Klarer Sieg gegen KaufbeurenFischtown Pinguins Bremerhaven

Klarer Sieg gegen KaufbeurenKlarer Sieg gegen Kaufbeuren
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zu Beginn derPartie stotterte der Motor der Pinguine ein wenig und bereits in der 4. Minute war es Daniel Menge, der auf Vorlage von Tähtinen das 0:1 besorgte. Besorgt waren dann aber auch die 2213 Zuschauer am Bremerhavener Wilhelm-Kaisen-Platz, als  Christof Aßner auf Zuspiel von Menge gar das 0:2 erzielte. Nun hatten aber die Seestädter genug vom Angriffsgebaren der Allgäuer. Als 30 Sekunden vor Drittelende Brandon Cook auf Zuspiel von Mark Kosick und Marian Dejdar eine 5/3 Überzahl zum Anschlusstreffer nutzen konnte, kam der Motor der Seestädter immer mehr auf Betriebstemperatur.

Im Mittelabschnitt blieb es Mark Kosick mit einem Doppelschlag und Stanislav Fatika mit einem knallharten Schuss in die Kaufbeurer Maschen vorbehalten, die Seestädter auf die Siegesstraße zu führen. Detsch zwischenzeitlicher Treffer zum 2:3 hatte nach Ende des Drittels nur noch statistischen Wert.

Im Schlussabschnitt ließen die Männer von Mike Stewart dann auch nichts mehr "anbrennen". Mit weiteren Toren durch die am heutigen Abend ebenfalls starken Andrew McPherson und Jan Kopecky wurde der Schlussstrich unter diesen Erfolg gezogen.

Auf der anschließenden Pressekonferenz sah Gästcoach Ken Latta die Gründe für den Misserfolg der Joker vor allen Dingen in der nicht konsequenten Abwehrleistung seiner Mannschaft. Mike Stewart bemängelte die Anfangsphase, zollte der Mannschaft aber auch das verdiente Lob, nach einem 0:2 das Ziel nicht aus den Augen verloren zu haben.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Bedeutender Anteil am Aufstieg in die DEL2
Selber Wölfe bauen weiter auf Richard Gelke

Die Selber Wölfe haben sich mit Leistungsträger Richard Gelke auf eine Vertragsverlängerung geeinigt....

Verteidiger unterschreibt für ein weiteres Jahr in Weißwasser
Lausitzer Füchse verlängern mit Sebastian Zauner

Die Lausitzer Füchse haben den Vertrag mit Verteidiger Sebastian Zauner um ein weiteres Jahr verlängert, womit der 29-jährige in seine dritte Spielzeit in Weißwasser...

Der 30-jährige Kanadier war Playoff-Topscorer der Nordhessen
Ryan Olsen bleibt bei den Kassel Huskies

Die Kassel Huskies haben den Vertrag mit Stürmer Ryan Olsen nach starken Leistungen verlängert....

Bereits DEL-Erfahrung für Iserlohn und Krefeld
Travis Ewanyk wechselt zu den Starbulls Rosenheim

Mit dem 31-jährigen Travis Ewanyk geben die Starbulls Rosenheim den vierten Neuzugang mit Blick auf die anstehende DEL2-Saison bekannt...

In vergangener Saison einer der besten DEL2-Rookies
Edwin Schitz bleibt beim EV Landshut

Edwin Schitz geht auch in der kommenden Saison wieder für den EV Landshut aufs Eis. Nach einer rundum geglückten Premierensaison bei den Rot-Weißen der 24-jährige An...

Kanadischer Mittelstürmer für die Joker
Nolan Yaremko wechselt zum ESV Kaufbeuren

​Der ESV Kaufbeuren kann mit Mittelstürmer Nolan Yaremko, der am morgigen Freitag seinen 26. Geburtstag feiert, seinen dritten Neuzugang für die Saison 2024/25 vorst...

Verteidiger bekommt Zweijahresvertrag
Dresdner Eislöwen verpflichten Oliver Granz

​Mit Oliver Granz haben die Dresdner Eislöwen einen weiteren Abwehrspieler verpflichtet. Der 26-Jährige kommt von den Ravensburg Towerstars und hat einen Vertrag für...

Zuletzt Topscorer bei Bietigheim Steelers
Jack Doremus kehrt nach Landshut zurück

Der EV Landshut hat mit Jack Doremusein bekanntes Gesicht zurückgeholt. Der 27-jährige Angreifer war Topscorer in Bietigheim und in den Top10 der DEL2-Scorerwertung....