Klarer Sieg nach verschlafenem Beginn

Klarer Sieg nach verschlafenem BeginnKlarer Sieg nach verschlafenem Beginn
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Zunächst jedoch kamen die Rot-Gelben nach dem anstrengenden Freitagspiel in Ravensburg nur schwer in die Gänge. Nach einem verlorenen Zweikampf an der Bande passte Richard Müller auf den völlig frei vor dem Tor stehenden Thorsten Heine, der keine Mühe hatte, bereits nach 83 Sekunden die Gäste in Führung zu bringen. Anschließend hatten die Joker bei zwei aufeinander folgenden Powerplays die Möglichkeit zum Ausgleich. Doch einzig eine klare Chance von Scott Dobben, der Niklas Treutle im Eispiraten-Tor anschoss, sprang dabei heraus. Beinahe wäre den Gästen in Unterzahl der zweite Treffer gelungen. Doch Stefan Vajs bewahrte sein Team mit letztem Einsatz bei einem 2:1-Konter gegen Steve Hanusch vor einem höheren Rückstand. Besser machten es die Gäste in der neunten Minute, als Ex-Joker Thomas Holzmann einen schönen Querpass von Elia Ostwald zum 0:2 versenkte. So langsam schienen die Joker aus ihrer Lethargie aufzuwachen und ihre Offensivbemühungen spürbar zu verstärken. Nachdem Patrick Seifert allein vor Torhüter Treutle noch an diesem scheiterte, war der Crimmitschauer Goalie wenige Minuten später machtlos, als Christof Assner per Direktabnahme aus kurzer Distanz den Anschlusstreffer erzielte.

Im Mittelabschnitt waren die Joker endlich wieder die „Alten“. Bereits nach 37 Sekunden konnten die Kaufbeurer Zuschauer über den 2:2-Ausgleich durch Mark Soares jubeln, der einen schönen Pass von Scott Dobben direkt im kurzen Eck unterbrachte. Besonders unglücklich wurde es nur zwei Minuten später für Patrick Seifert, dessen Schläger bei einem Zweikampf an der Bande in dieser stecken blieb. Diesen Vorteil nutzte erneut Ex-Joker Holzmann zur abermaligen Führung, als er allein vor dem Kasten Torhüter Vajs gekonnt verlud. Doch die Reaktion der Kaufbeurer ließ nicht lange auf sich warten. Daniel Menge zündete nur eine Minute später in der neutralen Zone den Turbo und glich mit einem Schlagschuss zum 3:3 aus. Die erstmalige Führung gelang schliesslich Marco Habermann in Überzahl, als er aus dem Slot die Scheibe zum 4:3 über die Linie bugsierte. Michael Fröhlich hätte wenig später beinahe bereits für eine kleine Vorentscheidung gesorgt, als er nach einem Solo allein vor dem Tor an Keeper Treutle scheiterte.

Diese besorgte dann im Schlussdrittel Dominic Krabbat, der nach schönem Pass von Anton Saal überlegt auf 5:3 erhöhte. Jetzt zauberten die Joker und hätten bei besserer Chancenverwertung das Ergebnis auch noch deutlich höher gestalten können. Doch weder Anton Saal noch zweimal Rob McFeeters erhöhten ihr Torkonto, da sich auch Gästetorhüter Treutle auf dem Posten zeigte. Mit einer sensationellen Parade in Unterzahl vereitelte Stefan Vajs die einzig nennenswerte Möglichkeit der Gäste auf den Anschlusstreffer. Nachdem McFeeters und Soares erneut gute Chancen liegen ließen, brachte das 6:3 durch Max Schäffler die endgültige Entscheidung.

Zwei Vertragsverlängerungen
Knobloch und Riedl bleiben Dresdner Eislöwen

​Tom Knobloch und Bruno Riedl werden auch in der DEL2-Saison 2021/2022 das Trikot der Dresdner Eislöwen tragen. Beide haben ihren Vertrag bei den Blau-Weißen um eine...

Neuzugang aus U-20-Team der Düsseldorfer EG
Lennart Otten verstärkt den EHC Freiburg

​Mit dem 20-jährigen Lennart Otten steht der erste Neuzugang des EHC Freiburg für die kommende Saison fest. ...

29 Punkte in abgelaufener Saison
Christoph Körner spielt weiterhin für den EC Bad Nauheim

​Es geht voran: Nach Felix Bick, Stefan Reiter und Huba Sekesi hat nun auch Christoph Körner seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. Der 23 Jahre alte Stürmer...

Die Hessen legen vor
Kassel Huskies sichern sich Spiel eins gegen die Ravensburg Towerstars

Zum ersten Halbfinalspiel in den DEL2-Play-offs standen sich am Montagabend die Kassel Huskies und die Ravensburg Towerstars gegenüber. Beide Teams standen sich vor ...

Neuer Job als Headcoach
Marko Raita verlässt die Löwen Frankfurt

​Marko Raita verlässt die Löwen Frankfurt. Seit 2018/19 stand Raita als Assistant Coach hinter der Löwen-Bande, nun steht für den Finnen der nächste Karriereschritt ...

Verteidiger hält seinem Heimatverein die Treue
Alexander Brückmann verlängert beim EHC Freiburg

​Mit dem 28-jährigen Alexander Brückmann kann der EHC Freiburg einen weiteren wichtigen Baustein für die DEL2-Saison 2021/22 präsentieren. ...

Janick Schwendener und Kristian Hufsky neu im Team
Torhüter-Trio der Dresdner Eislöwen steht fest

​Das Torhütergespann der Dresdner Eislöwen für die DEL2-Saison 2021/22 steht. Mit Janick Schwendener und Kristian Hufsky wurden zwei neue Spieler verpflichtet. Dazu ...

Vierte Saison bei den Roten Teufeln
Huba Sekesi bleibt beim EC Bad Nauheim

​Der EC Bad Nauheim bastelt weiter an seinem Kader für die Spielzeit 2021/22 in der DEL2. Huba Sekesi hat seinen Vertrag verlängert. Der 27-Jährige geht somit in sei...

Finnisches Stürmerduo kommt vom Mestis-Meister Ketterä
Lausitzer Füchse besetzen erste Kontingentstellen

​Der Kader der Lausitzer Füchse für die Saison 2021/2022 nimmt weiter Form an. Mit Arttu Rämö und Roope Mäkitalo kommen zwei junge Stürmer nach Weißwasser. Die 23 un...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Mittwoch 05.05.2021
Ravensburg Towerstars Ravensburg
4 : 1
Kassel Huskies Kassel
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
3 : 2
EHC Freiburg Freiburg
Freitag 07.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
EHC Freiburg Freiburg
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Sonntag 09.05.2021
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Kassel Huskies Kassel
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Dienstag 11.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
EHC Freiburg Freiburg
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2