dritten Gegentreffer traf Marcus Sommerfeld. Wieder nur 35 Sekunden darauf verkürzte René Schoofs auf 2:3. Alles wieder offen? Beinahe – denn es dauerte erneut nur eine Minute und eine Sekunde, ehe Markus Welz im Powerplay auf 4:2 erhöhte. Thornton, Bill Trew und Maximilian Brandl machten den Kantersieg perfekt. Zuschauer: 1729.

Eispiraten Crimmitschau – Schwenninger Wild Wings 3:6 (2:1, 0:1, 1:4)

Bis zur 47. Minute war es eine offene Partie aus Sicht der Westsachsen. Marcus Götz‘ Gästeführung drehten Brandon Dietrich und Darcy Campball gar zur Pausenführung für Crimmitschau. Auch nachdem Pierre-Luc Sleigher und Jason Pinizzotto die Wild Wings mit 3:2 in Führung gebracht haben, glich Austin Wycisk nochmal aus – eben in der 47. Minute. Doch keine Minute später traf erneut  Pinizzotto. Daniel Hacker, einmal in Unterzahl, einmal ins leere Tore, machte den Sack für Schwenningen zu. Zuschauer: 2190.

SC Riessersee – Hannover Indians 2:3 (2:1, 0:0, 0:1, 0:1) n.V.

Die Indians trotzen ihrer Insolvenz. Zwar brachten Michael Kreitl (schon  nach 55 Sekunden) und Tim Regan (11.) die Garmischer jeweils in Führung, doch durch das Tor zum 1:1 durch Patrick White und D.J. Jelittos Powerplaytor in der 56. Minute brachten sich die Niedersachsen in die Verlängerung. Dort war dann Daniel Hilpert in der 62. Mintue für Hannover erfolgreich. Zuschauer: 910.

Starbulls Rosenheim – Ravensburg Towerstars 5:2 (1:1, 2:1, 2:0)

Im Verfolgerduell landete Rosenheim einen wichtigen Sieg gegen Ravensburg. Nach den Führungstreffern der Starbulls von Matt Caruana und Greg Squires glichen Christopher Oravec und Matt Kelly jeweils aus, doch Stephan Gottwald brachte die Grün-Weißen mit dem 3:2 in der 34. Minute auf die Siegerstraße. Norman Hauner und Michael Fröhlich packten den Deckel drauf. Zuschauer: 1929.

Lausitzer Füchse – Dresdner Eislöwen 5:1 (3:0, 1:0, 1:1)

Erst vor wenigen Tagen hatte Dresden dieses Derby daheim gewonnen. Nun nahm Weißwasser deutlich Revanche. Sean Fischer (2), Christoffer Kjärgaard und Chris Neumann schossen eine 4:0-Führung heraus. Dylan Gyori brachte die Eislöwen in der 46. Minute auf die Anzeigetafel, doch den Schlusspunkt setzte Pavel Vostrak für die Füchse. Zuschauer: 2750.

Fischtown Pinguins Bremerhaven – Heilbronner Falken 2:1 (0:0, 0:0, 2:1)

Gut 42 Minuten fiel kein Tor, dann brachte Steven Billich (43.) die Gäste in Führung. Doch am Ende konnten die Bremerhavener Fans jubeln. Stanislav Fatyka glich in Überzahl  aus (50.). Erst in der 56. Mintue gelang Dustin Friesen der Siegtreffer. Zuschauer: 3481.

Turnier findet nach 2020 seine Fortsetzung – und soll sich weiter etablieren
Eispiraten Crimmitschau starten erneut im Nord-Ost-Pokal

​Der Nord-Ost-Pokal findet in diesem Jahr seine Fortsetzung: Die Eispiraten Crimmitschau werden in der anstehenden Vorbereitung auf die DEL2-Spielzeit 2021/22 erneut...

Stürmer zuletzt in der ICEHL
Ravensburg Towerstars verpflichten Sam Herr aus Innsbruck

​Die Offensive der Ravensburg Towerstars in der kommenden Saison 2021/22 ist um einen attraktiven Spieler reicher. Vom österreichischen ICEHL-Club HC Innsbruck wechs...

Verteidiger bleibt bei den Wölfen
Marvin Neher hält dem EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 23-jährigen Marvin Neher kann der EHC Freiburg eine weitere Vertragsverlängerung für die DEL2-Saison 2021/22 präsentieren. ...

Verteidiger verlängert
Moritz Schug bleibt bei den Bayreuth Tigers

​Moritz Schug wird auch in der kommenden Saison die Defensive der Bayreuth Tigers in der DEL2 verstärken. ...

Stürmer kommt vom EV Landshut
Thomas Brandl verstärkt Offensive der Tölzer Löwen

​Die Tölzer Löwen haben Ihren ersten Neuzugang für die Offensive: Von Ligakonkurrent EV Landshut wechselt Thomas Brandl in den Isarwinkel, wo er einen Vertrag für di...

Auch vierter Kontingentspieler bleibt
ESV Kaufbeuren verlängert mit Branden Gracel

​Mit der Vertragsverlängerung von Branden Gracel kann der ESV Kaufbeuren nach Sami Blomqvist, Tyler Spurgeon und John Lammers auch seinen vierten Kontingentspieler a...

Eigengewächs bekommt Chance
Leon Köhler bleibt beim EC Bad Nauheim

​Leon Köhler hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. „Leon kommt aus unserem Nachwuchs, und wir begleiten und beobachten ihn schon seit Jahren. Er hat sic...

Verteidiger kommt von den Heilbronner Falken
Jan Pavlu wechselt zum ESV Kaufbeuren

​Mit Jan Pavlu kann der ESV Kaufbeuren nach Simon Schütz einen weiteren neuen Verteidiger in seinem Kader begrüßen. ...

Deutsch-Kanadier geht den Weg mit in die DEL2
Steven Deeg unterschreibt für zwei Jahre bei den Selber Wölfen

​Steven Deeg, der in der vergangenen Saison zum Wolfsrudel gestoßen ist, unterschrieb einen Zweijahresvertrag beim DEL2-Aufsteiger Selber Wölfe. ...